Rolf Bender Tatsachenfeststellung vor Gericht

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tatsachenfeststellung vor Gericht“ von Rolf Bender

Junge Richter und Rechtsanwälte lernen meist nur die Rechtsanwendung. In der Praxis dagegen hat die Tatsachenfeststellung eindeutig den Vorrang, und nur selten geht es ausschließlich oder überwiegend um Rechtsfragen. Mit am wichtigsten ist hierbei die richtige Würdigung von Aussagen vor Gericht.§Dieses Werk hilft allen, die Zeugenaussagen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu beurteilen haben. Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse werden u.a. folgende Themen behandelt:§- Glaubwürdigkeitslehre (u.a. Irrtum: Wahrnehmungsfehler, Erinnerungs- und Wiedergabefehler; Lüge: Aussage, Motivation, Aussageanalyse)§- Beweislehre (u.a. Tatrichterliche Überzeugung und gefordertes Beweismaß, Indizienbeweis, DNA-Analyse, Beweiswürdigung, Wahrscheinlichkeitstheorie)§- Vernehmungslehre (u.a. Fragetechnik und -typen, Arten des Verhörs, Vernehmungsmethoden, Personenidentifizierung)§- Zeugen (insbesondere Polizeibeamte, anonyme Zeugen, "Aussage gegen Aussage", Vernehmungsprotokoll in Strafsachen).§Für Rechtsanwälte, Richter, Sachverständige, Studenten, Referendare. (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.2014')

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tatsachenfeststellung vor Gericht" von Rolf Bender

    Tatsachenfeststellung vor Gericht
    gra

    gra

    05. August 2009 um 20:11

    Ich habe mir dieses Buch aus der Universitätsbibliothek geholt, nachdem ich Unterricht zum Thema Aussageanalyse erhalten hatte, den ich zwar sehr interessant aber nicht besonders informativ fand. Ich erhoffte mir, dass das als Standardwerk bezeichnete Werk dieses Manko beheben würde. Das Buch hat zumindest die eine Erwartung erfüllt: es ist sehr interessant und auch informativ. Zunächst wird behandelt, woran und wie man sich überhaupt erinnert, was die Quellen für Irrtümer sind, und woran man erkennt, dass jemand nur meint, die Wahrheit zu sagen, tatsächlich sein Gedächtnis ihm aber einen Streich spielt. Daran schloss sich eine Behandlung der Lüge an, ihre Gründe und Anzeichen. Im letzten Teil wurde die Vernehmungstechnik besprochen, verschiedene Techniken vorgestellt, wie man fragen soll und vor allem, wie man nicht fragen soll.. Allerdings muss ich kritisieren, dass ich nun doch nicht wesentlich mehr informiert bin - die Menge des Wissens und der psychischen Phänomene und ihrer Erscheinungsformen ist schier nicht fassbar. Sollte ich tatsächlich Lehren aus der Lektrüre ziehen wollten, werde ich sicher noch einmal - und gründlicher - lesen müssen. Da ich das Buch aber in erster Linie zu meinem Privatvergnügen las, hindert mich dies sicher nicht, dennoch 4 Punkte zu geben.

    Mehr