Rolf Bender Tatsachenfeststellung vor Gericht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tatsachenfeststellung vor Gericht“ von Rolf Bender

Junge Richter und Rechtsanwälte lernen meist nur die Rechtsanwendung. In der Praxis dagegen hat die Tatsachenfeststellung eindeutig den Vorrang, und nur selten geht es ausschließlich oder überwiegend um Rechtsfragen. Mit am wichtigsten ist hierbei die richtige Würdigung von Aussagen vor Gericht.§Dieses Werk hilft allen, die Zeugenaussagen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu beurteilen haben. Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse werden u.a. folgende Themen behandelt:§- Glaubwürdigkeitslehre (u.a. Irrtum: Wahrnehmungsfehler, Erinnerungs- und Wiedergabefehler; Lüge: Aussage, Motivation, Aussageanalyse)§- Beweislehre (u.a. Tatrichterliche Überzeugung und gefordertes Beweismaß, Indizienbeweis, DNA-Analyse, Beweiswürdigung, Wahrscheinlichkeitstheorie)§- Vernehmungslehre (u.a. Fragetechnik und -typen, Arten des Verhörs, Vernehmungsmethoden, Personenidentifizierung)§- Zeugen (insbesondere Polizeibeamte, anonyme Zeugen, "Aussage gegen Aussage", Vernehmungsprotokoll in Strafsachen).§Für Rechtsanwälte, Richter, Sachverständige, Studenten, Referendare. (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.2014')

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Love your body and love this book

sternenstaubhh

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tatsachenfeststellung vor Gericht" von Rolf Bender

    Tatsachenfeststellung vor Gericht

    gra

    05. August 2009 um 20:11

    Ich habe mir dieses Buch aus der Universitätsbibliothek geholt, nachdem ich Unterricht zum Thema Aussageanalyse erhalten hatte, den ich zwar sehr interessant aber nicht besonders informativ fand. Ich erhoffte mir, dass das als Standardwerk bezeichnete Werk dieses Manko beheben würde. Das Buch hat zumindest die eine Erwartung erfüllt: es ist sehr interessant und auch informativ. Zunächst wird behandelt, woran und wie man sich überhaupt erinnert, was die Quellen für Irrtümer sind, und woran man erkennt, dass jemand nur meint, die Wahrheit zu sagen, tatsächlich sein Gedächtnis ihm aber einen Streich spielt. Daran schloss sich eine Behandlung der Lüge an, ihre Gründe und Anzeichen. Im letzten Teil wurde die Vernehmungstechnik besprochen, verschiedene Techniken vorgestellt, wie man fragen soll und vor allem, wie man nicht fragen soll.. Allerdings muss ich kritisieren, dass ich nun doch nicht wesentlich mehr informiert bin - die Menge des Wissens und der psychischen Phänomene und ihrer Erscheinungsformen ist schier nicht fassbar. Sollte ich tatsächlich Lehren aus der Lektrüre ziehen wollten, werde ich sicher noch einmal - und gründlicher - lesen müssen. Da ich das Buch aber in erster Linie zu meinem Privatvergnügen las, hindert mich dies sicher nicht, dennoch 4 Punkte zu geben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks