Rolf Wilhelm Brednich

 3,8 Sterne bei 127 Bewertungen
Autor von Die Spinne in der Yucca-Palme, Die Maus im Jumbo-Jet und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rolf Wilhelm Brednich

Neue Rezensionen zu Rolf Wilhelm Brednich

Neu
Cover des Buches Die Spinne in der Yucca-Palme (ISBN: 9783406459955)Flaemmles avatar

Rezension zu "Die Spinne in der Yucca-Palme" von Rolf Wilhelm Brednich

Rezension zu "Die Spinne in der Yucca-Palme" von Rolf Wilhelm Brednich
Flaemmlevor 9 Jahren

Mmmh, als ich das Buch erstand, dachte ich an eine nette Geschichtensammlung, nicht an eine wissenschaftliche Abhandlung.

Viele der Erzählungen erkennt man wieder, manche werden sehr schön "aufgeklärt" bzw. über die Jahrhunderte verfolgt. Warum jedoch eine Geschichte mit x Varianten in diesem Büchlein sein musste, wird mir als "Spaßleser" nicht klar. Ein Update unter Einbezug der Internetmythen wäre durchaus spannend, insbesondere wenn sich im Zuge dessen sich auch die off-line Aufmachung verändern sollte.

War schon irgendwie nett zu lesen, weiterempfehlen würde ich es aber eher nicht.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Das Huhn mit dem Gipsbein (ISBN: 9783406373916)melli.die.zahnfees avatar

Rezension zu "Das Huhn mit dem Gipsbein" von Rolf Wilhelm Brednich

Rezension zu "Das Huhn mit dem Gipsbein" von Rolf Wilhelm Brednich
melli.die.zahnfeevor 9 Jahren

Rolf Wilhelm Brednich, Professor emeritus für Volkskunde/Europäische Ethnologie der Universität Göttingen. Sein Hauptarbeitsgebiet ist die Erzählforschung, dem er u.a. vier Bände mit Sagenhaften Geschichten von heute gewidmet hat. Er ist Hauptherausgeber der Enzyklopädie des Märchens und Mitherausgeber von "Fabula Zeitschrift für Erzählforschung". "Neuseeland macht Spaß" entstand während eines Aufenthaltes als Visiting Professor of Anthropology an der Victoria University in Wellington/Neuseeland.
Jeder kennt diesen "garantiert wahren" Geschichten, die dem Bruder einer Klassenkameradin oder der Bekannten eines Freundes selbst passiert sind. So haust in praktisch jeder deutschen Uni ein ewiger Student (nach Art eines Phantoms der Oper), und zahllose Urlauber stießen in Möbelläden ihres Ferienortes auf die eigene Wohnzimmereinrichtung. Jeder Geschichte folgt ein kurzer Kommentar über ihre Herkunft -sofern nachweisbar- und knappe psychologische und soziologische Erklärungsansätze.

"Das Huhn mit dem Gipsbein" ist nach "Die Spinne in der Yucca-Palme" und "Die Maus im Jumbo-Jet" bereits Brednichs dritter Sammelband dieser modernen Sagen. . In jedem Fall ist "Das Huhn mit dem Gipsbein" überaus kurzweilige Unterhaltung. Es soll sogar vorgekommen sein, daß Leser dort Geschichten entdeckt haben, die ihnen erst am Vortag als "garantiert wahr" erzählt worden sind

Kommentieren0
6
Teilen
Cover des Buches Die Spinne in der Yucca-Palme (ISBN: 9783406587009)

Rezension zu "Die Spinne in der Yucca-Palme" von Rolf Wilhelm Brednich

Rezension zu "Die Spinne in der Yucca-Palme" von Rolf Wilhelm Brednich
Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren

"Die Spinne in der Yucca-Palme" ist eine Sammlung sagenhafter Geschichten aus heutiger Zeit. Rolf Wilhelm Brednich arbeitete Ende der 80er Jahre mit einer Gruppe von Volkskunde-Studenten im Rahmen eines wissenschaftlichen Forschungsprojekts an diesem Thema. Hieraus entstand dieses Büchlein mit 116 modernen Sagen auf insgesamt 156 Seiten.

Die modernen Sagen in diesem Buch sind sehr interessant und unterhaltsam. Da Sagen traditionell eher mündlich überlieferte Geschichten sind, ist auch der Sprachstil im Buch eher der einer mündlichen Erzählung.

Zu Beginn des Buches findet sich ein Vorwort des Autors, in dem er auf Definitionen, Hintergründe, Entstehung, Verbreitung etc. von Sagen eingeht sowie die Arbeit an dem Buch erläutert.
Es folgen die Sagen, zusammengefasst in folgende Kapitel:
- Auto und Verkehr
- Urlaub und Fremde
- Einkaufsgeschichten
- Essen und Trinken
- Kinder
- Tiere
- Haus und Wohnung
- Arbeit und Technik
- Medizin und Drogen
- Aberglaube und Übernatürliches
- Merkwürdige Zufälle
Im Anhang finden sich ein Literatur- und ein Inhaltsverzeichnis.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich fand es sehr interessant, auch wenn es schon etwas veraltet ist.
Was ich persönlich noch interessant gefunden hätte, wären psychologische Hintergründe oder Deutungen zu den einzelnen Sagen. Hiervon hat der Autor bewusst Abstand genommen und überlässt das Entschlüsseln und Analysieren der Erzählungen dem Leser.

Trotz der angeführten kleinen Kritikpunkte ein großes, kurzweiliges Lesevergnügen, dem ich eher vier als drei Sterne geben möchte.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rolf Wilhelm Brednich wurde am 08. Februar 1935 in Worms (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 133 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks