Romily Bernard Find me

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Find me“ von Romily Bernard

Ein Hacker-Girl auf den Spuren des Killers! Finde mich! Diese Nachricht findet Wick im Tagebuch ihrer ehemaligen besten Freundin Tessa, das eines Nachts vor ihrer Tür liegt. Aber Tessa ist tot. Selbstmord. Wick will sich eigentlich raushalten. Mit einem kriminellen, untergetauchten Vater und einem höllisch neugierigen Cop im Nacken, ist es schwer genug, ihr "normales" Leben in der neuen Pflegefamilie aufrechtzuerhalten. Vor allem darf ihr heimlicher Nebenverdienst als Hackerin nicht auffliegen. Doch nach ein paar Klicks ist klar, dass Tessa das Opfer eines Unbekannten wurde, und der hat schon ein neues Ziel im Blick: Wicks kleine Schwester Lily.

Spannend, aber nicht ohne Schwächen.

— DrunkenCherry

Wahnsinnig spannend, man konnte das Buch kaum aus der Hand legen!

— Lueni

Ein toller, empfehlenswerter Jugendthriller!

— laurasleseecke

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Book-Hangover vom Feinsten - Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen

TamarasBookDreams

Glücksspuren im Sand

Eine typische Jugendromanze, die ihr vollständiges Potential eindeutig nicht ausgeschöpft hat.

Julia-booklove307

Wacholdersommer

Ein Musterbeispiel für weiße Autor_innen, die über ihnen fremde Kulturen schreiben wollen. Große klasse. Rezension auf dem Blog.

eelifant

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Berührend, doch leider hat mich nicht alles erreicht...

Bluely

The Hate U Give

Dieses Jahr schon zweimal gelesen. Großartiges, wichtiges, empathisches Buch. Die Rezension findet ihr auf dem Blog.

eelifant

Wolkenschloss

Für jüngere Leser sicher nett, kommt aber bei weitem nicht an die Rubinrot-Reihe heran!

salino

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein richtig gut durchdachtes Buch!

    Find me

    Little-Cat

    19. April 2017 um 18:53

    Rezension zu dem Buch „Find me“ von Romily Bernard Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 08.09.2015 , Aktuelle Ausgabe : 08.09.2015 , Verlag : cbt , ISBN: 9783570309674 , Flexibler Einband 336 Seiten , Sprache: Deutsch Zur Autorin: Romily Bernard hat ihren Uniabschluss in Literatur und Spanisch an der Georgia State University gemacht. Sie lebt heute mit ihrem Partner in Atlanta, reitet gern und arbeitet als Gesellschaftsanwältin. "Find me" ist ihr Debüt und war nominiert für den Golden Heart Award 2012. Quelle: Cbt Verlag Zum Inhalt: Wick ist eine Hackerin. Ihre beste Freundin soll Selbstmord begangen haben. Doch nachdem Wick eine seltsame Nachricht findet, weiß Sie das dies nicht stimmt. Der Mörder Ihrer besten Freundin läuft frei herum und hat sich schon ein neues Opfer gesucht. Die kleine Schwester ihrer besten Freundin! Meine Meinung: Das Cover ist schön gestaltet. Durch die Schrift greift es das Thema Hacken / Internet auf. Ich finde es immer sehr gut wenn ein Cover Bezug zu Geschichte hat. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil liest sich angenehm flüssig. Allerdings gib es gleich zu Anfang recht viel zu verdauen. Die Informationen prasseln regelrecht auf den Leser ein. Eigentlich mag ich so was nicht, aber hier störte es mich nicht. Im Gegenteil dadurch wurde die Geschichte richtig spannend und zog mich in seinen Bann. Die Handlung ist sehr bildhaft und detailliert beschrieben, sodass ich das Gefühl hatte in der Geschichte „live“ dabei zu sein. Ich hatte des öfteren Kopfkino. Die Charaktere sind sehr authentisch und gut ausgearbeitet. Keiner gleicht dem anderen und jeder hat seine Macken. Ich mag einfach keine Perfekten Charaktere. Besonders herausragend fand ich die Protagonistin Wick. Ich konnte mich ganz wunderbar in Sie hineinversetzen. Dieses Buch ist ganz klar ein Jugendthriller. Allerdings würde ich es erst ab 15 Jahren empfehlen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Mein Fazit: Ein richtig gut durchdachtes Buch mit sehr viel Spannung! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Spannend, aber nicht ohne Schwächen.

    Find me

    DrunkenCherry

    11. November 2016 um 16:42

    Die Hackerin Wick findet vor ihrer Haustür das Tagebuch ihrer ehemaligen Freundin Tessa - aber Tessa ist tot. Und Wick soll den Grund für ihren Tod herausfinden.Das Buch steigt gleich voll ein und überschwemmt einen mit so vielen Informationen, dass ich mich schwer getan habe, richtig in die Geschichte reinzukommen. Das hielt sich dann auch über die ersten Kapitel - und dann hat es auf einmal BÄÄM gemacht und ich war voll drin. Dann fiel es mir auch ziemlich schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen und ich habe es regelrecht verschlungen.Wick ist eine toughe aber auch misstrauische Protagonistin, die man richtig gern hat. Allerdings bleibt sie an manchen Stellen ein wenig blass. Das tun auch die anderen Protagonisten, was wirklich schade ist. Vielleicht hätte das Buch einfach ein bisschen länger sein sollen, um näher auf die Charaktere einzugehen. Sehr gut gefallen hat mit der Charakter des Griff. Romily Bernard schafft es, einen Geek zu schaffen, der den Charme eines Bad Boys besitzt. Das fand ich richtig klasse. Er und Wick zusammen sind unheimlich toll gewesen. Mit der Geschichte selbst hatte ich so ein wenig meine Probleme. Denn wie sich schnell herausstellt, ist der Weg, auf dem das Tagebuch zu Wick gelangt, nur halb so mysteriös wie gedacht und die Geschichte handelt alles ein bisschen zu halbherzig ab. Was den Täter angeht, ist einem ziemlich schnell klar, wer es ist. Und das fand ich ein bisschen blöd. Denn auch, wenn es ein Jugendthriller ist, hätte die Autorin sich ruhig mehr Mühe geben können, falsche Fährten zu legen.Aber im Großen und Ganzen war das BBuch doch unterhaltsam und hat Spaß gemacht.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Spannend mit vielen Überraschungen

    Find me

    Natalie77

    23. October 2015 um 07:46

    Inhalt: Wick findet vor ihrer Haustür mit dem Tagebuch ihrer ehemaligen Freundin Tessa. Diese hat Selbstmord begangen erfährt sie nach dem Fund. Sie wird neugierig und geht der Frage nach warum ihr das Tagebuch zugespielt wurde.. Zunächst NIcht ahnend das sie selber in großer Gefahr schwebt, denn der Täter hat sich schon sein nächstes Opfer ausgekuckt. Meine Meinung: Find me ist ein Thriller ab 14 Jahren und von Beginn an spannend und das nicht nur durch die Geschichte mit dem Tagebuch. Auch das Leben von Wick ist nicht gerade einfach und sorgt für viel Stoff für eine gute Geschichte. Diese startet schon etwas unheimlich und zeigt somit direkt was in ihr stecken könnte. Jetzt am Ende weiß ich das hier die Potenziale vollkommen ausgeschöpft wurden. Zu Kritisieren gibt es für mich nichts. Die Kapitel werden immer mit Ausschnitten aus Tessas Tagebuch begonnen, dabei ist die Reihenfolge willkürlich, aber immer passend. Im Tagebuch wird nicht der Name des Täters genannt, was mich dazu anregte natürlich zu rätseln wer es sein könnte. Es gab einige Verdächtige und doch war es am Ende eine Überraschung. Die Figuren haben Ecken und Kanten. Gerade Wick hat es nicht leicht. Ihre Hintergrundgeschichte ist schon sehr interessant aber auch auch aufregend. Sie lebt nun mit ihrer Schwester Lily bei Pflegeeltern und kann ihr altes Leben aus verschiedenen Gründen nicht loslassen. Auch kann sie sich nicht oder sehr schwer auf Gefühle einlassen, was sie etwas ruppig wirken lässt. Doch mir ist eine ruppige Figur in der Situation lieber, als eine aalglatte perfekte Situation. Wick passt einfach in die Geschichte. Ihr Pflegeeltern sind dagegen das Vorzeigepaar. Beide mit Job, scheinbar nicht schlecht gestellt nehmen sie Pflegekinder auf weil Bren selber keine Kinder bekommen kann. Todd kümmert sich um traumatisierte Kids und hilft Wicks Mitschülern auch bei der Trauerbewältigung. Griff ist wie Tessa ein alter Freund von Wick. Sie kennt ihn durch den Computerkurs und lässt ihn näher an sich ran, als jeden anderen außer ihrer Schwester. Er wirkte für mich nicht leicht durchschaubar. Am Ende fühlte ich mich sehr gut unterhalten und wäre nicht auf die Auflösung gekommen. Es gab schon in der Geschichte einige überraschende Wendungen, doch das Ende setzte dem Ganzen noch Einen oben drauf. Die Altersangabe ab 14 Jahren finde ich sehr gut gewählt. Es ist doch eine etwas unheimliche Geschichte in der zwar nicht viel Gewalt vorkommt, aber bei der man sich auch ein wenig in Wick rein versetzen muss um Wick zu verstehen. Ich denke das ist bei jüngeren Lesern nur bedingt der Fall.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks