Rolf Schlenker

 4.5 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Steinzeit, Kunst für Einsteiger und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Rolf Schlenker

Rolf Schlenker, 1954 in Stuttgart geboren, arbeitet als Wissenschaftsjournalist, Dokumentarfilmer und Sachbuchautor. Seit 1993 ist er Redakteur beim SWR-Fernsehen und hat für seine Dokumentationen verschiedene Preise erhalten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rolf Schlenker

Cover des Buches Steinzeit (ISBN: 9783806220995)

Steinzeit

 (4)
Erschienen am 01.05.2007
Cover des Buches Kunst für Einsteiger (ISBN: 9783763025404)

Kunst für Einsteiger

 (3)
Erschienen am 13.11.2009
Cover des Buches Architektur für Einsteiger (ISBN: 9783763025886)

Architektur für Einsteiger

 (1)
Erschienen am 17.02.2011
Cover des Buches 1933 – Ein Beil gegen Hitler (ISBN: 9783842522077)

1933 – Ein Beil gegen Hitler

 (1)
Erschienen am 22.01.2020

Neue Rezensionen zu Rolf Schlenker

Neu

Rezension zu "1933 – Ein Beil gegen Hitler" von Rolf Schlenker

Ergreifend und informativ
HEIDIZvor 5 Monaten

Das Jahr 1933 war ein ganz besonderes - im negativen Sinne !!!

Ich habe neulich einen Tatsachenroman gelesen, der im Stuttgart des Jahres 1933 spielt. Rolf Schlenker ist der Autor des Buches und erzählt über das Stuttgarter Kabelattentat - wer hat schon einmal davon gehört ???

 

Wir schreiben den 15. Februar besagten Jahres. Vor zwei Wochen wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt. Er setzte kurz darauf die Auflösung des Reichstages durch und plädierte für Neuwahlen. Seine Rede in Stuttgart in der Stadthalle ging in die Geschichte ein, denn da gab es vier junge Kommunisten, die das Übertragungskabel des Süddeutschen Rundfunks durchtrennten, sodass Hitlers Stimme im Radio nicht mehr zu hören war, er verstummte ...

 

Dieser Widerstandsakt zog Tragödien nach sich, Denunziation und Leid, aber auch menschliche Größe ...

 

Rolf Schlenker ist Wissenschaftsjournalist und hat die Geschichte hinterfragt, Hintergründe recherchiert und nun detailgetreu einen Roman vorgelegt, der lebendig diese Begebenheit und seine Folgen nacherzählt. Dieses Zeitdokument hat mich ergriffen, habe mit bewegt und nachdenklich, aber rundherum informiert zurück gelassen.

 

Ein wirklich gutes Buch - liest sich wie ein Krimi, geht auf die Historie ein, aber auch auf die Menschen - und erzählt Wahres literarisch aufbereitet - so mag ich es, Informationen geboten zu bekommen.

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Architektur für Einsteiger" von Rolf Schlenker

Rezension zu "Architektur für Einsteiger" von Rolf Schlenker
WinfriedStanzickvor 9 Jahren

Vielen Menschen ist die folgende Erfahrung bekannt. Sie befinden sich im Urlaub in einer Stadt und wollen irgendein historisches Gebäude oder eine Kirche /Kathedrale besichtigen. Sie genießen auch das Herumgehen und Schauen, aber es verlässt Sie zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, eigentlich nichts über das, was Sie da sehen, genau zu wissen. Weder über den Stil, in dem das Gebäude errichtet ist, noch über das, was er zu seiner jeweiligen Zeit ausdrücken wollte.

Und so verlässt man in der Regel das Gebäude wieder und wünscht sich, entweder damals im Kunstunterricht besser aufgepasst zu haben, oder eine gute, lesbare und verständliche Einführung, nach deren Lektüre sich diese frustrierende Urlaubserfahrung im nächsten Jahr nicht mehr wiederholt.

Wenn Sie das so oder ähnlich schon einmal erlebt oder gedacht haben, dann ist das vorliegende Buch „Architektur für Einsteiger“ genau das Richtige für Sie. In neun Stationen werden sie von seinem Autor Rolf Schlenker und dessen beiden Experten Raimund Wünsche und Enie van de Meiklokjes durch die Gesichte der Architektur geführt. Für jede Station haben sie ein exemplarisches Gebäude ausgewählt und erklären seine Entstehungsgeschichte und seinen für die Epoche typischen Charakter:

Station 1: Die Jungsteinzeit – Stonehenge
Station 2: Die Antike - Der Parthenon
Station 3. Die Romanik- Maria Laach
Station 4: Die Gotik- Notre- Dame de Chartres
Station 5: Die Renaissance – Der Palazzo Medici-Riccardi
Station 6: Der Barock – Schloss Versailles
Station 7: Der Klassizismus – Der Königsplatz in München
Station 8: Der Historismus – Der Kristallpalast
Station 9: Die Moderne – Das Chrysler Building

In einem zweiten Kapitel widmen sich die Autoren der Technik des Bauens anhand von fünf Baumaterialien: Holz, Stein, Ziegel, Beton, Gusseisen/Stahl, bevor sie im das Buch abschließenden Teil kulturgeschichtliche Betrachtungen anstellen über die drei Protagonisten der Architektur: den Architekten, den Bauherrn und den Nutzer.

Ein spannender und unorthodoxer, dabei immer unterhaltsamer Crashkurs zur Architektur.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Kunst für Einsteiger" von Rolf Schlenker

Rezension zu "Kunst für Einsteiger" von Rolf Schlenker
kiraravor 10 Jahren

Ein sehr gutes Buch für alle Kunstfans, sowohl die, die Ahnung haben als auch - und ganz besonders - die, die keine haben.
Dabei geht es nicht dem Leser möglichst viele Fakten einzutrichtern, sondern dem Leser zu zeigen, wie er selbst "sein" Verständnis von Kunst entwickeln kann. Natürlich wird aber auch ein Basiswissen aufgebaut.
Sehr gefallen hat mir auch, dass die Autoren sehr viele Beispiele anführten und über Lexikas und Internetrecherche nicht nur ihre Aussagen bekräftigten, sondern dem Leser auch gleich angeben, woher sie was haben und wie man sich mehr informieren kann. Der Schreibstiel ist flüssig und knackig, ein echter Lesegenuss.
Allerdings haben mir zwei Kurzkapitel nicht gefallen, in denen es um einen der Künstler geht, der geholfen hat dieses Buch zu entwickeln. Das Buch dreht sich aussschließlich um die Malerei, der Künster Fatz macht Kunst allerdings aus psychologischen und soziologischen Experimenten. Damit fallen sie sehr aus dem Rahmen und man hat das Gefühl er wollte in dem Buch noch schnell Werbung für sich machen. Außerdem sagen die beiden Kapitel nicht wirklich etwas wichtiges aus, was nicht schon wo anders steht. Fand ich unnötig.
Ansonsten - ein super super Buch, macht richtig Lust auf bildende Kunst und den Besuch einer Galerie oder eines Museums.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks