La vie devant soi

von Romain Gary 
3,8 Sterne bei5 Bewertungen
La vie devant soi
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

katrin297s avatar

Ein sehr berührender und authentischer Roman.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783125996304
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:96 Seiten
Verlag:Klett
Erscheinungsdatum:01.01.1992

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    katrin297s avatar
    katrin297vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr berührender und authentischer Roman.
    Ein totales Muss -die multikulturelle Seite von Paris

    "La vie devant soi" ist ein Klassiker und beschreibt das harte Leben und die Schicksale in dem Pariser Viertel Belleville.

    Da die Geschichte aus der Sicht eines 14-jährigem Araberjungen erzählt wird, bekommt die Geshcichte seinen eigenen Charme. Mohammed, genannt Momo, lebt bei Madame Rosa, seit er denken kann, an seine Eltern kann er sich nicht erinnern. Madame Rosa, eine ehemalige Prostituierte, kümmert sich um die Kinder anderer Prostituierten. Momo lernt alles über seine Religion  und den Koran von einem Teppichhändler. Somit lernt Momo viele Lebensweisheiten von den Erwachsenen aus seinem Viertel. Als Madame Rosa erkrankt, kümmert sich Momo rührend um sie.

    Diese Geschichte gibt einen Einblick in die Welt des Pariser Viertel, ein anderes Paris, ein religiöses und kulturelles Multikulti. Darüberhinaus erzählt es die Geschichte eines Jungen, der lernt alleine zu überleben und klar zu kommen. Da es in der Ich-Person geschrieben ist, lernt man seine Denkweise kennen. Er ist selbstbewusst und rotzfrech.

    Der Schreibstil ist sehr authentisch, da die Sprache einem 14-jährigem und dem gängigem Jargon des Viertels angepasst ist. Dementsprechend ist viel Umgangssprache vorhanden und von Gramatik keine Spur, aber nur so bekommt die geschichte an Glaubwürdigkeit.

    Ich kann diese Geschichte sehr empfehlen. Wenn man es allerdings, wie ich, auf Französisch liest, sollte man die Französische Sprache beherrschen, sonst ist es eher kontraproduktiv für die Gramatik.

    Kommentieren0
    124
    Teilen
    Zaffys avatar
    Zaffy
    Wortwandlers avatar
    Wortwandler
    sommerstuermischs avatar
    sommerstuermischvor 7 Jahren
    Frannys avatar
    Frannyvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks