Roman Odermatt

 3.3 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Scrittura Segreta, Ptolemaeus: Jerusalem und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Roman Odermatt

Roman Odermatt wurde 1957 in Sankt Gallen geboren und lebt heute im Aargau in der Schweiz. Er erlernte das Handwerk des Schriftsetzers – im Bleisatz – noch wie zu Zeiten Johannes Gutenbergs. Schon früh interessierte er sich für Geschichte und begann Romane mit historischem Hintergrund zu schreiben. Bei Recherchen für seinen Roman „Ptolemaeus“ stieß er auf einen rätselhaften Mann, der zur Zeit Jesu Christi gelebt hatte. Roman Odermatt behauptet von sich, dass es ihm gelungen sei, den „Code“ des Neuen Testaments zu knacken.

Alle Bücher von Roman Odermatt

Roman OdermattScrittura Segreta
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Scrittura Segreta
Scrittura Segreta
 (9)
Erschienen am 11.10.2015
Roman OdermattPtolemaeus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ptolemaeus
Ptolemaeus
 (0)
Erschienen am 10.02.2011
Roman OdermattPtolemaeus: Jerusalem
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ptolemaeus: Jerusalem
Ptolemaeus: Jerusalem
 (0)
Erschienen am 14.02.2011

Neue Rezensionen zu Roman Odermatt

Neu
angel1843s avatar

Rezension zu "Scrittura Segreta" von Roman Odermatt

Ein Geheimnis, dass die Welt in ihren Grundfesten erschüttern kann!
angel1843vor einem Jahr

Auf dem Forum Romanum wird die Leiche eines Bibliothekars gefunden. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass der Bibliothekar etwas Wichtiges gefunden hat. Dieser Fund könnte nicht nur die Kirche betreffen, sondern die ganze Menschheit in ihrem Denken und Handeln beeinflussen…

Das Thema Kirche ist Heute wie Damals ein sehr großes Thema. Und gerade viele Gläubige könnten nicht verstehen, was es bedeuten würde, wenn das was in der Geschichte erzählt wird, wirklich so zutreffen würde. Es würde nicht nur den Glauben an Gott und die Menschheit verändern, sondern das gesamte Weltbild auf den Kopf stellen... Ich selber bin nicht sicher wie viel davon wirklich zutrifft, aber ich muss sagen es war ein sehr gut aufgebauter Krimi/Enthüllungsroman - zumal es ja wahr ist das Papst Benedikt XVI. zurückgetreten ist... Andererseits war ich ein wenig irritiert, dass der Autor diese Richtung seiner zeitlichen Geschichtssprünge gewählt hat... Letztendlich ergeben sie aber so Sinn und ich bin froh über diese Art der Entwicklung. Leider fand ich es aber auch Schade, das er nicht noch etwas tiefer in einige Aspekte eingetaucht ist, aber alles in allem war es so genau richtig. So kann man sich als Leser noch selber Gedanken machen was zwischen einigen einzelnen Szenen passiert wäre...

Fazit: Ein sehr spannender und aufschlussreicher Krimi über die Geheimnisse von Kirche und Staat... Absolut lesenswert. Mehr davon.

Kommentieren0
1
Teilen
Florian850s avatar

Rezension zu "Scrittura Segreta" von Roman Odermatt

Das Buch ist nur bedingt zu empfehlen
Florian850vor 3 Jahren

Diesmal hatte ich das Glück den Krimi und Enthüllungsroman, von Roman Odermatt, mit dem  Titel Scrittura Segreta, zu lesen. In diesem Roman geht es um eine Sensation die sich für die Christenheit anbahnt und nur durch den Tod des Trägers, dieses Geheimnisses aufgehalten werde kann.

Vice Comissario Giacomo Casanova ahnt am Anfang des Falles noch nicht, dass  zusammen mit dem Mord auch das skrupellose der Soldaten Christi mit im Spiel ist. Erst bei der Jagd um das geheime Marcus Evangelium erfährt er die Skrupellosigkeit der Sekte.   

Ich kann leider nicht den Vergleich mit dem Buch Illuminati ziehen,  aber muss leider auch zugeben, dass ich von dem Buch mehr erwartet habe. Da es in diesem Buch keinen Spannungsbogen gab, fiel es mir oft schwer, es weiter in die Hand zu nehmen. Auch muss ich sagen, dass der Roman ziemlich unruhig erschien, dadurch das im Roman immer ein Zeitenwechsel zwischen ca. 40 n. Chr., den folgenden 100 Jahren und dem Rom des Jahres  2013 stattfand. Die einzige Erleichterung hierbei waren die Jahresangaben als Titelüberschriften.

Das Cover ist zwar passend zum Buch gewählt, würde mich aber genauso nicht wie der Titel dazu anhalten, im Laden dieses Buch in die Hand zu nehmen. Das Buch macht insgesamt einen sehr einfachen Eindruck.

Wenn der eine oder andere Charakter mehr raus gearbeitet gewesen wäre, hätte ich mich mit dem Buch mehr anfreunden können. Zu dem Schreibstil von Roman Odermatt kann ich nur sagen, dass er  gewöhnungs  Bedürftig ist.

 

Dem Buch kann ich leider nur 3 von 5 Punkten geben. Das Buch würde ich nur Lesern empfehlen, die gerne historische bzw. kirchliche Romane lesen.

Kommentieren0
5
Teilen
anke3006s avatar

Rezension zu "Scrittura Segreta" von Roman Odermatt

Ein geheimes Evangelium und kriminelle Heilige
anke3006vor 3 Jahren

Scrittura Segreta beginnt ganz stark. Im antiken Rom treffen verschiedene Personen aufeinander und ändern die Geschichte. 2000 Jahre später werden in der heiligen Stadt Morde begangen, die Spuren führen in den Vatikan. Die Grundstory ist wirklich stark, leider sind die Hauptfiguren sehr blass, ohne Tiefgang und Emotionen. Der Commissario kommt, mir persönlich, sehr unsicher vor. Einiges ist mir zu konstruiert. Warum muss die neuste Bettgeschichte des Commissario ausgerechnet die Domina des Vatikan sein? Weil Sex um Crime zum Vatikan gehört. Ok, die Ausschmückung war nicht meins, aber die Story hat mich gepackt. Der Beginn der Evangelien und deren Veränderung um eine Weltreligion zu schaffen. Wirklich eine gute Story.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
roman_odermatts avatar
Ich versuche über eine Leserunde hier bei lovelybooks von interessierten Lesern zu erfahren, was sie von meinem Krimi und Enthüllungsroman "Scrittura Segreta - Schriften des Todes" halten. Ich stelle mir vor, ein Leser steht in der Buchhandlung und hält mein Buch in der Hand. Wird er es sofort wieder ins Buchregal zurückstellen? Wird er den Buchrückentext lesen? Wird er auch noch die Exposition und die ersten Seiten vom Prolog lesen? Oder wird er sogar mit dem Buch zur Kasse gehen? Ich plane bereits eine Fortsetzung zu schreiben und bin froh über Ihr Feedback. Vielen Dank.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks