Romain Sardou Kein Entrinnen

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(8)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kein Entrinnen“ von Romain Sardou

Vierundzwanzig Leichen
Massenselbstmord oder Sektenhysterie? Am verschneiten Rande einer Autobahn in New Hampshire werden 24 Leichen gefunden, alle mit einem Schuss ins Herz getötet. Keiner der Toten wird als vermisst gemeldet. Chief Inspector Stu Sheridan spürt, dass das FBI mehr weiß, als es preisgibt. Er ermittelt auf eigene Faust und kommt einer gigantischen Verschwörung auf die Spur.

Stöbern in Krimi & Thriller

Kluftinger

der neueste Klufti nimmt erst zum Ende hin Fahrt auf...

derYeti1986

Das Ende

Für einen Laymon eher schwach... Lässt sich schnell lesen, doch ich hatte andere Erwartungen

Sakle88

Immer wenn du tötest

Uhi uhi uhi.. Tolles Buch! Aber trotzdem hatte ich erst Teil 1 lesen sollen! Wird nun nachgeholt!

LeseAlissaRatte

Das Grab unter Zedern

tolles Buch, absolute Empfehlung

Rebecca1120

Die Brut - Das Ende naht

Gut, aber nicht überragend! Die Geschichte ist erzähltund Fragen wurden geklärt.

AnjaSc

Origin

Schade... wie ich finde, das erste Buch von Dan Brown durch das ich mich wirklich durch kämpfen musste.

BuecherherzEva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kein Entrinnen" von Romain Sardou

    Kein Entrinnen

    Kerry

    04. March 2011 um 20:48

    Wer hat sich wohl noch nie gefragt, wie die Autoren auf die Ideen zu ihren Büchern kommen. In diesem Buch geht es um einen detail-verliebten Autoren, der, um seine Bücher so wirklichkeitsgetreu wie möglich zu schreiben, auch vor Mord, um diesen danach detailliert zu Papier zu bringen, nicht zurückschreckt. Das Buch hat mir gut gefallen, ist aber nichts für zartbesaitete Leser, da bestimmte beschriebene Szenen schon sehr realistisch wirken.

    Mehr
  • Rezension zu "Kein Entrinnen" von Romain Sardou

    Kein Entrinnen

    Indochine

    18. October 2008 um 13:28

    Als im Nordosten der USA ein Massengrab entdeckt wird, versuchen der örtliche Polizeichef und ein Literaturprofessor die Hintergründe des Massenmordes aufzudecken. Dabei geraten sie an einen ominösen Kriminalschriftsteller und an das FBI. Romain Sardou liefert eine spannende Geschichte ab, die es vor allem wegen dem unvorhersehbaren Ende in sich hat. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.