Rolf Uliczka

 4,7 Sterne bei 461 Bewertungen
Autorenbild von Rolf Uliczka (© Rolf Uliczka / Quelle: Autor)

Lebenslauf von Rolf Uliczka

Geboren und aufgewachsen bin ich am Rand der romantischen Holsteinischen Schweiz. Den überwiegenden Teil meines bewegten und erfüllten Berufslebens verbrachte ich als Betriebswirt in der Personalführung bei der Bundeswehr, in den verschiedensten Bundesländern von Nord bis Süd. In meinem Un-Ruhestand hat es mich in das Saterland gezogen. Menschen in all ihren Facetten und ihre Geschichten haben mich schon immer fasziniert. Und das Schreiben war schon immer eine meiner Leidenschaften. Ostfriesland, das Land der Leuchttürme, des Wattenmeeres, der grünen Landschaften mit ihren geheimnisvollen Mooren und der Inseln, wo jährlich Millionen ihren Urlaub verbringen, bietet mir viel Stoff für das Unerwartete.

Neue Bücher

Cover des Buches Utkiekermord auf Spiekeroog. Ostfrieslandkrimi (ISBN: 9783965863804)

Utkiekermord auf Spiekeroog. Ostfrieslandkrimi

Neu erschienen am 02.06.2021 als Buch bei Klarant.
Cover des Buches Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3) (ISBN: B08Y81D73R)

Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3)

 (38)
Neu erschienen am 15.03.2021 als Buch bei Klarant Verlag.

Alle Bücher von Rolf Uliczka

Neue Rezensionen zu Rolf Uliczka

Cover des Buches Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3) (ISBN: B08Y81D73R)G

Rezension zu "Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3)" von Rolf Uliczka

Mörderisches in der Vorweihnachtszeit
Gisevor 2 Tagen

Mord in der Weihnachtszeit: Am Pilsumer Leuchtturm wird eine Tote in einem Auto aufgefunden. Kommissarin Femke Peters merkt schnell, dass dieser Mord in Zusammenhang mit zwei weiteren Toten steht. Alle drei starben an einer Überdosis, obwohl sie inzwischen clean waren und eine gute Prognose hatten. Femkes Team bohrt ein bisschen nach und kommt einigen tragischen Ereignissen auf die Spur.

Bereits zum dritten Mal darf Kommissarin Femke Peters ermitteln. Schnell findet der Leser in die Geschichte hinein, egal ob er die Reihe bereits kennt oder nicht. Es gibt bald einen ersten Verdächtigen, doch ob das diesmal wirklich so einfach geht? Und natürlich gibt es noch ein paar weitere Verdächtige, was jedoch ist das Motiv zu den Morden? Trotz Vorweihnachtszeit bleiben die Ermittler an der Sache dran und finden die wahren Zusammenhänge heraus. Ein bisschen Nordseeflair weht um die Geschichte: Wer die Gegebenheiten kennt, wird sicher einiges wieder erkennen. Dass die Kommissarin ein gutes Händchen bei den Ermittlungen hat wie auch im Umgang mit ihrem Team, zeigt sich auch in diesem Buch auf eine gute Art und Weise.

Ich kenne bereits einige Bücher des Autoren Rolf Uliczka und bin jedesmal davon begeistert, wie spannend die Geschichten aufgebaut sind. Jedes seiner Bücher hat meine Sehnsucht nach Ostfriesland geweckt, jede Geschichte konnte mich gut unterhalten. Sehr gerne empfehle ich auch dieses Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Das Cover passt zum Titel.

Eine Leiche - Überdosis - war es Mord oder Selbstmord?

Vor sehr schöner Kulisse wird ermittelt.

Der Autor baut einen Spannungsbogen nach dem anderen auf und schickt den Leser durch ein Labyrinth.

Sehr gekonnt geschriebener Krimi - freue mich auf einen neuen Fall.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3) (ISBN: B08Y81D73R)Stephanie_Heimerichs avatar

Rezension zu "Engeltod in Pilsum. Ostfrieslandkrimi (Kommissarin Femke Peters ermittelt 3)" von Rolf Uliczka

Spannender und Kurzweiliger Ostfrieslandkrimi
Stephanie_Heimerichvor 18 Tagen

Eine junge Frau wird am Pilsumer Leuchtturm tot aufgefunden. Überdosis! Mord oder Selbstmord? Auf den ersten Blick deutet alles auf Selbstmord, doch Femke peters zweifelt an dieser Theorie. Im Zuge ihrer Ermittlungen stößt sie auf ähnliche Fälle in nicht allzu ferner Vergangenheit. Sollte ein Serienmörder im beschaulichen Ostfriesland sein Unwesen treiben?

Von Anfang an glingt es dem Autor einen spannenden Handlungsbogen aufzubauen. Sein Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und sehr authentisch. Die Story ist nicht überzogen und unrealistisch, sondern fesselnd und lädt zum Selbstemitteln ein. Dem Autor gelingt es wunderbar, den Leser ein ums andere Mal auf die falsche Fährte zu locken. 

Obwohl es sich bei "Engeltod in Pilsum " bereits um den dritten Fall von Femke Peters handelt, lässt er sich wunedrbar ohne jegliche Vorkenntnisse lesen.

Alles in allem ein wunderbarer Ostfrieslandkrimi, der Lust auf mehr macht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Auf der Ostfriesischen Insel Spiekeroog - bei der Aussichtsplattform Utkieker - wacht Thor Schiffer aus einer Ohnmacht auf. Neben ihm liegt seine Freundin Bente, tot! Panisch ergreift Thor die Flucht. Hat er etwa seine eigene Freundin erwürgt und danach das Bewusstsein verloren? Ein heimlich beim Utkieker aufgenommenes Internet-Video gibt Hinweise, stellt die Ermittler aber auch vor neue Rätsel.

Liebe Leserinnen und Leser,

einige von Euch warten sicher schon gespannt auf die Fortsetzung meiner Ostfrieslandkrimi-Serie der Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens von der Kripo in Wittmund. 

Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr das Buch mit mir gemeinsam lesen und besprechen würdet. 

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten - selbstverständlich kostenlos - Leseexemplare als E-Book. Sofern ein E-Book-Reader nicht verfügbar ist, werden wir eine individuelle Lösung finden.

Bewerbt euch mit der Antwort auf die nachstehende Frage für die Leserunde* zum "Utkiekermord auf Spiekeroog". 

Die ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten kostenlos ein E-Book im „mobi“ oder „epub“-Format.

Bis dann, bleibt gesund! Herzliche Grüße aus dem Saterland

Euer Rolf Uliczka

www.rolf-uliczka.de

https://www.facebook.com/Rolf-Uliczka-753214611363796

*Es gelten die üblichen Bedingungen von LovelyBooks.

 Frage zur Leserunde:

In einem Fachmagazin für Hubschrauber wurde kürzlich darüber berichtet, dass ein Rettungshubschrauber mit einem Verletzten nicht starten konnte, weil eine private Drohne minutenlang direkt neben dem Startplatz schwebte. Vermutlich, um spektakuläre Fotos zu machen und diese später im Internet zu verbreiten. Seit 2017 gilt grundsätzlich Drohnenverbot im Weltnaturerbe Wattenmeer. 

Moderne Kamera-Drohnen (sogar im Mini-Format) – Fluch oder Segen, wie ist eure Meinung dazu?

81 BeiträgeVerlosung beendet
Stephanie_Heimerichs avatar
Letzter Beitrag von  Stephanie_Heimerichvor 6 Stunden

Danke schön. 😊

Eine junge Tote durch Überdosis, wird beim Pilsumer Leuchtturm gefunden! Der dritte Fall in zwölf Monaten. Alle drei Opfer waren inzwischen clean gewesen. Rückfall oder Mord? Aber wer macht so etwas?

Kommissarin Femke Peters und ihr Team stoßen auf rätselhafte Motive und tragische Ereignisse kommen ans Licht. Die Jagd nach dem Täter wird zum Nervenspiel mit überraschendem Ende.

Leserunde – Achtung nur E-Books!

Liebe Leserinnen und Leser,

einige von Euch kennen schon meine 1. Ostfrieslandkrimi-Serie „die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln“ mit inzwischen 12 Bänden. Einige von Euch haben auch schon an zwei Leserunden zu meiner 2. Serie „Kommissarin Femke Peters ermittelt“, die parallel zur 1. Serie als E-Book erscheint, teilgenommen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein herzliches Dankeschön dafür!

Hier kommt jetzt die 3. Leserunde zu meiner 2. Serie: „Kommissarin Femke Peters ermittelt mit ihrem Team für die Polizeiinspektion in Aurich“, die allerdings nur als E-Book erscheint. Ihr dritter Fall führt uns zum Otto-Leuchtturm nach Pilsum im Ostfrieslandkrimi: „Engeltod in Pilsum“.

Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr das Buch mit mir gemeinsam lesen und besprechen würdet. 

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten - selbstverständlich kostenlos - Leseexemplare als E-Book im „mobi“ oder „epub“-Format. 

Bewerbt euch mit der Antwort auf die nachstehende Frage für die Leserunde* zum " Engeltod in Pilsum". 

In den Social Media sieht man immer wieder aktuelle Urlaubsposts, manchmal sogar mit GPS-Daten. Im Buch wird dies einem Protagonisten zum Verhängnis.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Bis dann, bleibt gesund und herzliche Grüße aus dem Saterland

Euer Rolf Uliczka


www.rolf-uliczka.de

https://www.facebook.com/Rolf-Uliczka-753214611363796

 

*Es gelten die üblichen Bedingungen von LovelyBooks.

248 BeiträgeVerlosung beendet

Bei Ankunft der Norderney-Fähre liegt der Fahrer eines SUV tot auf seiner Rückbank. Er war Initiator eines nicht unumstrittenen Bauprojektes der Insel. Besteht ein Zusammenhang? Welche Rolle spielt seine Ex-Frau, die er für eine 30 Jahre Jüngere verließ? Hat ihn die Hübsche wegen seines Geldes oder eines Auftrages verführt? Und dann ist sie plötzlich wie vom Erdboden verschluckt …

Liebe Leserinnen und Leser,

einige von Euch kennen schon meine 1. Ostfrieslandkrimi-Serie „die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln“ und auch schon den Auftakt zu meiner 2. Serie „Kommissarin Femke Peters ermittelt“, die parallel zur 1. Serie erscheint, allerdings vorerst nur als E-Book.

Kommissarin Femke Peters ermittelt mit ihrem Team für die Polizeiinspektion in Aurich. Ihr zweiter Fall führt uns auf die ostfriesische Insel Norderney zum „Fährentod auf Norderney“.

Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr das Buch mit mir gemeinsam lesen und besprechen würdet. 

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten - selbstverständlich kostenlos - Leseexemplare als E-Book im „mobi“ oder „epub“-Format. 

Bewerbt euch mit der Antwort auf die nachstehende Frage für die Leserunde* zum "Fährentod auf Norderney". 

Bis dann, bleibt gesund und herzliche Grüße aus dem Saterland

Euer Rolf Uliczka

www.rolf-uliczka.de

https://www.facebook.com/Rolf-Uliczka-753214611363796

*Es gelten die üblichen Bedingungen von LovelyBooks.

Meine Frage an Euch zur Teilnahme an der Verlosung:

Thema: Inselproblematik

Ferienunterkünfte versus bezahlbaren Wohnraum für Insulaner und Inselpersonal.

Im Zuge meiner Recherchen bin ich auf ein aktuelles Problem gestoßen, welches sicher nicht nur die ostfriesische Urlaubsinsel Norderney betrifft. Nach Versterben von Insulanern wandeln Erben bzw. Erbengemeinschaften den geerbten Wohnraum gerne in Ferienwohnungen um. Sicher zur Freude der Touristik und der im Grunde sehr willkommenen Urlaubsgäste.   Die Problematik ist aber dabei, dass für Einheimische und Personal auf den Inseln immer weniger bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht. 

Wie ist Eure Meinung dazu?

193 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Rolf Uliczka wurde am 03. Juli 1946 in Neustadt / Holstein (Deutschland) geboren.

Rolf Uliczka im Netz:

Community-Statistik

in 173 Bibliotheken

auf 16 Wunschzettel

von 201 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks