Neuer Beitrag

melanie1984

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Was für eine überraschende Wendung! Mit der Schwangerschaft hätte ich niemals gerechnet! Die Reaktion von Michelle fand ich dieses Mal total passend für sie. Sie möchte keine Familie zerstören. Es ist nur so traurig, dass eine Trennung das beste für alle wäre. Den Einblick in die Gedanken von Clare haben leider nur wir Leserinnen, wie gemein 😉.
Die Beschreibungen vom Lake Pleasant sind wieder traumhaft - ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen. Michelle hat dort auch bestimmt bald Leute, die ihr zur Seite stehen. Matt ist nett, aber nicht der Richtige für sie. Ich befürchte, dass sie sich ohne Alex nirgends wohl fühlen wird.

Yvonne76

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Nun hat Michelle echt ein Problem, wobei ich sagen muss, sie löst es sehr geschickt. Klar das es für sie schwer ist sich von Alex zu trennen, aber Michelle weiß ja auch nicht, was Alex bereits vor hat und was er schon mit Clare besprochen hat. Irgendwie kann ich Michelle auch verstehen, dass sie sich nichts von Alex anhören möchte, andererseits, wäre da vielleicht die Lösung schon parat.
Das Michelle aus der Stadt raus möchte, kann ich auch verstehen.

papaschluff

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

So spielt das Leben, nicht alles was passiert ist immer geplant. Allerdings reagiert Michelle doch recht extrem auf die Schwangerschaft, direkt davonzulaufen, ist nicht ganz fair. Alex hätte zumindest die Chance verdient, irgendwie reagieren zu können. Das Haus am See wird wunderschön beschrieben. Die Bewohner des Ortes sind freundlich und ich vermute das ist genau das, was Michelle nun braucht.

Beiträge danach
17 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lhiannon3

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Schwanger??? Oh nein!!! Auch wenn es eigentlich das ist was alle auf den gewünschten Weg führen könnte, birgt es natürlich auf den ersten Blick gewisse Risiken. Vor allem die Reaktion von Alex' Schwiegervater und deren Folgen für Alex sind sicherlich nicht zu unterschätzen.
Dennoch stellt sich mir die Frage, ob es wirklich richtig ist Alex nichts von dem Baby zu sagen. Schließlich ist er der Vater und meiner Ansicht nach hat der Vater das Recht von seinem ungeborenen Kind zu erfahren und mit zu entscheiden wie es weiter gehen soll.
Gerade wenn man am Ende des Leseabschnitts erfährt, dass selbst Clare sich eigentlich die Scheidung wünscht, kommt einem das alles unnötig kompliziert vor.
Zu einem Haus am See würde ich allerdings auch nicht nein sagen...

Iris_Schmid

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14

Die Schwangerschaft war für mich eine echte Überraschung. Bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Glaube, dass das mit Alex noch nicht das Ende ist.

BeaSurbeck

vor 1 Woche

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Schnief, dieser Abschnitt hat bei mir die Gefühle Achterbahn fahren lassen. Er war soooo traurig, so schön, sehr bewegend und er hat mich soooo mitgenommen. Dazu dann diese traumhaft schönen Beschreibungen von Michelles neuer Heimat, das Haus - es war als wäre ich beim Lesen an diesem speziellen Ort.

Aber, von Anfang an:

Ich habe so ein bisschen das Gefühl als hätte es sein müssen das Michelle in der Pension der Archers landet. Irgendwie fühlt es sich so an als hätte sie eine neue Familie gefunden. Mrs. Archer kommt so mütterlich rüber, wie lieb sie sich kümmert - genau das was Michelle jetzt braucht und Matt wird für sie zu einem richtig guten Freund. Es ist als wären die beiden ein Teil ihrer Familie. Das freut mich für Michelle.

Das Seehaus hat es Michelle angetan und ich bin mir sicher das sie es kaufen wird.

Matt ist echt toll, er ist sympahtisch und die Familie steht bei ihm über alles. Er zögert nicht als er zu Hause gebraucht wird, für ihn ist es keine Frage das er das Studium ruhen lässt.

Amandas Seehaus habe ich vor Augen und der Charme den es versprüht kommt bei mir an.

Michelle habe ich nicht falsch eingeschätzt, sie will das Häuschen unbedingt für sich und ihr Kind haben. Mir gefällt auch das sie selbstkritisch und ehrlich zu sich selbst ist. Sie weiß genau das sie vor Alex flüchtet, aber ich verstehe sie da schon und halte es ihr zugute das sie nicht nur an sich und ihre Gefühle denkt, sondern auch an die von Clare, Timmy und zuguterletzt auch an Alex denkt. Sie weiß das sie nicht nur ein Leben zerstören würde wenn sie Alex von dem Baby erzählen würde, sie ahnt intuitiv das er sich sofort scheiden lassen würde.

Michelle hat sich fest vorgenommen die Beziehung zu Alex zu beenden, aber sie kann es nicht. Sie kann noch nicht loslassen, schiebt Janet vor. Da merkt man dann auch das es sich um echte Gefühle handelt und das sie ihn nur aus Liebe loslassen will.

Als sie es dann tatsächlich schafft die Beziehung zu beenden ist es mehr als traurig. Ich habe Tränen in den Augen als ich die Reaktion von Alex aus seiner Sicht lese. Er lässt sie ziehen, ebenfalls aus Liebe weil er weiß das alles was er jetzt sagen würde nicht bei ihr ankommt. Warum will er jetzt die Scheidung, wo er vorher so verhemmt dagegen war - er weiß das Michelle das nicht verstehen würde.

Schnief, die Mail von Alex am Tag danach macht alles nur noch schlimmer. Michelle müsste nur die Hand ausstrecken und hätte all das was sie sich so sehnlich wünscht, aber sie weiß sie könnte damit nicht glücklich werden, nicht wenn sie ihr Glück auf dem Unglück anderer aufbaut. Nicht mal dann wenn sie wüsste das Alex diesen Gedanken von der Scheidung schon länger mit sich rum trägt.

Ganz bitter finde ich das ganze nachdem ich Clares Gedanken gelesen habe. Für mich ist es auch der Moment wo mir klar wird das definitiv Clare die Person aus dem Prolog ist. Wenn Michelle nur einen Bruchteil dieser Gedanken lesen könnte, sie würde alles mit anderen Augen sehen. Ich glaube ihr würde klar werden das die Scheidung Michelles Vater am schlimmsten treffen würde, für Clare wäre es jedoch die Chance für ein neues, freies Leben. Man spürt das sie die Zeit im Sommerhaus verändert hat, das sie eine Beziehung zu ihrem Sohn aufgebaut hat und das sie eigentlich nun nur noch Zukunftsängste plagen. Ich glaube sie würde mit einem Leben ohne Alex besser klar kommen, sie weiß das die Liebe erloschen ist und das er nur noch wegen des Sohnes und ihrer Krankheit bei ihr ist. Sie hat Angst das er ihr den Sohn nehmen könnte.......... schnief, eigentlich traurig das sie nicht mit ihm über ihre Gefühle spricht. Aber klar, jeder macht sich Gedanken um den oder die anderen, keiner möchte oder kann den ersten Schritt tun. Clare tut mir leid, sie wurde so erzogen das sie ihre Meinung nicht äussern darf. Sie musste von klein auf funktionieren und gehorchen, kein Wunder das sie ihr Leben überdenkt, das sie von so einer Traurigkeit umgeben ist und das sie an sich und ihren Entscheidungen zweifelt. Einmal war sie mutig, einmal hat sie sich gegen den Vater durchgesetzt und wenn sie sich nun scheiden lässt ist er es wieder der über sie triumphiert. Ich glaube wir sind nun beim Prolog angelangt - ich glaube Clare hat für sich eine Entscheidung getroffen, vielleicht war sie auf dem Weg zu Alex, vielleicht zu ihrem Vater - ich weiß es nicht, ich weiß nur das sie am Wendepunkt ihres Lebens steht und ich hoffe das sie den Unfall überstehen wird. Falls nicht fände ich das ganz ganz schlimm, denn sie hatte das Leben ja noch vor sich und für sie hätte es nur und das trotz ihrer Krankheit aufwärts gehen können.

Spannend und mitreissend.................. anfangs hätte ich nie und nimmer mit gerechnet das mich das Buch so mitreissen würde. Inzwischen finde ich sogar das es das beste Buch ist das ich von dir gelesen habe. Für mich definitiv das Monatshighlight im Mai.

BeaSurbeck

vor 1 Woche

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Tanja_Wiegel schreibt:
Damit hätte ich nicht gerechnet,dass Michelle schwanger wird. Ich kann sie gut verstehen,sie will keine Familie zerstören. Sie hat Angst, dass Alex nicht nur seine Firma verliert sondern auch seinen Sohn und dass er ihr das irgendwann vorwerfen könnte. Aber im Prinzip sind alle 3unglücklich. Hier würde reden helfen. Das Haus ist wunderschön,kann es mir sehr gut vorstellen. Matt ist sehr nett,aber ob er der Richtige für Michelle wäre,weiß ich nicht

Michelle weiß das sie nicht nur ein Leben zerstören würde, sondern drei. Damit käme sie selbst nciht klar und somit wären ihr Leben und vermutlich auch das von ihrem Baby zerstört. Traurig finde ich das keiner etwas von Clares Gefühlen ahnt, aber wer rechnet auch damit das Clare ihre Zukunft ohne Alex sieht........... Schade, ich glaube die drei hätten so alle eine Chance bekommen und vermutlich hätte sich das Verhältnis der drei auf freundschaftlicher Basis weiterentwickeln können. Dadurch das Clare in einer Scheidung eine Chance sieht hätte es keine verletzten Gefühle gegeben.

In Matt sieht Michelle eher einen großen Bruder oder einen guten Freund. Ich hatte das Gefühl das Mutter und Sohn so ein bisschen zu Michelles Familie geworden sind. Das finde ich schön und so wie sie das Leben von Clare und Alex nicht zerstören will, so wird sie auch Matt nicht unter falschen Voraussetzungen an sich binden wollen. Sie würde damit sein Leben zerstören, da hat sie mehr von einem guten brüderlichen Freund.

Romina-Gold

vor 1 Woche

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

BeaSurbeck schreibt:
Spannend und mitreissend.................. anfangs hätte ich nie und nimmer mit gerechnet das mich das Buch so mitreissen würde. Inzwischen finde ich sogar das es das beste Buch ist das ich von dir gelesen habe. Für mich definitiv das Monatshighlight im Mai.

Oh ... danke, du Liebe :)
Dann hat sich die viele Arbeit (immerhin rund zwei Jahre) an dem Buch ja gelohnt.
Ich freu mich gerade wie Bolle. :)

MK262

vor 6 Tagen

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14

Michelle ist schwanger, was für eine Überraschung. Sie muß jetzt umbedingt zur Ruhe kommen.

hro

vor 7 Stunden

Leseabschnitt Kapitel 11 - 14
Beitrag einblenden

Michelle ist schwanger und zieht sich von Alex zurück. Da Sie nicht will das er seine Familie in Stich lässt und Sie weiß welche Folgen das Für Alex´s seine Firma bedeuten könnte. Aber eigentlich liebt Michelle Alex und nun leidet sie. Schnell weiter lesen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.