Roman Firnkranz Meine grünen Smoothies

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 31 Rezensionen
(26)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine grünen Smoothies“ von Roman Firnkranz

Wünschen Sie sich mehr Energie im Alltag und mehr Konzentration beim Arbeiten oder Lernen? Grüne Smoothies sind der einfachste Weg, mehr Obst und Gemüse zu essen und seine Ernährung gesünder zu gestalten. Das Beste: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten. In diesem Buch gibt der Ernährungstrainer Roman Firnkranz sein Wissen zu allen Fragen rund um das gesunde Grün weiter: – Wie genau wirkt der grüne Smoothie auf den Körper und was macht ihn so gesund? – Welche Zutaten eignen sich besonders und wie kann man sie am besten kombinieren? – Warum sind frische, saisonale und regionale Zutaten wichtig und wo bekommt man sie? – Wie lagert man die Zutaten am besten und wie lange sind sie haltbar? – Wie trinkt man einen grünen Smoothie eigentlich richtig, um in den Genuss der maximalen Verdauungswirkung zu kommen? Das Buch enthält 30 leckere Rezepte mit saisonalen Varianten für die eigene 30-Tage-Challenge, bei der man täglich einen grünen Smoothie trinkt – als Snack zwischendurch oder als Ersatz für z.B. das Frühstück – und sich mit jedem Tag besser, fitter und gesünder fühlt.

Seit diesem Buch bin ich ein Fan von grünen Smoothies

— Kuhni77
Kuhni77

Das Leben vitamin- und energiereicher gestalten mit grünen Smoothies

— camilla1303
camilla1303

Großartig. Viele Infos und tolle Rezepte.

— Winterzauber
Winterzauber

Für mich als Anfänger war es das beste Buch das ich hätte auswählen können. Bin begeistert!

— Insomnia1106
Insomnia1106

Dieses Buch wird den Verkauf von (Hochleistungs-)Mixern in die Höhe treiben, denn wer kann sich Romans Begeisterung schon entziehen?

— savanna
savanna

Ein rundum gelungener Ratgeber mit größtenteils leckeren Rezepten!

— AgnesM
AgnesM

Tolles Buch, informativ, tolle Rezepte :)

— sabine399
sabine399

Ein informatives Nachschlagewerk über eine unkomplizierte Möglichkeit, sich gesünder zu ernähren.

— SalanderLisbeth
SalanderLisbeth

Wirklich sehr zu empfehlen. Einfach und schnell mehr gesundes im Glas.

— lesemaus1981
lesemaus1981

Ich bin nun ein "Grüner-Smoothie-Junkie", tolles Buch, absolute Kaufempfehlung

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Durch dieses tolle Buch, bin ich ein Fan von grünen Smoothies geworden.

    Meine grünen Smoothies
    Kuhni77

    Kuhni77

    29. September 2016 um 10:29

    Wollen wir nicht alle gesunder leben? Eine besserer Haut haben und uns fitter fühlen? Oder auch mehr Energie und Konzentration im Alltag erlangen? Dann habe ich hier ein passendes Buch für Euch! INHALT: Roman Firnkranz gibt in seinem Buch „Meine grünen Smoothies: Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag“ sein Wissen zu allen Fragen rund um grüne Smoothies weiter. Warum sind frische, regionale und saisonale Zutaten wichtig? , Wie bereite ich einen grünen Smoothie zu und wie trinkt man ihn richtig? , Welche Zutaten eigenen sich am Besten und wie kann ich sie kombinieren? , Wie wirkt ein grüner Smoothie auf den Körper und was macht ihn so gesund? In diesem Buch findet man eine 30-Tage-Challenge, bei der man täglich einen grünen Smoothie trinkt. Egal ob zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder als Ersatz für eine Mahlzeit. MEINUNG: Ich wollte nach einer langen Krankheit und weiteren Problemen meine Ernährung etwas umstellen. Hier ist mir dann das Buch aufgefallen und mein Interesse war geweckt, bin ich doch ein Gemüsefan. Aber Gemüse zerkleinern und trinken? – das war bis jetzt unvorstellbar. Alleine die Aufmachung des Buches hat mich schon überzeugt.Am Anfang bekommt man erst einmal viele Informationen über grüne Smoothies, für wen sie geeignet sind und wer überhaupt die grünen Smoothies erfunden hat. Der Schreibstil ist sehr locker und es macht immer wieder Spaß, das Buch in die Hand zu nehmen, darin zu blättern und sich die leckeren Rezepte mit den tollen Bildern anzuschauen. Während der 30-Tage-Challenge, habe ich den Smoothie entweder als Frühstück oder zum Mittagessen getrunken. Er hat mich auf jeden Fall satt gemacht und ich habe für längere Zeit kein Hungergefühl gehabt. Auch die Haut hat scih in dieser Zeit verbessert, mir ging es gesundheitlich auch besser und zur Freude zeigte die Waage dann auch noch 3kg weniger an. Das Buch hat mittlerweile einen festen Platz in der Küche gefunden, den grüne Smoothies kann man immer trinken.

    Mehr
  • Grüne Smoothies - Energielieferanten für jeden Tag

    Meine grünen Smoothies
    camilla1303

    camilla1303

    27. August 2016 um 17:12

    „Wünschen Sie sich mehr Energie im Alltag und mehr Konzentration beim Arbeiten oder Lernen? Grüne Smoothies sind der einfachste Weg, mehr Obst und Gemüse zu essen und seine Ernährung gesünder zu gestalten. Das Beste: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten. In diesem Buch gibt der Ernährungstrainer Roman Firnkranz sein Wissen zu allen Fragen rund um das gesunde Grün weiter: – Wie genau wirkt der grüne Smoothie auf den Körper und was macht ihn so gesund? – Welche Zutaten eignen sich besonders und wie kann man sie am besten kombinieren? – Warum sind frische, saisonale und regionale Zutaten wichtig und wo bekommt man sie? – Wie lagert man die Zutaten am besten und wie lange sind sie haltbar? – Wie trinkt man einen grünen Smoothie eigentlich richtig, um in den Genuss der maximalen Verdauungswirkung zu kommen? Das Buch enthält 30 leckere Rezepte mit saisonalen Varianten für die eigene 30-Tage-Challenge, bei der man täglich einen grünen Smoothie trinkt – als Snack zwischendurch oder als Ersatz für z.B. das Frühstück – und sich mit jedem Tag besser, fitter und gesünder fühlt.“, so lautet die Inhaltsangabe von „Meine grünen Smoothies – Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag“ von Roman Firnkranz, das 2016 im Riva Verlag erschienen ist.Der Autor, Roman Firnkranz, ist ausgebildeter Ernährungstrainer und hat selbst eine 30-Tage-grüne-Smoothies-Challenge gestartet, bei dem sich sein Ernährungsverhalten geändert hat. Bei „Meine grünen Smoothies – Mit mehr Energie und Wohlbefinden durch den Alltag“ handelt es sich um ein Buch für Einsteiger, die durch das Zubereiten von grünen Smoothies ihren Frischkostanteil im täglichen Speiseplan und somit ihr Energielevel erhöhen wollen.Jeder von uns hat wohl schon einmal einen Smoothie getrunken und vor allem in meiner Schwangerschaft habe ich sehr viele der fruchtigen Energielieferanten getrunken, doch mit grünen Smoothies hatte ich vor der Lektüre keine Erfahrung. Beim Lesen und Ausprobieren der Rezepte, war ich nicht nur einmal überrascht, welche Zutaten man alles für einen grünen Smoothie verwenden kann. Bei Bärlauch hätte ich beispielsweise nicht an ein Getränk gedacht.Das Buch selbst ist in mehrere Teile aufgebaut. Im ersten Teil erklärt der Autor, was grüne Smoothies überhaupt sind, woraus sie bestehen und was genau sie so gesund macht.Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit der Zubereitung von Smoothies und der Beschaffung der dafür benötigten Zutaten. Ganz besonders gut hat mir gefallen, dass Roman Firnkranz ausführlich erklärt, wie man frisches Bioobst und -gemüse bezieht. Ich habe einmal gelesen, dass man als frischgebackener Elternteil zu einem Ökoaktivisten mutiert und nach dieser Mutation ist es mir vor allem wichtig, meine Nahrungsmittel regional und saisonal zu beziehen. Auch hierfür hat der Autor hilfreiche Tipps.Die 30-Tage-grüne-Smoothies-Challenge habe ich auf Grund meiner Stillzeit bis jetzt noch nicht selbst ausprobiert, werde es aber nach dem Abstillen in Angriff nehmen und freue mich schon die vielen Rezepte aus dem dritten Teil des Buches auszuprobieren. Den einen oder anderen Smoothie habe ich aber schon ausprobiert, als Baby- und Kleinkindmama fehlt es mir nämlich manchmal an Energie und Vitaminen. Ganz an den Geschmack des Pflanzengrüns im Smoothie habe ich mich noch nicht gewöhnt, aber ich bin mir sicher, dass mir mit der Zeit die grünen Smoothies immer besser schmecken werden und ich auf die reine Obstvariante verzichten kann.Der letzte Teil des Buches handelt von besonderen Lebenssituationen und wie sich grüne Smoothies in den jeweiligen Situationen einbeziehen lassen. Wie kann man Smoothies mit auf Reisen nehmen. Wirklich interessant waren für mich die Situationen „Schwangerschaft und Stillzeit“ und „Grüne Smoothies für Kinder“. Nur „Grüne Smoothies statt Kaffee“ kann ich leider nicht in meinen Alltag übernehmen, dafür liebe ich meinen Morgenkaffee zu sehr.Im Großen und Ganzen handelt es sich um ein sehr informatives Buch mit vielen tollen Rezepten und Ideen, wie man sein Leben ein kleines Stück gesünder gestalten kann. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der versucht sein Leben vitamin- und energiereicher zu gestalten.

    Mehr
  • Tolles Buch über grüne Smoothies mit abwechslungsreichen Rezepten

    Meine grünen Smoothies
    Gelis

    Gelis

    15. August 2016 um 14:57

    Den ersten Teil des Buches „Grüne Smoothies verstehen“ fand ich informativ und gut und anschaulich erklärt. Vor allem die Informationen über die Mikronährstoffe und das Quadranten-Modell waren für mich sehr interessant.Die praktischen Tipps im zweiten Buchteil finde ich super. Was mir aber besonders gefällt ist der Grundton des Buches "Hauptsache, man schafft es überhaupt, einen Smoothie zu trinken bzw. essen". Dass daher z.B. ein normaler Mixer erst einmal ok ist, war mal eine erfreulich andere Aussage. Meistens wird einem von Hochleistungsmixern gepredigt, in die man zum Ausprobieren wohl kaum investieren möchte.Die Einteilung der Lebensmittel finde ich sehr hilfreich. Ich hatte seinerzeit bei meinen eigenen Smoothie-Experimenten direkt auch mit „Fortgeschrittenen-Zutaten" wie Rucola, Rote Beete Blätter u.ä. losgelegt. Diesmal werde ich mit den Anfängerzutaten starten und bin da guter Dinge. Die teilweise ungewöhnlichen Beschaffungsmethoden waren sehr interessant zu lesen. Man ist sicherlich nicht überall mit div. Wochenmärkten, Bio-Abokiste, etc. gut versorgt.Der dritte Buchteil enthält eine Challenge, vier Wochen lang täglich einen grünen Smoothie zu sich zu nehmen, sowie die Rezepte dazu. Die Anfangsrezepte sind vielversprechend: wenige Zutaten, nicht jeden Tag etwas anderes, aber trotzdem abwechslungsreich. Ein guter Einstieg! Dass es später für jede Jahreszeit ein Rezept gibt, finde ich super, vor allem die Rezepte für den Winter, weil man dann wahrscheinlich am ehesten einen Smoothie-Durchhänger bekommt.Die Tipps zum Durchziehen der Challenge sind auch klasse und lassen sich auch auf andere Lebenssituationen übertragen.Alles in allem ein wirklich tolles Buch über grüne Smoothies, in dem man alles erfährt, was man braucht, um diese in den eigenen Speiseplan zu integrieren.

    Mehr
  • Wissenswert und sehr fundiert!

    Meine grünen Smoothies
    Caro1893x

    Caro1893x

    04. July 2016 um 07:49

    Meine Meinung: Smoothies kennt ja vermutlich jeder. Die meisten von euch werden schon mal einen getrunken haben. Die erfrischenden Obstgetränke sind echt lecker und zudem - zumindest wenn man sie selbst macht - sehr gesund. Mit grünen Smoothies hatte ich vor diesem Buch überhaupt keine Erfahrung. Immer wenn ich davon gehört habe, hatte ich kein großes Interesse daran, diese selbst auszuprobieren. Denn wie kann etwas schmecken was so gesund ist? Roman Firnkranz belehrt mich eines besseren. In seinem Buch "Meine grünen Smoothies" nimmt er uns mit auf eine Reise durch die gesunde Welt des Pflanzengrün. Nicht nur einmal war ich überrascht von dem, was man alles essen bzw. trinken kann. Vieles davon landet bei uns entweder im Salat oder in der Biotonne. Mit Obst gemixt haben wir es noch nie. Kiwi trifft Kopfsalat Firnkranz' Buch ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Zunächst einmal erklärt Firnkranz was grüne Smoothies sind, woraus sie eigentlich bestehen und was genau sie so gesund macht. Äußerst interessant, kurzweilig und für jeden verständlich vergleicht er zum Beispiel Obst und Gemüse mit Pflanzengrün. Der zweite Abschnitt des Buches beschäftigt sich mit der Vor- und Zubereitung von Smoothies. Hier fand ich vor allem die Hinweise, wie man am besten an frisches Bioobst und -gemüse kommt total interessant. Manches ist so naheliegend, trotzdem kommt man nicht drauf. Auch für das Equipment gibt Firnkranz hilfreiche Hinweise. Welcher Mixer geht, was er können muss, welche Leistung er bringen muss. Zudem verrät er natürlich wie man Smoothies lagert und herstellt. Mango trifft Petersilie Zusätzlich zu diesem theoretischen Teil, den ich sehr gerne gelesen habe und sehr informativ fand, stellt Roman Firnkranz in diesem Buch die 30-Tage-Challenge vor. Diese habe ich bisher nicht selbst ausprobiert, werde sie aber demnächst in Angriff nehmen. Hierbei geht es darum 30 Tage lange eine Mahlzeit - wie z.B. das Frühstück, oder aber auch nur eine Zwischenmahlzeit, durch einen grünen Smoothie zu ersetzen - und das konsequent. Er gibt Tipps wie das am besten gelingt, denn natürlich kostet so eine Umstellung erst einmal Überwindung. Doch so wie Firnkranz dies beschreibt, scheint es gar nicht so schwer zu sein. Im vorletzten Teil, gibt es passend zu der 30-Tage-Challenge einen Rezepteteil. Angepasst an die jeweiligen Wochen unterscheiden sich die Rezepte. Einige dieser Rezepte haben wir schon ausprobiert. Ich muss zugeben, dass der Geschmack von Pflanzengrün schon etwas gewöhnungsbedürftig ist, doch zwei der drei Smoothies haben mir gut geschmeckt, einer war nicht so ganz mein Fall. Ich denke mit der Zeit gewöhnt man sich an den Geschmack von grünen Smoothies und dann sind sie eine echt super Sache um sich einfach gesund zu ernähren. Firnkranz gibt hierzu einfache und verständliche Anleitungen, wie das für jeden von uns umsetzbar ist - auch bei Zeit- und Geldmangel. Erdbeer-Bananen-Smoothie Zum Schluss des Buches geht Firnkranz noch auf besondere Lebenssituationen ein und wie man grüne Smoothies in den jeweiligen Fällen genießen soll. Ob auf Reisen, in der Schwangerschaft, für Kinder, Sportler oder auch als Ersatz für Kaffee. Jeder Abschnitt bietet seine eigenen wichtigen Tipps und Hinweise, die das Buch zu einem runden Abschluss bringen. "Meine grünen Smoothies" ist ein gelungenes Buch. Firnkranz führt uns Leser auf kurzweilige Art in die Welt der grünen Smoothies ein. Die interessanten Informationen rund um Zutaten, Mixer usw. und der Rezeptteil bieten ein tolles Nachschlagewerk, für alle, die sich für grüne Smoothies interessieren. Bisher stand ich grünen Smoothies immer eher skeptisch gegenüber, doch dieses Buch motiviert mich dazu, die 30-Tage-Challenge auszuprobieren und dabei vielleicht meine restlichen Schwangerschaftskilos zu verlieren ;) Falls ihr nun auch neugierig geworden seid, könnt ihr auch bei Roman selbst vorbeischauen, ob auf Facebook oder auch Twitter, oder natürlich auch in diesem Buch. Es lohnt sich! Fazit: Vom Skeptiker zum Genießer. Bisher stand ich grünen Smoothies immer skeptisch gegenüber, dachte die können nicht schmecken. Die Rezepte in diesem Buch beweisen etwas anderes. Zusammen mit den fundierten Informationen haben wir hier ein tolles "Kochbuch", das ich sicher noch oft in die Hand nehmen werde.

    Mehr
  • Meine grünen Smoothies

    Meine grünen Smoothies
    Winterzauber

    Winterzauber

    03. July 2016 um 22:23

    Ein großartiges Einsteigerbuch mit vielen verstänlichen kurzen Infos über alles was es über grüne Smoothies zu wissen gibt, von Verträglichkeit über Einkauflisten etc. Besonders gefallen hat mir, dass es komplett verständlich für Einsteiger geschrieben ist. Ich habe viel über Pflanzengrün gelernt und das grüne Smoothies nicht alles enthalten darf was grün ist. Umgehauen hat mich ja der Vitamin- und Nährstoffgehalt von Pflanzengrün, ein guter Grund sich mehr damit zu bechäftigen bzw. Pflanzengrün in seine tägliche Ernährung einzubauen.Der Rezeptteil ist gegliedert in Tagen und startet mit einfachen leicht zu machenden Rezepten. Es ist nur ein starker Mixer, Obst, Gemüse, Salat und Kräuter nötig, um ein geschmackvollen gesunden sättigenden Drink herzustellen. Die Rezepte werden immer anspruchsvoller und es ist mit Sicherheit für jeden Geschmack was dabei. Mir persönlich sind die Drinks mit Mango und Ananas oder auch Granatapfel am liebsten.Großes Kompliment für das Gesamtwerk an den Autor, ist für Jedermann geeignet und natürlich auch super als Geschenk.

    Mehr
  • Leserunde zu "Meine grünen Smoothies" von Roman Firnkranz

    Meine grünen Smoothies
    romanfirnkranz

    romanfirnkranz

    Hallo,Meine Name ist Roman und ich lade dich zu meiner Leserunde zum Buch "Meine grünen Smoothies" ein, welches am 11. April in den Verkauf geht und insgesamt 144 Seiten lang ist. Ich wünsche mir dadurch gute und ehrliche Rezensionen zum Buch ;)Worum geht es in dem Buch genau?Grüne Smoothies sind der einfachste Weg, mehr Obst und Gemüse zu essen und seine Ernährung gesünder zu gestalten. Du hast dadurch mehr Energie im Alltag, deine Verdauung verbessert sich, du kannst bis zu 4 kg in 30 Tagen abnehmen und du fühlt sich wohler in deinem Körper! Das Beste: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten.In diesem Buch für Einsteiger gebe ich mein Wissen zu allen Fragen rund um das gesunde Grün weiter:– Wie genau wirkt der grüne Smoothie auf den Körper und was macht ihn so gesund?– Welche Zutaten eignen sich besonders und wie kann man sie am besten kombinieren?– Warum sind frische, saisonale und regionale Zutaten wichtig und wo bekommt man sie?– Wie lagert man die Zutaten am besten und wie lange sind sie haltbar?– Wie trinkt man einen grünen Smoothie eigentlich richtig, um in den Genuss der maximalen Verdauungswirkung zu kommen?Das Buch enthält 30 leckere Rezepte mit saisonalen Varianten für die eigene 30-Tage-Challenge, bei der man täglich einen grünen Smoothie trinkt – als Snack zwischendurch oder als Ersatz für z.B. das Frühstück – und sich mit jedem Tag besser, fitter und gesünder fühlt.Willst eine Einführung in die grünen Smoothies bzw. eine Leseprobe?Dan lies am besten diesen Beitrag zur Wirkung und die 10 gesundheitlichen Vorteile der grünen Smoothies:http://www.gruene-smoothies.info/gruene-smoothies/Er stammt von meinem Blog und du bekommst ein Gefühl zu meinem Schreibstil.Über den AutorRoman Firnkranz ist 30 Jahre alt, lebt in Wien und ist zertifizierter Ernährungstrainer. Im Jänner 2013 startete er im Selbstversuch eine 30-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge, bei der er einen Monat lang jeden Tag einen grünen Smoothie trank. Von seinen Erkenntnisse und Erfahrungen bei der Challenge berichtete er auf dem Blog www.gruene-smoothies.info. Seitdem sind grüne Smoothies ein wichtiger Bestandteil seiner täglichen Ernährung. Aus der Challenge entstand auch die Facebook-Fanseite "Grüne Smoothies & Säfte", die rund 95.000 Fans (Stand März 2016) hat. An der 30-Tage-Challenge haben bisher über 82.000 Menschen (Stand März 2016) teilgenommen.Die Details zur Leserunde:Ich vergebe 25 Printexemplare an alle Teilnehmer und die Bewerbung ist bis inklusive Mittwoch, dem 14. April möglich.Die Leserunde dauert dann 30 Tage, unter anderem auch wegen der im Buch enthaltenen 30-Tage-Challenge.Das sind 4 Voraussetzungen zur Teilnahme?1. Du benötigst einen Standmixer, Küchenmixer oder Hochleistungsmixer. Ein Pürierstab reicht leider nicht.2. Du solltest gewillt sein für 30 Tage ein Glas grünen Smoothie zu trinken. 3. Als Bewerbungsaufgabe würde ich gerne wissen, welches Ziel du durch das Trinken der grünen Smoothies erreichen willst!- Ich bin gesund, will gesund bleiben und möglichst lange leben. - Ich will mehr Energie/Konzentration im Alltag. (z.B. im Büro, auf der Uni oder in der Schule) - Ich will bessere Leistungen beim Sport erbringen. - Ich will jünger/schöner aussehen. (z.B. Mitesser-freie Haut, weniger Falten) - Ich will schlanker sein und bis zu 5 Kilos abnehmen. - Ich will schlanker sein und bis zu 10 Kilos abnehmen. - Ich will schlanker sein und bis zu 15 Kilos abnehmen. - Ich will schlanker sein und bis zu 20 Kilos abnehmen. - Ich will schlanker sein und mehr als 20 Kilos abnehmen. - Ich bin krank oder habe ein gesundheitliches Problem und will gesund werden. Wenn du es nicht öffentlich preisgeben willst, dann schreib mir einfach eine persönliche Nachricht ;)4. Und ich wünsche mir natürlich gute und ehrliche Rezensionen ;)Wie aktiv bin während der Leserunde?Ich bin ganz neu auf Lovleybooks, daher gebe ich mein bestes und versuche während der Leserunde 2-3 Mal / Woche vorbeizuschauen und mich einzubringen. In der ersten Woche bzw. die ersten Tage wahrscheinlich täglich, aber ich würde einfach gerne schauen, wie sich das ganze entwickelt :)4 Belohnungen für REZENSENTEN:Für die ersten beiden Rezensionen vergebe ich 2 x 30 Minuten Skype-Online-Ernährungscoaching im Wert von 60 €, wo wir auf deine wichtigste Ernährungsherausforderung eingehen und Lösungsmöglichkeiten finden. Unter allen anderen Rezensenten verlose ich 2 x BIO - Matcha for Cooking im Wert von 16,90 €, welcher sich perfekt als Energiebooster für grüne Smoothies eignet. Matcha ist eine tolle Alternative zu Kaffee.Zum Abschluss noch kurz das Inhaltsverzeichnis, damit du ein Gefühl für die Inhalte bekommst:1. Vorwort2. Grüne Smoothies verstehen2.1 Kurz erklärt: Was sind grüne Smoothies?2.2 Die Entstehungsgeschichte2.3 Für wen sind grüne Smoothies besonders geeignet?2.4 Die gesundheitliche Wirkung2.5 Kurzausflug zur Verdauung2.6 Der unglaubliche Mixer Effekt2.7 Das einfache Grüne-Smoothies-Konzept2.8 Die bisher ungenutzte Kraft des Pflanzengrüns2.9 Obst-Smoothies und der „böse“ Fruchtzucker2.10 Der Unterschied zu Säften2.11 Zusammenfassung: Die wichtigsten Fakten über grüne Smoothies3. 6 einfache Schritte, um hervorragende grüne Smoothies zu zaubern3.1 Schritt 1: Equipment vorbereiten3.1.1 Kann man Mixer anhand der Leistungskennzahlen vergleichen?3.1.2 Die Wichtigkeit der Behälterform und der Messer3.1.3 Sind Hochleistungsmixer aus gesundheitlichen Gründen notwendig?3.1.4 Was können Küchenmixer leisten?3.1.5 Checkliste: Dieses Equipment benötigen Sie für die Zubereitung3.2 Schritt 2: Zutaten auswählen3.2.1 Die 40 besten Zutaten für Einsteiger3.2.2 Zutaten für fortgeschrittene Trinker3.2.3 Zutaten für Ausnahmefälle3.2.4. Ungeeignete Zutaten3.3 Schritt 3: Zutaten besorgen3.3.1 Alternative Besorgungsmöglichkeiten3.3.2 Sind Bio-Zutaten wirklich gesünder?3.3.3 Tipps zum Einkaufen wie ein Profi3.3.4 Möglichkeiten für ein kleines Budget!3.3.5 Tipps , um Zeit zu sparenwenn man wenig Zeit hat!3.4 Schritt 4: Lagerung3.4.1 Frische bei Früchten und Pflanzengrün erhalten3.4.2 Die optimale Lagerung von grünen Smoothies3.4.3 Welches ist das beste Aufbewahrungsgefäß?3.5 Schritt 5: Zubereitung3.5.1 Den ersten Smoothie erfolgreich mixen3.5.2 Anleitung zur Zubereitung mit einem Küchenmixer3.5.3 Geheimtipps Tipps und Tricks zur bei der Zubereitung3.5.4 Warum grüne Smoothies nicht schmecken?3.6 Schritt 6: Genuss und Gesundheitswirkung3.6.1 Roman’s Genusszeremonie4. Die 30-Tage-Grüne-Smoothies-Challenge4.1 Wie alles begann – Roman’s Challenge4.2 Änderung der Gewohnheiten in kleinen Schritten4.3 Die Erfolge der bisherigen Teilnehmer4.4 Wie nimmt man genau ab?4.5 So funktioniert die 30- Tage- Challenge4.6 Motivationstricks zum Durchhalten5. Rezepte für 30 Tage5.1 Woche 1: Einfache Smoothies mit wenigen Zutaten5.2 Woche 2: Frisches Pflanzengrün5.3 Woche 3: Geschmacksexperimente5.4 Woche 4: Mehr Pflanzengrün im Smoothie5.5 Tag 29: Mein absolutes Lieblingsrezept5.6 Tag 30: Der krönende Abschluss5.7 Ideen für Grüne- Smoothies- Variationen6. Spezielle Lebenssituationen und gesundheitliche Herausforderungen6.1 Grüne Smoothies für unterwegs und auf Reisen6.2 Grüne Smoothies für Kinder6.3 Grüne Smoothies in der Schwangerschaft und beim Stillen6.4 Grüne Smoothies für Sportler mit einem höheren Kalorien- und Eiweißbedarf6.5 Grüne Smoothies statt Kaffee6.6 (Vorbeugende) Maßnahmen gegen Entgiftungserscheinungen6.7 Anleitung gegen Verdauungsprobleme und Blähungen7. Leserbonus8. Rezension9. Nachwort10. Quellenangaben11. Verwendete Bücher und weiterführende Infos12. Über den Autor13. Kontakt und Impressum14. DanksagungIch freue mich auf deine Bewerbung!

    Mehr
    • 656
  • Schönes Einsteiger-Buch zu grünen Smoothies

    Meine grünen Smoothies
    NinaEff

    NinaEff

    30. June 2016 um 15:57

    Das Buch ist sehr schön aufgebaut und enthält viele nützliche Informationen über grüne Smoothies im Allgemeinen und auch über zum Beispiel bestimmte Zutaten, die man gut verwenden kann. Am Ende sind dann einige Rezepte innerhalb einer 30-Tages-Challenge aufgelistet, welche einem zu einem leichten Start in ein Leben mit grünen Smoothies verhelfen soll. Ich finde dieses Buch ist wirklich gelungen und für jeden geeignet, der sich gesünder ernähren möcht und dafür grüne Smoothies in Betracht zieht. Auch ich habe mich an der 30-Tages-Challenge versucht, bin aber leider gescheitert, da ich es einerseits teilweise recht aufwändig fand an die ganzen Zutaten zu kommen und teilweise waren diese mir auch häufig zu teuer. Trotzdem habe ich viele von den einfacheren Smoothies ausprobiert und war mit den meisten auch sehr zufrieden. Jeden Tag wäre so ein Smoothie trotzdem nichts für mich, denn nach einigen Wochen konnte ich die Smoothies schon nicht mehr sehen. Aber für immer mal wieder finde ich die Rezepte sehr gut und wenn man mal Lust auf was Exotischeres hat, kann man auch zu den aufwändigeren Rezepten greifen. Leider konnte ich auch keine positiven Veränderungen an mir feststellen, wie sie so Einige erlebt haben. Natürlich weiß ich, dass sie trotzdem gut für mich sind und sehr gesund, aber ich hatte gehofft, dass ich davon auch was merke. Alles in allem hat mir das Buch jedenfalls sehr gut gefallen und ich würde es aufjedenfall weiter empfehlen, wenn man sich für dieses Thema interessiert, aber noch nicht viel darüber weiß!

    Mehr
  • Ich habe so viel dazugelernt!

    Meine grünen Smoothies
    Insomnia1106

    Insomnia1106

    23. June 2016 um 18:34

    Das Buch kann ich allen Anfängern die sich an Smoothies - besonders an grüne Smoothies hintasten möchten nur wärmstens empfehlen. Zwischen all den Smoothie Büchern die momentan frisch auf dem Markt sind ist dieses hier mein absoluter Favorit.Es ist total bunt und voller Bilder aufgebaut, es wirkt übersichtlich und macht einfach nur Spaß darin zu stöbern und neue Rezepte für sich zu entdecken. Nicht nur die Rezepte sind empfehlenswert, sondern ich konnte jede Menge Neues durch die ganzen Erklärungen dazulernen. Wer denkt dass grüne Smoothies nicht gut schmecken können oder sich von mancher giftgrünen Farbe irritieren lassen kann ich nur eins raten: Buch kaufen, stöbern, Smoothies machen und sich begeistern lassen. Selbst ich habe reichlich viele gute Smoothies entdeckt, habe neue Rezepte ausprobiert und die Smoothies gehören für mich nun zum Alltag dazu. Ich esse dadurch mehr grün, und ich kann es wirklich empfehlen etwas neues für sich auszuprobieren. :-)

    Mehr
  • Motiviert und macht gesund, genau das Richtige für den Sommer!

    Meine grünen Smoothies
    polina_79

    polina_79

    14. June 2016 um 17:31

    Ich bin sehr begeistert "Meine grünen Smoothies" von Roman Firnkranz. Ein tolles Buch, welches einen animiert etwas gutes für seinen Körper zutun. Der Einband und das Design sind klassisch und minimalistisch, erfüllt jedoch seinen Zweck und ist ein Eyecatcher. Zuerst das Inhaltsverzeichnis, alles übersichtlich und betietelt, man findet sofort was mach sucht. Dannach kommen sofort die Infos, da wird nicht lange gefackelt, sondern in einfachen und ruhigen Worten erzählt und erklärt, was man für einen Mixer braucht, etwas über die Verdauung, wichtige Infos über den Fruchtzucker etc. Es gibt sehr viel Story, was nicht wirklich wichtig ist, dennoch eine nette Idee umden Inhalt “auszufüllen”. Zu guter letzt kommen die Rezepte mit einer 30-Tage-Challenge. Da gibt es zu jedem Tag ein bestimmtes Rezept, dass ist echt super, so weiß man, was man einkaufen muss und kann seinen nächsten Einkauf vorplannen. Es gibt viele verschiedene Rezepte für jeden Geschmack, von süß bis scharf und natürlich kann man die Zutaten variieren je nach Lust und Laune. Die meisten Rezepte sind schlicht, manche jedoch ausgefallener, ich persönlich habe (fast) alle Zutaten auf dem Markt und im Laden erspähnt. Da ich mir das Ziel, meine Ernährung zu verbessern, vor Augen gesetzt habe, habe ich natürlich versucht es so gut wie möglich durchzuziehen und habe andere Kleine Erfolge erreicht. Ich habe nach einen Monat insgesamt 4 Kilo verloren (die ich mich jedoch wieder anfressen muss, ich seh eh schon aus wie ein Stoch in der Landschaft). Ich habe mich über den Tag fitter und wacher gefühlt, meine Haut hat sich jedoch nicht verbessert. Liegt vielleicht an etwas anderem, aber auch egal. Alles in einem finde ich das Buch sehr schön gelungen, es ist leicht, verständlich,  nicht zu umständlich, also perfekt für Ersteinsteiger geeignet.

    Mehr
  • Animiert zum Wildkräutern-Sammeln und Kräutergarten-Pflegen

    Meine grünen Smoothies
    savanna

    savanna

    13. June 2016 um 13:01

    Das mittlerweile dritte Buch zum Thema Grüne Smoothies ist dies nun schon für mich und ich kann ganz klar sagen, das bisher umfangreichste und engagierteste Buch auf diesem Gebiet. Es gibt zum Thema Smoothies mittlerweile Massen an Veröffentlichungen, aber aus meiner - kritisch ausgewählten - Stichprobe ist dieses Buch gerade zu den Themen Nährstoffaufnahme und Pflanzengrün das detaillierteste. "Grüne Smoothies" sind die Leidenschaft des Ernährungswissenschaftlers Roman Firnkranz. Auf Basis seines erfolgreichen Blogs zu Grünen Smoothies hat er all sein Wissen nun zusätzlich auch noch in dieses Buch gepackt. Er hat die sogenannte 30-Tage-Challenge initiiert, die aufgeteilt in vier Wochen jeweils wöchentliche Schwerpunkte verfolgt. Im Zuge einer Leserunde, die auch vom Autor begleitet wurde, habe ich erstmalig an dieser Challenge teilgenommen. Und was soll ich sagen? Wie andere Teilnehmer der Leserunde habe auch ich mir prompt einen neuen Standmixer gegönnt, denn Romans Begeisterung für gute Geräte und entsprechend cremige Smoothies springt einfach über. Seine Begeisterung für die Wirkweise und den Geschmack der Grünen Smoothie ist echt - das schwingt aus jeder Seite des Buches nur so heraus. Mir selbst hat der Rezept-Teil völlig ausgereicht, auch wenn ich von Lesern gelesen habe, die noch umfangreichere Rezepte erwartet hatten. Ganz im Gegenteil, bin ich nach der Challenge eher bei 'Freestyle' angekommen und mixe ohne Rezept zusammen, was ich gerade zur Hand habe. Sehr gern stöbere ich dabei entlang meines Kräutergartens und pflücke immer mal wieder Wildkräuter dazu. Für mich waren daher die Grundlagen und Hintergründe - also die ersten Kapitel des Buches - von viel höherem Wert! Mich machen Grüne Smoothies glücklich, mich macht dieses Buch glücklich und nicht zuletzt mein neuer Mixer! Die Anregungen durch dieses Buch wertschätze ich sehr, es war letztlich doch sehr einfach sie in meinen Alltag zu integrieren. Zu Gunsten meiner Gesundheit!

    Mehr
  • Meine grünen Smoothies

    Meine grünen Smoothies
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. June 2016 um 11:30

    Die 30-Tage Challenge von Roman Firnkranz war ein Experiment, das ich eher kritisch gesehen hatte. Im endeffekt war es aber eine sehr positive Erfahrung! Das Buch selbst ist erstmal mit vielen wichtigen und hilfreichen Informationen bestückt, die einem den Einstieg angenehm einfach machen. Man weiß worum es geht und kriegt nützliche Tipps an die Hand für die nächsten Tage.Und dann fängt die erste Woche auch schon ziemlich einfach an. Nach und nach wird man an weitere Rezepte herangeführt und bei mir war es so, dass ich ziemlich schnell auch einfach mal selbst experimentiert habe. So habe ich schnell festgestellt, dass mir ein Blatt Minze geschmacklich ziemlich gut gefällt, Petersilie und Mango wiederum nicht mein Fall sind. Zu meiner Überraschung schmeckt mir Spinat als grüne Komponente ziemlich gut, das hatte ich so auch nicht erwartet! Meine Favoriten sind Kombinationen aus Spinat/Feldsalat, Minze und Früchte (Banane, Beeren). Die herzhaften Smoothies habe ich probiert, allerdings ist das einfach nicht mein Fall und so bin ich dann bei den fruchtigen Varianten geblieben. Die 30 Tage sind mittlerweile auch um und trotzdem führe ich die Challenge weiter. Gerade jetzt wo es wrmer wird sind sie erfrischend und man fühlt sich rigendwie vitaler. Mein Fazit:Ich würde es wieder tun ;) und habe einiges aus dem Buch und den 30 Tagen mitgenommen, was ich auch weiterführen werde!

    Mehr
  • Meine grünen Smoothies

    Meine grünen Smoothies
    Cupcakes2

    Cupcakes2

    06. June 2016 um 09:11

    Infolge einer Leserunde habe ich die " 30-Tage-Challenge " gemacht. Nach einer Einführung gelangt man zu den sechs Schritten, bevor man mit dem Zubereiten der Smoothies beginnt. In diesen Teilen wird ausführlich beschrieben, was man alles über Smoothies wissen sollte. Diese sind in Equipment vorbereiten, Zutaten auswählen, Zutaten besorgen, Lagerung, Zubereitung und Genuss und Gesundheitswirkung aufgeteilt. Zuallererst habe ich diese sechs Schritte befolgt. Da ich schon seit einiger Zeit versuche mich gesünder zu ernähren und dadurch bereits einige Bücher über die Ernährung gelesen habe, war mir einiges schon bekannt. Trotzdem habe ich neues dazugelernt. Es gibt auch einige Punkte, welche ich aus Bequemlichkeit nicht mehr beachtet habe. Der Ratgeber hat mich daran erinnert, wieder auf einige Sachen in Zukunft besser acht zu geben. Die Einführung mit den verständlichen Vergleichen gefällt mir sehr. Besonders die Erklärungen welche mit Legeosteinen dargestellt werden. Damit ist es dem Autor Roman Firnkranz gelungen, dem Leser auf eine unkomplizierte Art die Aufnahme der verschiedenen Zucker im Körper zu erklären. Eine gelungene Idee. Überhaupt ist das Buch übersichtlich aufgebaut. Mich persönlich spricht Schritt 2, die Zutaten auswählen besonders an. Diese Seiten werde ich mir noch öfters als Hilfe zur Hand nehmen. Während den Challenge-Wochen wird unser Körper langsam an das Pflanzengrün in den Smoothies gewöhnt. In den ersten Rezepten ist der Anteil noch gering. Ich war erstaunt, wie mir die grünen Smoothies schmecken. Mein Favorit ist das Karottengrün. Dafür entsprechen die pikanten Smoothies nicht so meinen Geschmack. Für mich gehört seit der " 30-Tage-Challenge " ein grüner Smoothie zum Tagesablauf. Denn ich fühle mich seither fitter und habe viel weniger Lust auf Süsses. Meine Leistung ist gestiegen. Meine grünen Smoothies ist sehr empfehlenswert. Denn hier wird einem direkt vor Augen geführt, wie einfach es ist sie herzustellen. Schon mit wenigen Zutaten erhält man einen guten Smoothie. Vor allem macht es Spass sie zuzubereiten.

    Mehr
  • Grüne Smoothies

    Meine grünen Smoothies
    AgnesM

    AgnesM

    05. June 2016 um 15:25

    Wer Smoothies mag, wird dieses Buch lieben und wer sich als Anfänger mit grünen Smoothies beschäftigen und diese ausprobieren möchte, ist mit diesem Buch bestens beraten. Roman Firnkranz hat mit seinem Buch einen Ratgeber erschaffen, der den Leser von A bis Z mit allen wichtigen Informationen zum Thema grüne Smoothies versorgt, gibt dem Leser Tipps und Tricks mit auf den Weg und motiviert diesen zu einer 30-Tage-Challange, die bei jedem für unterschiedliche, zumeist positive, Ergebnisse sorgt. Ich habe die Challange zusammen mit meinem Mann angenommen und wir fühlen uns fit, gesünder und haben einfach das Gefühl unserem Körper etwas Gutes zu tun. Nach einer allgemeinen Einführung zum Thema grüne Smoothies, führt der Autor den Leser zunächst in 6 ausführlichen Schritten in Richtung der Zubereitung von grünen Smoothies. Es werden Mixer vorgestellt und verglichen, es werden die besten und am häufigsten verwendeten Zutaten aufgelistet, es wird aufgezeigt wo man sich überall frische und gute Zutaten besorgen kann und wie diese am besten gelagert werden können. Anschließend wird die 30-Tage-Challange vorgestellt und Rezepte für die 30 Tage (in Wochen unterteilt) benannt. Zum Schluss befasst sich der Autor mit Smoothies, die für spezielle Lebenssituationen oder Sportler, Kinder, Schwangere am besten geeignet sind und gibt auch hier wieder wichtige Tipps. Jeden Tag einen Smoothie zu trinken mag für den ein oder anderen Leser zunächst eine wirkliche Challange darstellen, aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, dass man sich schnell daran gewöhnt und z.B. das Frühstück gut durch einen Smoothie ersetzen kann. Ich habe schon vorher Smoothies gerne getrunken, habe dank des Ratgebers aber einige Fehler, die ich vorher getätigt habe, einstampfen können. Das Layout des Buches ist übrigens auch sehr ansprechend und die Kapitel sind gut aufgeteilt und übersichtlich. Im Buch befinden sich immer wieder interessante Hinweise und auch Links zu Webseiten mit weiterführenden Infos oder Shops, wo man z.B. online frisches Gemüse oder Obst bestellen kann. Ein rundum gelungener Ratgeber mit größtenteils leckeren Rezepten!

    Mehr
  • ein leckeres Experiment

    Meine grünen Smoothies
    bine_2707

    bine_2707

    30. May 2016 um 17:28

    Bisher habe ich mich an Grüne Smoothies noch nicht so richtig rangetraut und ein zaghafter Versuch vor ca. einem Jahr kam in unserem Haushalt nicht wirklich gut an. Es ist eben etwas anderes als ein Frucht-Smoothie. Aber warum nicht mal ausprobieren. Nachdem ich schon soviel gutes über die grünen Smoothies und deren Wirkung gehört habe, war ich gespannt. Das Buch ist in vier Teile gegliedert: "Grüne Smoothies verstehen", "Grüne Smoothies in 6 einfachen Schritten", "Grüne Smoothies die 30-Tage Challenge" und "Rezepte für 30 Tage".Auch wenn man schon viel über Ernährung gelesen hat, gibt dieses Buch neue Informationen, die im Bezug auf die challenge sehr hilfreich sind.Der Schreibstil ist leicht verständlich und auch die Rezepte sind einfach nachzumachen. Besonders schön fand ich auch, dass es immer wieder Alternativen zur Jahreszeit angepasst gibt, so dass man auch wirklich saisonal mixen kann.Ich selber fühle mich nach meiner Challenge agiler und fitter. leider gab es beim Gewicht keine Veränderungen, aber man sollte auch nicht zuviel erwarten. Ich werden weiterhin ab und an zu einem grünen Smoothie greifen und bin besonders gespannt wie sich die Smoothies in der Erkältungszeit bewähren werden.

    Mehr
  • Grüne Smoothies - Ein neuer Gesundheitstrend

    Meine grünen Smoothies
    SalanderLisbeth

    SalanderLisbeth

    29. May 2016 um 18:59

    Grüne Smoothies, der Mix aus grünem Blattgemüsen und Früchten sind ja seit einiger Zeit der neue Gesundheitstrend und beliebtes Lifestyle-Produkt. Der Österreicher Roman Firnkranz, ein Ernährungstrainer beschäftigt sich schon länger auf seiner Website mit dem Thema. Mit seinem Buch „Meine grünen Smoothies“ wendet er sich auf 144 Seiten im Besonderen an Grüne-Smoothies-Einsteiger. Das flexible Softcover-Buch ist hochwertig und in frischen Farben modern gestaltet. Es ist in mehreren Kapiteln unterteilt und fängt nach einem kurzen Vorwort des Autors mit einer detaillierten Einführung zur gesundheitlichen Wirkung an. Das 1. Kapitel heißt dann auch Grüne Smoothies verstehen und man erfährt alle wichtige Fakten über die grüne Smoothies und welche Wirkung das Pflanzengrün auf den Körper hat. Nach jedem Kapitel gibt es noch mal zusammengefasst ein grün unterlegtes Fazit. Interessant fand ich das Kapitel über die „Mutter der grünen Smoothies“, die Russin Victoria Boutenko, die beim Studium der Ernährungsgewohnheiten der Schimpansen, die Wirkung des Pflanzengrüns entdeckte. In dem 2. Kapitel Grüne Smoothies in sechs einfachen Schritten gibt es eine genaue Anleitung um den perfekten grünen Smoothie zu mixen. Hier findet man u.a. auch fundierte Ratschläge über das Equipment, über die besten wie auch ungeeigneten Zutaten für Einsteiger und wo man diese besorgen und lagern kann. Bei dem Abschnitt über alternative Besorgungsmöglichkeiten war der Hinweis auf „Mundraub.org„ für öffentlich zugängliche Bäume und Sträucher neu und interessant für mich. Dann folgt das Besondere und Innovative an diesem Buch: Eine 30-Tage-Challenge mit 30 Rezepten. Diese Rezepte sind wirklich sehr einfach gehalten und lecker. Der Grünanteil bei den Rezepten wird schrittweise gesteigert. Die Zutaten sind schnell und unkompliziert zu besorgen und für die erste Woche gibt es einen Einkaufszettel als zusätzliche Hilfe. Das kam mir sehr entgegen, ich musste aber leider feststellen, dass so manche von den frisch eingekauften Zutaten nicht eine Woche haltbar sind. Hier gibt es auch einige Motivationshilfen und Tipps, um nicht wieder in alte Verhaltensmuster zu rutschen. Schön fand ich den Tipp, mit kleinen Schritten anzufangen und nachfolgend einige Beispiele: Wenn Sie mehr Muskeln aufbauen wollen, dann starten Sie mit einem Liegestütz pro Tag. Wenn Sie sich gesünder ernähren wollen, dann starten Sie mit einem Glas grünem Smoothie pro Tag. Dann folgen einige Erfahrungsberichte und immer wieder Aufgaben, die beim Durchhalten helfen sollen. Für mich kristallisierte sich die tägliche Beschaffung der frischen Zutaten als Problem heraus. Auch den Smoothie als vollständige Mahlzeit als Brei zu löffeln, leuchtet mir zwar ein, ist aber so gar nicht mein Ding. Am Ende werden noch mal einige Fragen bezüglich spezieller Lebenssituationen und ungewöhnlicher Herausforderungen von dem sympathischen Autor erläutert. Fazit: Ein informatives, übersichtliches Nachschlagewerk über eine unkomplizierte Möglichkeit, sich gesünder zu ernähren mit vielen leckeren Rezepten speziell für Anfänger.

    Mehr
  • weitere