Romain Gary La vie devant soi

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „La vie devant soi“ von Romain Gary

Im Paris der 60er Jahre lernt der Halbwaise Momo vom Madame Rosa und einem muslimischen Teppichhändler die Dinge des Lebens und die Sprache des Herzens. Ausgezeichnet mit dem Prix Goncourt 1975, Verfilmt mit Simone Signoret (Quelle:'Flexibler Einband/16.03.1982')

Ein sehr berührender und authentischer Roman.

— katrin297

Stöbern in Romane

Die Melodie meines Lebens

Wenn man gerne das Leben aus verschiedenen Blickwinkeln sieht und gerne in das Leben anderer Menschen schaut, ist es genau das Richtige.

Franzi100197

Dann schlaf auch du

Ein packender, dramatischer und zugleich erschütternder Roman! Nur das Ende fand ich ein wenig "enttäuschend".. Ansonsten sehr zu empfehlen!

Nepomurks

Wie der Wind und das Meer

berührender und tragischer Roman der Nachkriegszeit. Das Buch lässt keinen kalt.

Maximevm

Die zwei Leben der Florence Grace

In der Mitte hat es sich etwas gezogen, aber das Ende hat mich echt überrascht :)

kirsch-mary

Kleine Stadt der großen Träume

Realistisch, gesellschaftskritisch und eine große Geschichte

MadameEve1210

Underground Railroad

Ein berührendes Werk, das ich in der Originalsprache empfehle

Caro_Lesemaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein totales Muss -die multikulturelle Seite von Paris

    La vie devant soi

    katrin297

    16. May 2017 um 18:37

    "La vie devant soi" ist ein Klassiker und beschreibt das harte Leben und die Schicksale in dem Pariser Viertel Belleville. Da die Geschichte aus der Sicht eines 14-jährigem Araberjungen erzählt wird, bekommt die Geshcichte seinen eigenen Charme. Mohammed, genannt Momo, lebt bei Madame Rosa, seit er denken kann, an seine Eltern kann er sich nicht erinnern. Madame Rosa, eine ehemalige Prostituierte, kümmert sich um die Kinder anderer Prostituierten. Momo lernt alles über seine Religion  und den Koran von einem Teppichhändler. Somit lernt Momo viele Lebensweisheiten von den Erwachsenen aus seinem Viertel. Als Madame Rosa erkrankt, kümmert sich Momo rührend um sie. Diese Geschichte gibt einen Einblick in die Welt des Pariser Viertel, ein anderes Paris, ein religiöses und kulturelles Multikulti. Darüberhinaus erzählt es die Geschichte eines Jungen, der lernt alleine zu überleben und klar zu kommen. Da es in der Ich-Person geschrieben ist, lernt man seine Denkweise kennen. Er ist selbstbewusst und rotzfrech. Der Schreibstil ist sehr authentisch, da die Sprache einem 14-jährigem und dem gängigem Jargon des Viertels angepasst ist. Dementsprechend ist viel Umgangssprache vorhanden und von Gramatik keine Spur, aber nur so bekommt die geschichte an Glaubwürdigkeit. Ich kann diese Geschichte sehr empfehlen. Wenn man es allerdings, wie ich, auf Französisch liest, sollte man die Französische Sprache beherrschen, sonst ist es eher kontraproduktiv für die Gramatik.

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks