Rolf Berg

Lebenslauf

Seit 1977 steht Rolf Berg auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Der Reiz liegt für ihn in der Vielseitigkeit des Berufes. Mal spielen, dann wieder Regie führen,oder 10 Jahre Theaterleitung (Comödie Bochum). Ebenso oft wie auf der Bühne finden wir ihn in Synchronstudios und im Fernsehen. 14 Jahre lang spielte er z.b. den bösen „Josef Krings“ in der beliebten kölschen TV Serie Die Anrheiner. Als festes Ensemblemitglied im Club der roten Bänder („Rudi“) hat er 2015 und 2016 den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Schauspielpreis gewonnen. Eine weitere Leidenschaft ist die Literatur. Mit verschiedenen Rezitationsprogrammen reist er immer mal wieder durch die Republik. 1993 gewann er den ersten Preis beim Deutschen Literaturtheatertreffen in Saarbrücken. Dass es ihn irgendwann zu Hörbüchern und Hörspielen trieb, war klar. Um ein Gegengewicht zu dieser eher sensiblen Arbeit zu haben, betreibt er seit vielen Jahren Wing Tsun (eine chinesische Kampfkunst), in der er den dritten Lehrergrad bekleidet. Aber auch hier schlägt er eine Brücke zum Theater. So unterrichtet er an der Schauspielschule des Theaters der Keller Bühnenkampf, oder choreographiert immer wieder Fecht- und andere Kampfszenen für das TV und verschiedene Theater.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rolf Berg

Keinen Eintrag gefunden.

Neue Rezensionen zu Rolf Berg

Cover des Buches Robocalypse (ISBN: 9783838768953)
Jorokas avatar

Rezension zu "Robocalypse" von Daniel H. Wilson

Maschinen an die Macht
Jorokavor einem Jahr

Vorbei ist es mit der Willfährigkeit der dienstbaren Roboter und elektronischen Helfer. Archos, eine menschen-geschaffene künstliche Intelligenz, die sich in einem Atombomben-Versuchskrater in Alaska verschanzt hat, schaltet alle Maschinen gleich und setzt sie als mordende Jagdwerkzeuge gegen den aus seiner Sicht größten Feind der Erde ein: den Menschen. In einem apokalyptischen


Horror-Szenario sind vor allem die Leute in den großen Ballungsgebieten den allgegenwärtigen Maschinen schutzlos ausgeliefert und zumeist hoffnungslos unterlegen. Doch schon bald formiert sich Widerstand, und der Kampf der überlebenden Menschen, in all seiner unterschiedlichen Ausprägung, hat ein gemeinsames Ziel: Archos auszuschalten und die völlige Auslöschung der Menschheit, wie wir sie kennen, zu verhindern ..


Die Geschichte wird anhand von Aufzeichnungsprotokollen der Maschinen und Überwachungskameras nach Ende des Krieges erzählt, die von einem der Hauptakteure in einer Art Blackbox gefunden werden. Dabei wird der Kampf von einzelnen Menschen bzw. Menschengruppen in z.B. London, Tokio und in den USA nacherzählt und wie dieses letztendlich einzelne Puzzleteile zur Lösung des Problem beigesteuert haben.


Irgendwo habe ich gelesen, dass spätestens 2040 bei weiterem Voranschreiten der Technik im bisherigen Tempo sowieso die künstliche Intelligenz der menschlichen haushoch überlegen wäre; was hieße, dass wir in spätestens 17 Jahren einpacken könnten?


Die Verfilmung dieses Science-Fiction-Romans könnte ich mir ganz wunderbar als US-amerikanischen Blockbuster mit Bruce Willis in der Hauptrolle vorstellen. Natürlich würde dieser Film ein riesiges Budget verschlingen und vor 3-D-Spezialeffekten nur so strotzen.


Ein Hörbuch ist da natürlich um einiges kostengünstig. Auf 6 CDs, was fast 7 Stunden Hörerlebnis bedeutet, in einer bearbeiteten Fassung, liest Rolf Berg mit dem entsprechenden Pathos, so dass man ihm, falls das Filmprojekt zustande käme, die Synchronisation von Bruce Willis gönnen würde.


Fazit: Sicherlich nicht jedermanns Sache, ich fand das Hörbuch jedoch recht unterhaltsam.



Cover des Buches Totenreich (ISBN: 9783961053278)
DoraLupins avatar

Rezension zu "Totenreich" von Michael Jensen

Interessant und ungewöhnlich
DoraLupinvor 3 Jahren

Der ehemalige Polizeiinspektor Jens Druwe, wird nach dem zweiten Weltkrieg als Kriegsverbrecher inhaftiert und fristet sein Leben nun im Gefängnis statt mit seiner schwangeren Freundin ein neues Leben zu beginnen. Um nicht seine volle Haftstrafe absitzen zu müssen, lässt er sich auf einen Deal mit einem ehemaligen Kollegen ein...er soll spionieren und im Untergrund in den Gefängnissen mehr über ehemalige Nazis herausfinden und dabei kommt er vorallem einem Mann auf die Spur, den er nur zu gut kennt...

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht dieses Hörbuch zu erleben und in die Zeit kurz nach dem zweiten Weltkrieg einzutauchen. Von vornherein war mir dabei bewusst, dass dieses Hörbuch wohl mehr historisches beeinhaltet, als die große Spannung in den modernen Kriminalromanen. Im Hörbuch stößt man auf die verschiedensten Theorien rund um die Zeit kurz nach dem zweiten Weltkrieg. Warum sind überhaupt so viele Nazis dieser Ideologie gefolgt. Wie haben die meisten doch noch ihren Kopf aus der Schlinge gezogen oder wie sind sie kompett untergetaucht? Wie historisch korrekt das ganze Hörbuch ist, kann ich leider nicht sagen, denn im Hörbuch kommt zumindest kein Nachwort vor. Dies fand ich etwas schade, gern hätte ich gewusst inwieweit diese Theorien im Hörbuch möglich gewesen sind. Nichtsdestotrotz habe ich die Handlung stets mit Interesse verfolgt und langweilig wurde es mir zu keiner Zeit. 

Der Protagonist selbst ist anfangs nicht gerade ein Symphatieträger, kann er ja auch schlecht mit dieser Vergangenheit, aber man gewöhnt sich bald an ihn und ich hatte Spaß dabei gemeinsam mit Jens Druwe den alten Nazis Geheimnisse zu entlocken.

Der Sprecher des Hörbuchs hat gut zum Inhalt gepasst und hatte eine angenehme Stimme. Ich habe ihm gern zugehört und diesem Hörbuch gelauscht.

Fazit: Wer einmal einen ungewöhnlichen, historischen Kriminalroman mit allerlei Theorien über Altnazis sucht, sollte hier auf jeden Fall einen näheren Blick riskieren. Ich empfehle es gern weiter.

Cover des Buches Totenreich (ISBN: 9783961053278)
Chuckipops avatar

Rezension zu "Totenreich" von Michael Jensen

Spionagekrimi aus der Nachkriegszeit - leider etwas langatmig!
Chuckipopvor 3 Jahren

"Totenreich" von Michael Jensen ist als ungekürztes Hörbuch mit einer Laufzeit von 14 Stunden 35 Minuten bei Aufbau Audio erschienen.
Gelesen wird das Hörbuch von Rolf Berg.
Es handelt sich um Band 3 der historischen Krimireihe um Inspektor Jens Druwe, der problemlos auch ohne Kenntnis der Vorgänger gehört werden kann!

1945. Jens Druwe, der gemeint hatte, nach Kriegsende in den Polizeidienst zurückkehren zu können, wird stattdessen als Kriegsverbrecher verurteilt. Damit hat sich seine Karriere bei der Polizei erledigt. Der britische Geheimdienst ersucht allerdings um seine Zusammenarbeit. Druwe soll Undercover ins Gefängnis gehen und untergetauchte Nazis finden, damit diese ihrer gerechten Strafe zugeführt werden können - und es gibt reichlich von ihnen...der Schwerpunkt liegt aber auf einem einzigen Kriegsverbrecher, auf dessen Konto tausende Menschenleben gehen sollen. Druwe begibt sich also in die Höhle des Löwen und beginnt sein Leben als Spion...

Die Story als solche ist durchaus spannend und hat Potential, auch mag ich die Zeit, in der das Hörbuch spielt, sehr, bzw. finde die Geschehnisse in und unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg sehr interessant.
Woran es nun genau lag, weiß ich nicht, denn auch der Sprecher Rolf Berg hat mir gut gefallen - aber leider konnte mich "Totenreich" nicht so recht fesseln und es gab weite Teile, die ich ziemlich langwierig fand.
Der Schwerpunkt des Plots liegt auf dem Protagonisten Druwe, der mit seinen eigenen Dämonen sehr zu kämpfen hat. In diesem Fall überlagerten die persönlichen Probleme von Jens Druwe seine verdeckten Ermittlungen, so dass die Spannung kippte und sich das Höbuch hinzog.

Meiner Meinung nach könnte die Handlung deutlich gestrafft werden, dann wäre es ein gut recherchierter, solider, spannender Krimi aus der Nachkriegszeit.

#Totenreich #NetGalleyDE! #DankeNetGalleyDE!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks