Deutsche Klassik

von Rolf Selbmann 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Deutsche Klassik
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Deutsche Klassik"

Rund 200 Jahre sind seit der Deutschen Klassik vergangen und noch immer ist sie die zentrale Epoche der deutschen Kulturgeschichte. Nicht nur Literaturwissenschaftler sollten sich mit ihrem Erbe auseinandersetzen. In fundierten Einzelbeiträgen geben namhafte Experten einen umfassenden Überblick über das breite literarische Spektrum der Epoche von Goethes Selbstinszenierung als Klassiker bis zu den ›schönen Seelen‹ der klassischen Frauenfiguren. Neben Schiller und Goethe werden Wieland, Herder und Kleist ebenso behandelt wie Wolfgang Amadeus Mozart. So versteht sich der Band nicht zuletzt als Einladung, die Klassiker neu zu lesen – und zu hören.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783534175482
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:235 Seiten
Verlag:WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
Erscheinungsdatum:01.02.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Heike110566s avatar
    Heike110566vor 8 Jahren
    Rezension zu "Deutsche Klassik" von Rolf Selbmann

    Gibt es überhaupt Deutsche Klassik im eigentlichen Sinne? Sind Goethe und Schiller Klassiker? Welche Wurzeln haben die Dichter der klassischen Epoche? Wer gehört dazu? Was prädestinierte Weimar zum literarischen Zentrum zu werden? Was macht die Werke der Dichter aus?
    Diese und andere Aspekte rund um das Thema werden in diesem Buch, das von Rolf Selbmann 2005 herausgegeben wurde, diskutiert. In insgesamt neun Aufsätzen betrachten namhafte Literaturwissenschaftler und Germanisten die Fragen, bringen Argumente, die teilweise auch Kontroversen aufzeigen, und stellen ihre Überlegungen dar.
    Im Fokus stehen so zB die literaturgeschichtlichen Ursprünge des ,Klassikers Schiller', die Kulturpoetik der Klassik, die klassischen Dramen von Goethe und Schiller, aber auch die Stadt Weimar des Herzogs Carl-August von Sachsen-Weimar und die Kulturpolitik des Theaterdirektors Johann Wolfgang von Goethe.
    Es ist hochspannend, diese Betrachtungen als Leser zu reflektieren und sein eigenes Bild mit dem in den Aufsätzen dargestellten Thesen zu vergleichen. Sozusagen mit sich weiterzudiskutieren. - Es ist keine starre Epochendarstellung, sondern die einzelnen Beiträge sind Gedankenanregungen zum eigenen Nachdenken.
    Damit man voll auch dieses Buch genießen kann, ist es schon erforderlich, dass ein gewisses Hintergrundwissen um die Epoche bereits vorhanden ist. Auch die entscheidenden Werke der Zeit sollte man kennen, damit man den interpretatorischen Betrachtungen dann tatsächlich auch folgen kann.
    Also: kein Buch für Einsteiger, die sich einen ersten Überblick verschaffen wollen, aber spannend und interessant für diejenigen, die schon Erfahrungen mit dem Thema haben. Letztere bekommen hier sicher die ein oder andere überraschende Anregung zum Bedenken.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Chrischans avatar
    Chrischanvor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks