Rolf Steininger

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Neue Bücher

Toni Ebner 1918–1981

Neu erschienen am 12.12.2018 als Hardcover bei Athesia Tappeiner Verlag.

Alle Bücher von Rolf Steininger

Sortieren:
Buchformat:
Fischer Kompakt: Der Nahostkonflikt

Fischer Kompakt: Der Nahostkonflikt

 (4)
Erschienen am 16.10.2003
Der vergessene Krieg

Der vergessene Krieg

 (3)
Erschienen am 01.12.2008
Südtirol

Südtirol

 (2)
Erschienen am 21.05.1999
Fischer Kompakt: Der Vietnamkrieg

Fischer Kompakt: Der Vietnamkrieg

 (2)
Erschienen am 20.10.2004
Berlinkrise und Mauerbau

Berlinkrise und Mauerbau

 (1)
Erschienen am 25.05.2009
Fischer Kompakt: Der Kalte Krieg

Fischer Kompakt: Der Kalte Krieg

 (1)
Erschienen am 15.09.2011
Die USA und Europa nach 1945 in 38 Kapiteln

Die USA und Europa nach 1945 in 38 Kapiteln

 (0)
Erschienen am 27.11.2017
Deutschland und die USA

Deutschland und die USA

 (0)
Erschienen am 10.04.2014

Neue Rezensionen zu Rolf Steininger

Neu
Emotionens avatar

Rezension zu "Südtirol" von Rolf Steininger

Südtirol, bis heute gespalten, seinen Weg in eine Zukunft des friedlichen Zusammenlebens gehend!
Emotionenvor 2 Jahren

Das Buch "Südtirol - Vom ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart" wurde von Rolf Steininger, einem deutsch-österreichischen Historiker verfasst und spiegelt die Ereignisse des 20. Jahrhunderts in Südtirol wider.


Handlung
Einerseits werden die trockenen Fakten der Geschichte wiedergegeben, andererseits wird dies auf eine angenehme Art und Weise getan. Natürlich ist das Buch kein Roman, doch die Handlung lässt sich doch ein bisschen wie eine Geschichte lesen, dafür sorgen zusammenhängende Texte, die nur selten von Bildern oder Aufzählungen unterbrochen werden. Die Ereignisse werden alle sehr ausführlich dargestellt, wer sich ein genaues Bild von Südtirol machen will, der ist hier bestimmt gut bedient, ich hätte mir oft die eine oder andere Seiten weniger gewünscht - vor allem weil wir ziemlich viel des Buches als Hausaufgabe lesen mussten :D


Charaktere
Hierzu lässt sich bei diesem Buch nicht viel sagen, denn ein Sachbuch hat ja keine Protagonisten wie sie in belletristischen Büchern zu finden sind. Steininger ist jedoch in diesem Punkt sehr ausführlich, denn sowohl die Standpunkte der Faschisten, der deutschsprachigen Südtiroler als auch der Nazis werden präsentiert. Südtirol - ein gebeuteltes Land, das als Spielball zwischen Duce und Führer hin und her wechselt. Gut dargestellt wird hier auch der Konflikt zwischen den Südtirolern, als sie sich im Zuge der Option entscheiden müssen, ob sie im faschistischen Italien bleiben wollen oder für Hitler und damit für das Dritte Reich optieren.


Schreibstil
Das Buch soll nicht unterhalten, es soll informieren. Das ist dem Autor auch gelungen. Als Universitätsprofessor ist er dabei auch sehr objektiv vorgegangen, soweit ich das beurteilen kann. Wer sich für Geschichte interessiert, der wird das Buch sicher spannend finden.


Fazit
Ich finde es sehr wichtig, über meine Geschichte Bescheid zu wissen, auch wenn ich mich nicht in dem Ausmaße dafür interessiere, wie das andere vielleicht tun. Hätte ich das Buch selbst in der Buchhandlung gesehen, hätte ich es wahrscheinlich nicht gekauft, aber als Lektüre im Geschichtsunterricht hat es nicht geschadet. Nicht die Art von Buch die ich sonst leben würde, aber für den einen oder anderen sicher lesenswert. Für mich war es okay.

Kommentieren0
156
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks