Roman Vishniac Verschwundene Welt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verschwundene Welt“ von Roman Vishniac

In den eindringlichen, einfühlsamen Bildern des 1897 bei St. Petersburg geborenen Fotografen Roman Vishniac werden die Menschen der ostjüdischen Schtetl noch einmal lebendig. 1935 wurde Vishniac vom "Hilfsverein der deutschen Juden" gebeten, das traditionelle jüdische Leben in Osteuropa zu dokumentieren. Zwischen 1936 und 1939 reiste er Tausende von Kilometern durch Polen, Weißrußland, Ungarn, die Slowakei, das Baltikum. Mit versteckter Kamera machte er über 16 000 Aufnahmen. Nur rund 2000 Negative konnte er vor der Beschlagnahmung und Vernichtung bewahren.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verschwundene Welt" von Roman Vishniac

    Verschwundene Welt

    Maggi

    20. December 2009 um 14:48

    Dieser eindrucksvolle Bildband berührt tief im Inneren! Roman Vishniac (1897-1990) bereiste zwischen 1936 und 1939 die osteuropäischen Schtetl und jüdische Stadtteile in den Städten. Er hat mit seinen meist heimlich aufgenommenen Fotos eine entschwundene, mutwillig zerstörte Welt festgehalten und das geht unter die Haut! Man reist durch den Bildband und sieht hinter die Fassade der Version Geschichte, wie sie in Geschichtsbüchern dargestellt wird. Man sieht mit jüdischen Augen auf jüdische Geschichte und auf das, was der Holocaust unwiederbringlich zerstört hat. Dies tut weh, aber es gerät nie zum Vorwurf! Es ist ein Dokument gegen das Vergessen und ein tiefer Einblick in das jüdische Alltagsleben, vornehmlich in Osteuropa, bevor die Nazis und ihre Helfer es zerstört haben. Prädikat: Besonders wertvoll !!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks