Rolf Dobelli Die Kunst des klaren Denkens

(141)

Lovelybooks Bewertung

  • 137 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 9 Leser
  • 14 Rezensionen
(28)
(62)
(37)
(13)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst des klaren Denkens“ von Rolf Dobelli

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch!

Unser Gehirn ist für ein Leben als Jäger und Sammler optimiert. Heute aber leben wir in einer radikal anderen Welt. Doch wer weiß, wie leicht man sich irren kann, ist besser gewappnet. Rolf Dobelli nimmt die tückischsten Denkfallen unter die Lupe, in die wir immer wieder tappen.

Spannend, aber etwas wirtschaftslastig.

— sofie

Abwechslungsreich und man kommt ins Grübeln, wenn man sich selbst in den kurzen Kapiteln wiedererkennt! Bildung auf leichtem Wege.

— sandraivy

Dobelli reiht sich in die Bücher ein welche er im Buch verhöhnt!

— ginni82

Nette Lektüre für kurze Wartezeiten

— Nanni87

Noch so ein Bestseller-Rätsel!

— Delgado

Interessant zu lesen, leider geraten die Fakten und Hinweise direkt wieder in Vergessenheit.

— Woerterliebhaberin

Die Tips leuchten beim Lesen sofort ein, verschwinden aber im praktischen Leben in den Tiefen der Hirnwindungen,,,

— Angie*

Gibt auf anschauliche Weise kluge und erstaunliche Denkanstöße.

— Moosi

Simple Denkfehler die hier gut mit einen Beispiel rübergebracht weden

— T_Queen

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für mehr Spaß am Denken

    Die Kunst des klaren Denkens

    Duffy

    29. February 2016 um 09:55

    So klar ist das nicht, dass ein Buch über das Denken ein Bestseller wird. Doch hier zu Recht, denn Dobelli kennt 52 Denkfehler, die am häufigsten von allen, nicht nur von "hauptberuflichen" Denkern gemacht werden. So bekannt sie uns auch vorkommen, desto überraschter sind wir, in welcher Häufigkeit sie uns unterlaufen. Darum geht es Dobelli, die Alltäglichkeit und die Gewohnheit dieser Denkfehler zu entlarven. Das macht er großartig mit Hilfe simpler Alltagssituationen. Nach dem Erkennen erkärt er das Funktionieren und stellt dann Vermeidungsstrategien vor. Das alles gebündelt auf eineinhalb Seiten pro Fehler. In einer Sprache weitab von wissenschaftlicher Verklauselierung und unverständlichem Insiderjargon. Darin liegt auch der größte Lernerfolg dieses Buches. Es für jedermann verständlich und leicht selbst in eingefahrenen Denkstrukturen anwendbar, wenn man willens ist, sich einiges Grundsätzliches einzuprägen. Ein Buch mit hohem Nutzeffekt, eine große Hilfe für alle, die sich öfter mal fragen, warum sie immer wieder dieselben Fehler machen. Auch der Rezensent sagt dafür: Vielen Dank, Herr Dobelli!

    Mehr
  • ✎ Rolf Dobelli - Denkfehler und Irrwege 1 Die Kunst des klaren Denkens

    Die Kunst des klaren Denkens

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. February 2016 um 17:44

    Schon vor einiger Zeit ist mir dieses Buch untergekommen und ich wollte immer wissen, was genau Rolf Dobelli denn meint, wenn er von 'Denkfehlern' spricht. Ich hatte mir das Buch ehrlich gesagt komplexer vorgestellt, mit mehr Drumherumreden, lange Texte zu jedem "Fehler", aber der Autor hat sich wirklich auf das Wesentliche beim Erklären beschränkt. Jeder "Falle" hat er nicht mehr als 3 - 4 Seiten gewidmet - und die haben vollkommen ausgereicht, mir zu erklären, was er meint. Manchmal verwendete er sogar eigene Beispiele, sodass man als Leser auch sieht: JEDER macht sie, diese Denkfehler. Auch ist er nicht belehrend oder herablassend, sondern er zeigt einfach auf, wie leicht wir uns verleiten lassen, bei dem wir hinterher vielleicht sogar manchmal denken: "Warum hast du das jetzt gemacht?" Ich hab mich jedenfalls in dem Buch an der ein oder anderen Stelle wiedergefunden und manches war mir auch echt nicht so bewusst. Wenn ich Leute höre, die meinen "Ist ja nichts Neues!", dann frage ich mich immer: "Wer erfindet denn die Welt neu?" Rolf Dobelli jedenfalls nicht - und das behauptet er ja auch nicht! Er hält einem nur quasi einen Spiegel vor! Aber: (und jetzt kommt wirklich ein großes Aber!) Ich kann sein Buch nicht weiterempfehlen. So gut ich die Denkanstöße an einigen Stellen finde, so unsagbar überheblich finde ich den Autor an sich. Ich schrieb, dass er nicht belehrend ist, aber ich fühlte mich schon manchmal ein bisschen herablassend angesprochen. Auch wenn er einräumt, ebenfalls einigen Denkfehlern zu unterliegen, zeigt er im gleichen Augenblick mit dem Finger auf sich und erzählt, wie toll er dieses Manko doch beseitigt hat. Selbstbewusstsein ist ja ganz schön. An Selbstüberschätzung mangelt ihm es aber gewiss auch nicht! Zudem kommt, dass manche Aussagen schlichtweg falsch sind. Ich hatte gehofft, dass ich durch dieses Buch vielleicht ein paar neue Sichten auf einige Dinge bekomme - und die bekam ich gewiss -, aber das Werk zeigte mir auch auf, wie wenig sich manch einer doch tatsächlich mit der Thematik, die er versucht, anderen beizubringen / aufzuzeigen, beschäftigt hat und wie viele Leser in genau diesen Denkfehler tappen. Schade! ©2016

    Mehr
  • Leserunde zu "Tierisch kultiviert - Menschliches Verhalten zwischen Kultur und Evolution" von Ulrich Kühnen

    Tierisch kultiviert - Menschliches Verhalten zwischen Kultur und Evolution

    UlrichKuehnen

    Liebe Buch-Liebhaber, hiermit lade ich Euch herzlich ein, an dieser Leserunde zu meinem Buch teilzunehmen. Ich bin gespannt, was Ihr zu sagen habt! Es gibt 10 Freiexemplare zu gewinnen. Worum geht es in diesem Buch? Der Mensch ist kulturbegabt und zugleich Teil der Tierwelt dieses Planeten. Er kann sich frei entscheiden, was er tun will, und hat enorme kulturelle Leistungen hervorgebracht; zugleich spiegeln seine Verhaltensweisen oftmals sehr alte, evolutionäre Programme wider. Wo verlaufen die Grenzen, wo sind die Schnittstellen zwischen kulturell geformten und evolutionär geprägten Verhaltensanteilen? In welchen Erlebnis- und Verhaltensbereichen ist der Einfluss der Kultur stärker, welche Anteile können auf evolutionäre Prozesse zurückgeführt werden? Dieses leicht verständliche und mit etwas Humor geschriebene Buch zeigt, warum wir Menschen zwar oftmals die Weisheit im Kopf haben, aber dann doch von dem "Affen in unserem Rucksack" die Richtung gewiesen bekommen. Das Buch nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise in die Tiefen des Bewusstseins und vermittelt verblüffende Einsichten in die Grundlagen unseres Erlebens und Verhaltens. Zu diesem Buch gibt es auch eine Website, auf der Ihr Euch einen Eindruck verschaffen könnt: www.tierisch-kultiviert.de Die Website enthält vor allem zusätzliche, weiterführende Informationen und Links zu Texten und Videos, die man sich anschauen mag, wenn man die Themen des Buches interessant findet. Und hier nun meine Frage, mit der Ihr Euch zur Verlosung eines der 10 Freiexemplare bewerben könnt: Welches der 11 Kapitel klingt für Euch ganz spontan am spannensten? Ihr findet die Kapitel wo....? Ja, genau: www.tierisch-kultiviert.de Viel Spaß schon mal beim Stöbern! Ich freue mich auf die Leserunde (Start 4. September - bzw. kurz danach), an der ich mich gerne aktiv beteiligen werde.   Auf bald, Ulrich Kühnen  

    Mehr
    • 195
  • Lehrreiches Schmökerstück

    Die Kunst des klaren Denkens

    disadeli

    14. May 2015 um 18:32

    Unterhaltsame Anekdoten, interessante und lehrreiche Fakten sowie nützliche Tipps, das bekommt man mit 'Die Kunst des klaren Denkens' geboten.

    Jedem Kapitel ist eine treffende Illustration von Birgit Lang vorangestellt.

    Die Kapitel sind übersichtlich und kurzweilig.

    Ein sehr gelungenes Büchlein, das in keinem Regal fehlen sollte.

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Dobelli reiht sich in die Bücher ein, welche er im Buch verhöhnt!

    Die Kunst des klaren Denkens

    ginni82

    28. April 2015 um 08:27

    Jetzt könnte jeder sagen, warum liest sie dieses Buch, ich kann es Ihnen veraten! Das Buch hat keinen einzigen Stern verdient, ich gebe diese Sterne, weil ich leider Opfer eines im Buch beschriebenen Triebes geworden bin. Es steht "Besseller" auf dem Buch und man sollte es lesen, NEIN! sollte man nicht. In diesem Buch werden Tipps gegeben, welche jeder Mensch mit einem bisschen rationalem Denken selbst kennt. Natürlich verfällt jeder Mensch in Gewohnheiten. Diese Gewohnheiten machen uns menschlich. Ist es nicht genauso anstrengend über Regeln und Denkfehler nachzudenken? Der Mensch ist geprägt durch Menschen, durch die Natur und durch die Umwelt. Ist es wertvoll sich selbst zu analysieren und auseinanderzunehmen? Ich denke jeder ist so wie er ist am Besten und keiner benötigt dieses Buch! Auch diese Erkenntnis kann jeder für sich selbst machen. :)

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst des klaren Denkens" von Rolf Dobelli

    Die Kunst des klaren Denkens

    bibliophilist1985

    07. December 2014 um 07:23

    Wo andere Autoren bereits mit einer Handvoll der angeschnittenen Themen, samt ausführlicher Betrachtung jedes einzelnen Aspekts, ein ganzes Buch zusammenstellen könnten, wird hier kurz und prägnant auf jeweils 3 Seiten das Wesentliche herausdestilliert und die Essenz verschiedener psychologischer und mit der menschheitsgeschichtlichen Entwicklung in Zusammenhang stehender Phänomene erläutert. Ein klein wenig lässt Dobelli teils sein konservatives Weltbild, wie am Einflechten von Bibelversen und Seitenhieben auf ihm weniger zu Gesicht stehende Überzeugungen demonstriert, einfließen und fokussiert alle Thesen auf sein ökonomisches Steckenpferd, ohne auf die soziokulturellen oder psychologischen Faktoren konkreter einzugehen. Was bei einem Unternehmer und Manager verständlich ist, wirkt sich aber teilweise auf die Erzählstruktur des Buches aus, was schade ist und die Wichtigkeit von Objektivität beim Verfassen von Werken betont. So werden die Theorien auch in einen Zusammenhang gestellt, in dem es sich primär um die mögliche Nutzbarmachung für Geschäfte und persönlichen Vorteil handelt und die übertrieben häufige Verwendung von englischen und französischen Namen hätte durch deutsche Entsprechungen ersetzt werden können. Einige der Fehler sind auch schlichtweg keine, sondern eher Tendenzen zur Eingleisigkeit, die aber erst abhängig von einem bestimmten Kontext in das Raster von richtig und falsch gepresst werden und nicht unter präventiven Generalverdacht gestellt werden können. Die leider viel zu seltene Einbindung von Zeichnungen mit Widererkennungswert zur besseren Ankerung und Abheftung in den privaten Gedächtnisspeicher wird vorbildlich praktiziert. Vor jedem Kapitelchen ein subtiles Bild mit leicht bis kniffelig zu erratendem Themenbezug und mitunter eingebauter, kritischer Häme, was die Erkenntnisse modernen Hirnforschung und Ironie betreffend vorbildlich ist. Einige der Sachverhalte kennt man als Interessierter bereits, sei es das Suchen von Fehlern bei sich selbst; die Gefahr von Selbstüberschätzung; Verstand vor Intuition zu gewichten; die stete Gefahr, durch gutgemeinte Taten schlimme Konsequenzen heraufzubeschwören; die kurze Halbwertszeit des Glückseffekts von Geld und Erfolg; dass Passivität verheerender wirkt als falsche Entscheidungen, aus denen man lernen kann; die Auswirkungen von Kollektivismen wie Gruppenfaulheit, -Druck und –Zwang; die Durchleuchtung und präventive Erkennung oberflächlichen Charmes und gefinkelter Werbestrategien mit allen Wassern gewaschener Verkaufsprofis; sich bei wesentlichen Entscheidungen niemals von Bauchgefühl und Emotion, sondern immer von Ratio und kühler Überlegung leiten zu lassen und die mentale Infektion mit überzogener Angst vor Verlust und allzu enthusiastischer Begeisterung zu vermeiden. Wie im Denglischen Sprachraum leider immer häufiger anzutreffen, werden aus mitunter seit Jahrhunderten bekannten Tatsachen plötzlich mit Fremdsprachen hausierte, möglichst knackige Namen wie „The Survivorship Bias, Swimmer´s Body Illusion, Overconfidence Effekt, Sunk Cost Fallacy, Confirmation Bias, Authority Bias, Availability Bias, Incentive Superresponse Tendenz, Outcome Bias, Liking Bias, Endowment Effekt, Neglect of Probability, Zero-Risk Bias, Base-Rate Neglect, Social Loafing, Winner´s Curse, Halo Effect, Conjunction Fallacy, Hyperbolic Discounting und Action-, Omission-, Self-Serving-, Self- Selection- und Association Bias“. Selbst die Sprachkenntnisse vorausgesetzt stellt sich mitunter Unübersichtlichkeit ein, da es sich um Sinnbilder für die Theorien handelt und vorausgesetzt wird, dass man die weiterleidenden Metaphern verinnerlicht hat, um zu wissen, worum es überhaupt geht, was unnötig verwirrend ist. Viele der Fakten sind eindrucksvoller Beleg für die häufig zitierte Tatsache, dass sich der Mensch in den letzten 100.000 kaum merklich verändert hat und der in einen Anzug gesteckte, frisch rasierte und durch monatelange Knigge-Kursen auf die Assimilation vorbereitete und so blitzentprimitivierte Höhlenbewohner keinem vermeintlich modernen Zeitgenossen, der nur ein trügerisches Scheinbild von Zivilisation und Evolution abgibt, hinter dem sich erschreckende bis zum Schreien komische Abgründe auftun, auffallen würde. Nicht oft genug kann zur Drosselung des Egos und dem Glauben an die trügerische Überlegenheit des Menschen über seine tierischen und scheinbar abgelegten Wurzeln auf diesen Umstand hingewiesen werden.

    Mehr
  • bewusst Denken

    Die Kunst des klaren Denkens

    dominona

    30. November 2014 um 13:49

    Auch wenn ich mit dem Autor gerne über einige Beispiele diskutieren würde, finde ich seine kurzen und prägnanten Zusammenfassungen zu Denkfehlern, denen wir immer wieder auf dem Leim gehen, sehr gelungen. Dabei wird deutlich: allen Fallen aus dem Weg zu gehen ist schon rein evolutionstechnisch so gut wie unmöglich, aber es regt definitiv zum Nachdenken über das eigene Handeln an.

  • Binsenweisheiten!

    Die Kunst des klaren Denkens

    Delgado

    21. November 2014 um 11:42

    Dobelli reiht hier Allgemeinplätze und Selbstverständlichkeiten aneinander, natürlich mit Angliszismen versehen, und glaubt anscheinend, er würde damit großartige Einsichten eröffnen und super neue Ratschläge geben - die kein auch nur halbwegs vernünftig denkender Mensch bedarf; weil ihm das, was Dobelli da vorbringt, schon seine eigene Ratio sagen muss. Erneut ist es umso erstaunlicher, dass es ein solch überflüssiger Kropf auf die Bestsellerlisten schafft. Ist das der Herdentrieb, vor dem Dobelli ausdrücklich warnt, oder wieder mal Ausdruck einer schwindenden Intelligenz bei der Leserschaft? Geht das weiter so, wird es bald nur noch Bilderbücher auf dem Niveau der Raupe Nimmersatt geben, denn dann wird die Leserschaft auch zwangsläufig das Lesen verlernt haben.

    Mehr
  • Die Kunst des klaren Denkens

    Die Kunst des klaren Denkens

    Raine

    02. July 2014 um 02:55

    Dobelli zeigt in seinem Buch 52 Denkfehler auf, die wir Menschen tagtäglich begehen. Zum Beispiel das wir denken, wir müssten einen schlechten Film im Kino zu Ende sehen, da wir doch dafür bezahlt haben. Wir sehen nicht, dass das  Geld weg ist, egal, ob wir den Film nun sehen oder nicht. Und dass wir nur noch darüber entscheiden können, ob wir unsere Zeit nun für den schlechten Film "vergeuden" oder etwas besseres tun. Dabei ist Zeit ein wesentlich kostbareres Gut als Geld. Viele Kapitel laden zum Nachdenken über eigene Denkfehler ein, jedoch bekommt man nach einer Weile das Gefühl, dass sich die Fehler wiederholen oder zumindest ähneln. Trotzdem: Wirklich empfehlenswert!

    Mehr
  • die Kunst des klaren Denkens ;o))

    Die Kunst des klaren Denkens

    Haserl

    07. August 2013 um 13:41

    Ich bin ein absoluter Fan des Schriftstellers und Kolumnist Rolf Dobelli ( Frankfurter Allgemeine Zeitung) Er ist in meinen Augen absolut authentisch auch ohne nur im Entferntesten neunmalklug zu wirken. "Die Kunst des klaren Denkens" ist sehr unterhaltsam zeigt den Lesern das wir manche Dinge nur aus unserer eigenen Perspektive sehen und die des gegenüber stehenden Gesprächspartners einfach übersehen/ hören. Warum sagen wir Dinge die eigentlich unangemessen sind?? Warum treten wir manchmal von einen Fettnäpfchen ins andere? Kaum aus einen draußen steht das andere schon da?! Denkfehler einfach!! In diesem Buch schreibt er sehr unterhaltsam....mit sehr witzigen Anekdoten.... und er untermauert diese Thesen mit wissenschaftlichen Berichten.... Rolf Dobelli entführt den Leser zu Gedanklichen Experimenten die in Begeisterung über gehen. Es wird den Lesern eine absolut neue Perspektive des Denkens gezeigt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst des klaren Denkens" von Rolf Dobelli

    Die Kunst des klaren Denkens

    Asfaloth

    27. February 2013 um 17:50

    In diesem kleinen Buch werden 52 Denkfehler beschrieben. Dabei geht es darum, dass man seinen Instinkten und dem ersten Gedanken häufig misstrauen sollte. Denn nicht immer ist das, was einem naheliegend erscheint, bei genauerer Betrachtung auch korrekt. Mit anschaulichen Beispielen bekommt man von Rolf Dobelli vor Augen geführt, wie unsere Denkmuster funktionieren und weshalb wir damit oft daneben liegen. Das Buch ist sehr schön gestaltet mit jeweils einem Bild für jeden Denkfehler. Die anschliessende Beschreibung umfasst jeweils drei Seiten. Das Buch eignet sich deshalb bestens für in die Tasche, um es auf kürzeren Zugfahrten zur Hand zu nehmen oder Wartezeiten zu verkürzen. Mir hat es mehrmals die Augen geöffnet und ich hatte bei der Lektüre so manches Aha-Erlebnis. Nur sehr selten war ich mit dem Autor nicht einig oder empfand die Ausführungen als etwas gesucht. Und schliesslich waren mir einige der beschriebenen Denkfehler schon bekannt, dann war es interessant, wieder einmal auf diese aufmerksam gemacht worden zu sein. Sicher werde ich auch zukünftig über viele dieser Denkfehler stolpern, aber vielleicht kommt mir dann doch das eine oder andere aus diesem Buch in den Sinn und ich kann zumindest darüber lachen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen" von Rolf Dobelli

    Die Kunst des klaren Denkens

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. February 2013 um 23:19

    Die Welt, das menschliche Denken und seine Probleme einfach, kompakt und rational erklärt auf 200 Seiten. Das Buch liefert interessante Denkansätze und macht auf Dinge aufmerksam, die man für selbstverständlich hält. Allerdings ist es sehr an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Gewinn im materiellen Sinne orientiert. Es ist auf jeden Fall lesens- und bedenkenswert, allerdings werden die Dinge darin ein bisschen zu einfach und rational abgehandelt. Zum Schluss hin wiederholen sowie widersprechen sich einige der vorher bereits genannten "Fehler", was das Ende etwas langweilig gestaltet.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen" von Rolf Dobelli

    Die Kunst des klaren Denkens

    MSagel

    11. October 2012 um 10:57

    Von diesem netten Buch war ich etwas enttäuscht, obwohl ich grundsätzlich die Herangehensweise nicht schlecht finde. Er stellt unser Herdentrieb-Verhalten in Frage. Allerdings manchmal zu pauschal, zu einfach oder gar unrichtig... Aber immerhin sehr viel Humor und man lernt einiges dazu.

  • Rezension zu "Die Kunst des klaren Denkens: 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen" von Rolf Dobelli

    Die Kunst des klaren Denkens

    goldfisch

    15. April 2012 um 17:24

    Die "52 Denkfehler" lassen sich bestimmt nicht auf Anhieb vermeiden, doch das Buch von Rolf Dobelli ist unterhaltsam geschrieben und vermitelt mit viel Witz Vermeidungsstrategien. Warum schauen wir in den Himmel, nur weil das eine Gruppe von Menschen vor uns macht? Ist das sinnvoll? Wie beurteilen wir andere Menschen, wie verhandeln wir? Warum handeln wir häufig völlig unvernünftig?

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks