Rolf Schlenker Kunst für Einsteiger

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kunst für Einsteiger“ von Rolf Schlenker

Malerei macht Vergnügen! Der Besuch einer Gemäldegalerie oder Vernissage muss weder Ratlosigkeit noch das Gefühl von Überforderung auslösen – es kommt auf die richtige Orientierungshilfe an! Kunst für Einsteiger ist eine anschauliche und kurzweilige Einführung in die Betrachtung von Bildern. Die Geschichte der Malerei von der Höhlenmalerei bis zur Body Art wird konsequent auf das notwendige Basiswissen konzentriert. Neben den Epochen, Gattungen und Künstlern spielen die Fragen des Betrachters eine zentrale Rolle. Er erhält anhand vieler Bildbeispiele eine leicht anwendbare Anleitung, um beim nächsten Museumsbesuch oder Kunst-Event gut durchzukommen! Mit Beiträgen des Künstlers Professor Wolfgang Flatz und von Professor Raimund Wünsche, leitendem Sammlungsdirektor der Glyptothek und der Staatlichen Antikensammlung in München.

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Auf der Suche nach dem Glück

raven1711

Rattatatam, mein Herz

Mutig und humorvoll

raven1711

Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Wie die Zukunft der Handschrift aussehen? Die Prognose ist düster. Insgesamt ein durch und durch informatives wie fachkundiges Sachbuch.

seschat

9 1/2 perfekte Morde

Ein tiefer, manchmal erstaunlicher, manchmal bestürzender, Blick auf Mord, Totschlag und einen Reigen interessanter und verrückter Fälle.

Eurus

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kunst für Einsteiger" von Rolf Schlenker

    Kunst für Einsteiger

    kirara

    28. January 2011 um 16:41

    Ein sehr gutes Buch für alle Kunstfans, sowohl die, die Ahnung haben als auch - und ganz besonders - die, die keine haben. Dabei geht es nicht dem Leser möglichst viele Fakten einzutrichtern, sondern dem Leser zu zeigen, wie er selbst "sein" Verständnis von Kunst entwickeln kann. Natürlich wird aber auch ein Basiswissen aufgebaut. Sehr gefallen hat mir auch, dass die Autoren sehr viele Beispiele anführten und über Lexikas und Internetrecherche nicht nur ihre Aussagen bekräftigten, sondern dem Leser auch gleich angeben, woher sie was haben und wie man sich mehr informieren kann. Der Schreibstiel ist flüssig und knackig, ein echter Lesegenuss. Allerdings haben mir zwei Kurzkapitel nicht gefallen, in denen es um einen der Künstler geht, der geholfen hat dieses Buch zu entwickeln. Das Buch dreht sich aussschließlich um die Malerei, der Künster Fatz macht Kunst allerdings aus psychologischen und soziologischen Experimenten. Damit fallen sie sehr aus dem Rahmen und man hat das Gefühl er wollte in dem Buch noch schnell Werbung für sich machen. Außerdem sagen die beiden Kapitel nicht wirklich etwas wichtiges aus, was nicht schon wo anders steht. Fand ich unnötig. Ansonsten - ein super super Buch, macht richtig Lust auf bildende Kunst und den Besuch einer Galerie oder eines Museums.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks