Romana Heßmann-Ziegler Dr. Poptlok Luktor und das Tor des Lichts

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dr. Poptlok Luktor und das Tor des Lichts“ von Romana Heßmann-Ziegler

„Ungeduldig stürmte Nymus voran. Schweiß nässte seinen Pullover, und sein Atem ging so schnell und heftig, dass es ihm in den Lungen weh tat. Egal. Es interessierte ihn nicht. Hauptsache weg! Weg von zu Hause, weg von der Mutter, weg von dem toten Großvater. Als er sich in die Rechtskurve legte, wurde er plötzlich stark geblendet. Es war, als ob jemand mit einem großen Spiegel Sonnenstrahlen einfing, um sie ihm in die Augen zu reflektieren. Dabei war es hier ganz schattig. Nymus riss seine Lenkstange nach rechts, verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte. Da er so viel Schwung gehabt hatte, schlitterte er noch ein Stück weiter. Der raue Teer schürfte nicht nur seinen Unterarm auf, mit dem er sich abgefangen hatte, sondern auch sein Bein. „Verdammter Mist!“, ärgerte sich Nymus. Kleine, schmale Füße in kostbaren schwarzen Damenschuhen traten langsam, aber zielstrebig auf ihn zu. Sie gehörten zu langen Beinen, die in einer vornehmen schwarzen Hose steckten. Als Nymus' Blick weiter nach oben wanderte, gewahrte er eine blutrote Bluse, die aus dem schwarzen Damensakko hervorschaute...“ Nymus soll entführt werden. Er hat keine Ahnung, was der Hintergrund sein könnte. In seinem Versteck auf Poptloks Burg kann er nicht nur diese Frage klären, sondern auch das Geheimnis um seinen unbekannten Vater lüften, der seinerseits in großer Gefahr schwebt. Nymus macht sich auf, ihm zu helfen....
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen