Roman F. Szeliga Frustschutzmittel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frustschutzmittel“ von Roman F. Szeliga

Unsere innere Einstellung bestimmt nicht bloss unser Verhalten, sondern auch die Intensität unserer Energiequellen. Es gibt wohl niemanden auf der Welt, der keine Freude will und braucht. Aber es gibt nur sehr wenige, die das wahre Geheimnis der Freude kennen. Was steckt also hinter diesem Gefühl, das unser Leben lebenswert macht? Wie kann dieser »Frustschutz« auch im Alltag aktiviert werden? Ein Buch mit vielen positiven Gedanken, über die Freude, das Glück, den Humor, die Leichtigkeit als Energiequellen unseres Lebens, die uns auch Mut machen, alte, ausgetretene Wege zu verlassen und etwas Neues auszuprobieren. Der Arzt und Humorexperte liefert heilsame Impulse für unsere tägliche Kommunikation: Emotionale »Tupfer«, humorvolle »Salben«, aber auch kleine, spitze Nadeln, die den Nerv der Zeit treffen. Ein mitreißendes, charmant-pointiertes Plädoyer für ein besseres Miteinander im Privat – und Berufsleben frei nach dem Motto: »Nehmen Sie das Leben nicht so ernst, denn Sie kommen eh nicht lebend raus!«

Positive Lebenseinstellung und Humor wissenschaftlich aufbereitet und humorvoll präsentiert

— Norskehex
Norskehex

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frustschutzmittel

    Frustschutzmittel
    Norskehex

    Norskehex

    30. September 2015 um 11:32

    Der Arzt und Humorexperte Dr. Roman F. Szeliga präsentiert in seinem Sachbuch Informationen und wissenschaftliche Erkenntnisse über den Humor und eine positive Einstellung zum Leben. Er gibt Hilfestellungen wie man das Leben so lebt, dass das Glas immer halb voll ist und nicht halb leer. Er bietet dem Leser kleine „Salben“ und „Tupfer“, die die Zufriedenheit erhöhen können. Außerdem erklärt er wie negative Energien aus unserem Umfeld unser eigenes Leben beeinflussen. Persönliche Meinung: Ich wurde angefragt, ob ich das Buch lesen wollte und wurde neugierig als ich den Titel las. Grundsätzlich bin ich ein positiv eingestellter Mensch und sehe das Glas immer halb voll. Ich bin fest davon überzeugt, dass sich eine positive Einstellung auf die Entscheidungen auswirken und man so alles erreichen kann, was man sich vornimmt. Kurz nach dem Ende meines Studiums habe ich den Kontakt zu Personen abgebrochen, die eine extrem negative Einstellung haben, weil ich gemerkt habe, dass sie mich runterziehen und sich einfach nicht zum positiven haben „umkehren“ lassen. Für mich sich negative Menschen wirklich schwer zu ertragen. Das heißt natürlich nicht, dass in meinem Leben immer alles rosarot und himmelhochjauchzend ist, aber ich glaube fest daran, dass man in jeder Situation besser zurecht kommt, wenn man sie positiv angeht und auch mehr Erfolg hat. Daher kam es mir gerade Recht dieses Buch zu lesen. Natürlich ist das Buch keine schematische Anleitung nach dem Motto „Tu dies und dann wird auf jeden Fall das passieren und du wirst glücklich“, falls jemand den Untertitel so versteht. Ähnlich den Büchern von Eckhard von Hirschhausen präsentiert der Arzt und Humorexperte Szeliga, der übrigens auch als Klinikclown arbeitet, wissenschaftliche Erkenntnisse zum Themenbereich Humor und positive Lebenseinstellung auf lustige und verständliche Art und Weise. In den ersten drei Großkapiteln werden die Auswirkungen auf die Persönlichkeit dargelegt. Immer wieder kommen auch Kollegen von Szeliga zu Wort, die ihre ganz persönliche Einstellung und Meinung zum Thema darstellen. Das war für mich sehr spannend zu lesen, wie sie erfahren haben, dass z. B. ihre Arbeit als Clown schwerkranken Menschen geholfen hat. Ich finde ja Clowns ein bisschen gruselig, aber die Arbeit der Clowndoktoren wirklich toll. Das Buch kann keine Anleitung geben und will es auch nicht, aber dem Arzt gelingt es einige Impulse aufzuzeigen, die einem helfen sein Leben mit Humor zu nehmen und durch eine positive Einstellung (noch) zufriedener zu werden. Das Buch ist gut lesbar geschrieben und auch Fachinformationen werden so aufbereitet, dass man sie ohne Medizinstudium verstehen kann. Das Layout trägt dazu bei, dass sich das Buch gut durchlesen kann und man sich gut zurecht findet. Immer wieder sind Witze, lustige Begebenheiten und Geschichten eingestreut, die den Text zusätzlich auflockern. Immer wieder muss man wirklich lachen beim Lesen und das ist doch immer gut! Am Ende findet man eine Literaturliste mit Titeln, die sich mit dem Thema befassen und die der Autor als Grundlage nutzte. Etwas genervt hat mich die häufig vorkommende Verwendung der Phrase „Arzt ihres Vertrauens“, mit der wohl eine Verbindung zwischen Autor und Leser hergestellt werden sollte, was aber irgendwann einfach nur lächerlich wirkte. Insgesamt ein positives Buch mit Anregungen seine Einstellung zum Leben zu überdenken und eventuell in Richtung Gelassenheit und Lebensfreude (neu) auszurichten. Wer jedoch allzu große Neuerungen oder genaue wissenschaftliche Erkenntnisse erwartet, wird wohl enttäuscht werden, es handelt sich um ein Buch, das Fachwissen interessant und verständlich aufbereitet und an den Leser bringt. Ich denke, jeder kann was aus dem Buch herausziehen und ich finde es lesenswert.

    Mehr