Rolf Kamradek Josef und seine Träume in der Naturheilklinik

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Josef und seine Träume in der Naturheilklinik“ von Rolf Kamradek

Dem arbeitslosen Josef bewilligt seine Gesundheitskasse einen Reha-Aufenthalt mit allen medizinisch notwendigen und sinnvollen Therapien. Ahnungslos unterschreibt er die Aufnahmevereinbarung in der Splenklinik, einem privaten Zentrum für Naturheilverfahren. Der Klinikeigner, Herr Trix-Hinterthür aber lässt nur skurrile Splentherapien von instrumentalisierten Ärzten an skurrile Patienten verkaufen. Dem schüchternen Josef öffnen sich bald die Herzen alter Damen, aber auch das der Barfrau Maria und der zierlichen, um Zuwendung kämpfenden, Frau Antwerpen. Auch der stets alkoholisierte, asiatische Kriegsminister, der durch Knopfdruck Atombomben zünden kann, zählt bald zu seinen Freunden. In einer fast unwirklich erscheinenden Welt, zwischen Therapien und Manipulation, zwischen Gerüchten und Gefühlen ereignen sich Todesfälle, die Josef und Maria in einen Strudel polizeilicher und journalistischer Verdächtigungen ziehen. Das tägliche Geschehen verarbeitet Josef in allnächtlichen Träumen und verquickt es mit seinen Erinnerungen, die Zugang zu seinem Wesen schaffen. Der Autor indes begleitet ihn mit ironischer Sympathie, das Umfeld aber mit böser Zunge, wobei humorvolle Szenen und eine meist unausgesprochene Erotik, den Roman durchziehen.

Stöbern in Humor

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

American Woman

Ein Buch, indem auf amüsante Weise amerikanische und deutsche Eigenheiten gegenüber gestellt werden

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Josef und seine Träume in der Naturheilklinik

    Josef und seine Träume in der Naturheilklinik
    Buecher-Liebe-de

    Buecher-Liebe-de

    26. June 2017 um 11:28

    Inhalt von „Josef und seine Träume in der Naturheilklinik“ Josef leidet unter Rückenproblemen, weshalb er eine Kur in einer Naturheilklinik antritt. Seine Krankenkasse sichert ihm dabei zu, die Kosten für alle notwendigen und sinnvollen Therapien zu tragen. Leider hat das Klinikpersonal eine etwas andere Meinung von „notwendig“ und „sinnvoll“ und so wird Josef eine Therapie nach der anderen verordnet. Widersprüche stoßen dabei auch nicht auf Verständnis. Im Verlauf seines Aufenthaltes in der Naturheilklinik kommt es dann auch noch zu mehreren Todesfällen, wegen denen aufgrund Josef plötzlich sogar noch verdächtigt wird. Meine Meinung Leider muss ich sagen, dass ich von diesem Buch doch eher enttäuscht war. Die Geschichte an sich ist zwar recht lustig, allerdings hat mir der Schreibstil überhaupt nicht gefallen. Die Sätze sind größtenteils sehr lang und enthalten viele Nebensätze, so dass es ab und zu schon fast schwierig wird, einen Satz vollständig zu verstehen, wenn man nicht gerade total konzentriert bei der Sache ist. An sich habe ich überhaupt nichts gegen Bücher, die man mit etwas Konzentration lesen muss. Da ich hier aber eher ein Buch in Richtung Unterhaltungsliteratur erwartet habe – was es ja im Grunde auch ist – da finde ich das irgendwie unpassend. Das Buch ist so aufgebaut, dass jeder Tag in der Klinik einem Kapitel entspricht. Am Ende der Kapitel finden dann jeweils Josef’s Träume ihren Platz. Diese sind aber sehr kurz und irgendeine Auswirkung auf die Story war für mich auch nicht wirklich ersichtlich. Da der Buchtitel „Josef und seine TRÄUME in der Naturheilklinik“ lautet, hatte ich da auch eine zentralere Rolle der Träume in meiner Vorstellung. Fazit Alles in allem ist „Josef und seine Träume in der Naturheilklinik“ zwar eine ganz witzige Geschichte, der Schreibstil gefällt mir aufgrund der langen und teils komplizierten Sätzen jedoch überhaupt nicht.

    Mehr