Rolf Rübsam , Hilde Adolf "Kinder dieser Stadt"

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „"Kinder dieser Stadt"“ von Rolf Rübsam

Rolf Rübsam schildert, wie frühere jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger als Erwachsene wie als Kinder Ausgrenzungen, Diffamierungen und Verfolgungen erleiden mußten. Lange Zeit wirtschaftlich und gesellschaftlich angesehen und anerkannt, mußten sie plötzlich feststellen, daß ihre Mitbürger, ihre Kolleginnen únd Kollegen, ihre Schulkameradinnen und Schulkameraden sich von ihnen abwandten. Nur durch ein gütiges Geschick sind sie der Mordmaschinerie entronnen. Trotz aller Not und Beklemmung ist bei vielen der damals Verjagten die alte Liebe zur Hansstadt geblieben, und sie sind der Einladung zum Besuch gefolgt. Die Begegnungen mit den "Kindern dieser Stadt" sind Beispiele eines neuen Weges zu einem pespektvollem Umgang miteinander.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen