Neuer Beitrag

Yvonne76

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Es ist alles noch immer nicht so einfach, aber Michelle und Alex nähern sich wieder an. Auch für Timmy ist es gut, da er so nicht mehr nur sein Kindermädchen als Bezugsperson hat. Michelle liebt Timmy aber auch enorm.
Matt hat es dann irgendwann verstanden und hat auf der Uni jemanden kennengelernt, so dass das Thema für Michelle Gott sei Dank auch weg ist.
Michelle ist mit Alex zu seinem Schwiegervater gegangen, so dass sie etwas geredet haben, Edmond scheint es dann auch verstanden zu haben. So kann Weihnachten eine sehr schöne Zeit für alle sein.

melanie1984

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Ich fand das Ende richtig schön, bin mir aber nicht ganz sicher, ob es mir nicht ein klein wenig zu dick aufgetragen vorkommt. Vor allem, dass sich der Vater von Clare plötzlich um 100 Grad geändert hat und jetzt quasi zur Familie gehört.
Alles in allem war die Geschichte aber wirklich traumhaft, ich habe jede Seite genossen.

Romina-Gold

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

melanie1984 schreibt:
Ich fand das Ende richtig schön, bin mir aber nicht ganz sicher, ob es mir nicht ein klein wenig zu dick aufgetragen vorkommt. Vor allem, dass sich der Vater von Clare plötzlich um 100 Grad geändert hat und jetzt quasi zur Familie gehört. Alles in allem war die Geschichte aber wirklich traumhaft, ich habe jede Seite genossen.

Es freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat, liebe Melanie. :)
Mit Edmonds verändertem Verhalten wollte ich zeigen, dass es in jedem Alter möglich ist, seine Einstellung und Handlungweise zu überdenken. Wäre er Alex gegenüber unversöhnlich geblieben, hätte er sein Enkelkind nicht mehr sehen dürfen. Wie die anderen Figuren im Buch hätte auch er mit den Konsequenzen seines Handelns leben müssen.

papaschluff

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Ich bin nun bis zum Ende durchgerauscht und muss sagen, mir hat das Ende wirklich gut gefallen. Alex und Michelle machen sich ihre Entscheidungen nie leicht, sie denken oft an andere und stellen das eigene Glück hintenan. Deshalb freut es mich umso mehr, dass sich zum Ende alles zum Guten wendet.

Auch für Matt gibt es ein Happy End, er verliebt sich in eine junge Frau und kann so die Freundschaft zu Michelle aufleben lassen. Rundherum ein schönes Ende.

schmabbi54

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Nun ist es gelesen. Schade. Könnte noch weiter gehen, ist aber alles gesagt. Außer, dass ich mir nicht sicher bin, ob es ein Unfall oder Selbstmord war. Vorweg möchte ich sagen, dass ich in den letzten Monaten mehrere Liebesromane gelesen habe und fast alle gleich ablaufen. Ebenso Liebesfilme im Fernsehen. Das war mir früher nie aufgefallen. Ein Paar liebt sich, trennt sich, kommt wieder zusammen. Ebenso finden alle anderen Personen im Umfeld ihr Deckelchen. Entweder Geschwister oder verwitwete Elternteile oder Kinder. Es ist immer das gleiche Schema. Aber vielleicht sind Liebesromane so aufgebaut. Das ist nicht negativ gemeint. Ich hatte während meiner Berufstätigkeit nicht gelesen und habe es jetzt erst festgestellt.
Das Ende könnte man auf jeden Fall vernünftig, wenn auch nicht überraschend, beschreiben. Also ein richtig schönes Happy End.
Davon aber mal abgesehen, habe ich den Eindruck, dass es der am besten geschriebene Roman meiner bisherigen Bücher ist. Die Personen waren alle so ausführlich beschrieben, ebenso ihre Handlungen, dass ich alles ganz genau nachvollziehen konnte. Bei jeder Person, sei es Claire, ihr Vater, Matt, bei allen gab es Erklärungen, warum sie so oder so agiert haben, wenn nicht gleich, dann später. Dadurch hat sich die Geschichte so besonders angenehm lesen lassen. Es gab jetzt nicht die atemraubende Spannung, aber immer das Gefühl des "Weiter Lesen Wollens". Es passte immer irgendwann alles zusammen. Man könnte auch sagen, soviel Harmonie am Schluss gibt es in Wirklichkeit nicht. Ja, kann sein, aber es ist nun mal ein Roman, der den Leser mit einem zufriedenen Gefühl zurücklassen soll. Und so habe ich jetzt den Schluss gelesen. Ich hätte mir auch viele andere Schlüsse vorstellen können, aber ich habe den gesamten Roman genossen und bin zufrieden.

Romina-Gold

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

schmabbi54 schreibt:
Vorweg möchte ich sagen, dass ich in den letzten Monaten mehrere Liebesromane gelesen habe und fast alle gleich ablaufen. Ebenso Liebesfilme im Fernsehen. Das war mir früher nie aufgefallen. Ein Paar liebt sich, trennt sich, kommt wieder zusammen. Ebenso finden alle anderen Personen im Umfeld ihr Deckelchen. Entweder Geschwister oder verwitwete Elternteile oder Kinder. Es ist immer das gleiche Schema. Aber vielleicht sind Liebesromane so aufgebaut.

Interessant, dass du das so empfindest. Es gibt tatsächlich gewisse Vorgaben, wie Liebesromane aufgebaut sein sollen. Ein großer Verlag hatte das Manuskript von "Das Haus der Sehnsucht" abgelehnt mit der Begründung, es käme zu viel Betrug darin vor und das würden ihre Leserinnen nicht wollen. Die bisherigen Reaktionen und Kommentare zu dem Roman zeigen mir allerdings, dass auch Bücher, in denen nicht alles rosig ist, gern gelesen werden.

katikatharinenhof

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Ich hätte nicht gedacht, dass Edmond zu knacken ist...er kann ja richtig nett sein. Die Wandlung ist dir wirklich sehr gut gelungen und war eine überraschende Wendung, die ich so nicht erwartet hätte.
Auch ,dass sich Michelle und Alex langsam einander annähern und versuchen, ihre Beziehung nach und nach zu festigen, gefällt mir sehr gut.
Klar, dass da mein Leserherzchen vor Glück überspringt

schmabbi54

vor 3 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
@Romina-Gold

Oh ja, das wäre dann ja kitschig, wenn alles nur rosa rot geschrieben wird. Da irrt sich der Verlag aber meiner Meinung nach. Gut, ich kann nur für mich sprechen. Ich habe so einen durchweg lieben Roman auch schon gelesen, obwohl ich eigentlich abbrechen wollte, weil man das Ende ja ahnte. Aber ich hatte immer noch gedacht, der Klopfer kommt noch und habe deswegen durchgehalten. Kam aber keiner. Das ist ja wie früher die Drei-Groschen-Romane oder Ärzteromane (kennt ihr jungen Leute wahrscheinlich nicht). Unser Klassenlehrer hat geschimpft, natürlich, wenn wir mal bei langweiligem Unterricht unter der Schreibtischplatte geschmökert hatten. Aber er sagte, wenn es ein niveauvolles Buch ist, drückt er die Augen zu, aber bei diesen dünnen Heftchen würde er ausrasten. Ich habe höchstens 3 davon gelesen, denn da stand auch immer das gleiche. Da ärgere ich mich über den Verlag. Kann er sich sicher sein? Vielleicht hat er mal ein paar Meinungen von Lesern erfahren, aber waren die repräsentativ? Es gibt doch im Leben sowie im Liebesleben immer wieder Betrug. Ich hätte mir z.B. gewünscht, dass sie mit Matt zusammenkommt, aber für die Kinder war es natürlich wichtiger, zusammen mit den Eltern aufzuwachsen. Timmi ist ja noch klein und wird Michelle als Mutter lieben. Damit hätte ich nie gerechnet, dass ein Verlag einen Roman aus derartigen Gründen ablehnt. Ich bin geplättet. Was wäre gewesen, wenn es noch mehr Unfälle gegeben hätte, wenn die vierköpfige neue Familie umgekommen wäre. Wäre das dann auch nichts für die Leserschaft gewesen? Der Autor oder Autorin können doch schreiben, was sie für richtig halten, auch mal was Neues ausprobieren. Und der Verlag meint zu wissen, was der Leser will? Ja, sicher hat er seine Erfahrungen, aber das ist anmaßend. Bitte entschuldige, dass ich so wütend schreibe, aber das ärgert mich wirklich, weil es so ein toller Roman ist. Natürlich wird er nicht jedem gefallen, Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich. Manche lieben blutrünstige Thriller, andere Fantasy oder Dokumentationen. Die würden wahrscheinlich diesen Roman wahrscheinlich nicht bevorzugen. Dass es so schwer ist, mit einem Roman erfolgreich zu werden, hätte ich nicht gedacht.

addy1611

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Das Edmond am Boden ist und mit sich und jedem nur am meckern ist, ist nachzuvollziehen.
Umso schöner finde ich es, das nachdem er die Tagebücher von Clare gelesen hat, mit zum See fährt und sich auch mit den Nachbarn anfreundet .
Ich finde , das es ein absolut schönes Ende ist .

Limericks

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Romina-Gold schreibt:
Interessant, dass du das so empfindest. Es gibt tatsächlich gewisse Vorgaben, wie Liebesromane aufgebaut sein sollen. Ein großer Verlag hatte das Manuskript von "Das Haus der Sehnsucht" abgelehnt mit der Begründung, es käme zu viel Betrug darin vor und das würden ihre Leserinnen nicht wollen. Die bisherigen Reaktionen und Kommentare zu dem Roman zeigen mir allerdings, dass auch Bücher, in denen nicht alles rosig ist, gern gelesen werden.

Ich mag auch lieber Bücher wo nicht immer alles sofort klar ist und es auch mal Schwierigkeiten gibt. Ich bin eigentlich nicht der Typ für Liebesromane, aber es gibt wenige Autoren (zu denen Du auch gehörst) die es schaffen spannende und auch mitreißende Liebesromane zu schreiben. Das reale Leben läuft halt eher so ab und nicht wie in den "typischen" Liebesromanen. Die werden dann häufig von älteren Frauen (wie meiner Mutter und Oma) gelesen, die eine Art Realitätsflucht damit bezwecken wollen und sich so in eine Phantasiewelt mit eitel Sonnenschein flüchten...
Mit Büchern wie diesem hier wird meiner Meinung nach ein breiteres Publikum angesprochen, vor allem auch jüngere Leser, denen meiner Meinung nach die Zukunft gehört.
Traurig dass manche Verlage noch in Traditionen und festgefahrenen Meinungen feststecken und sich nicht auf neue Ideen einlassen wollen.
Ich hoffe dass es immer genug Verlage geben wird die neuem gegenüber aufgeschlossen sind und jungen Autoren die Chance geben sich zu beweisen...

Limericks

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Schade dass das Buch schon zu Ende ist... Vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung mit Debbie und Edmond???
Die Geschichte war wunderschön und am Ende kommt richtig Spannung ins Spiel. Ich habe mir am Ende nochmal den Prolog durchgelesen, es wird klar dass es ein Unfall war, zumindest für mich. Ich freue mich sehr dass Edmond am Ende sich Alex und Michelle um der Kinder willen etwas angenähert hat und den beiden Kleinen ein wunderbarer Großvater ist. Ich hoffe er hat am Ende verstanden was die Depression mit Clare angestellt hat ud nicht mehr die Schuld allein bei Alex sucht.
Auch das Matt nun eine Freundin hat finde ich sehr gut, vielleicht kommen die beiden ja nach dem Studium an den See zurück und übernehmen den Betrieb von Debbie???
Alles in allem ein sehr gelungener Roman den ich verschlungen habe und der mich oftmals die Zeit vergessen ließ...

Tanja_Wiegel

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Ich bin durch die letzten Kapitel nur so geflogen. Ich kann gut verstehen,dass Michelle und Alex nicht einfach da weiter machen können wo sie aufgehört haben. Beide haben Fehler gemacht und sie können jetzt nach Clares Tod nicht sofort ihr Glück genießen. Irgendwann habe ich aber gedacht, so ,jetzt aber lange genug gewartet,jetzt kommt mal in die Puschen. Bin froh,dass sie die Kurve noch gekriegt haben.

Für Matt habe ich mich sehr gefreut,dass er wieder glücklich ist mit seiner Freundin. Auch seine Freundschaft zu Michelle hat durch seine Verliebtheit nicht gelitten.

Edmonds Verwandlung hätte ich nicht erwartet. Gott sei Dank hat Alex die Tagebücher von Clare gefunden,die Edmond die Augen geöffnet haben.

Ein rundherum wunderschöner Liebesroman. Liebe Romina, ich kann gar nicht verstehen,dass er vom anderen Verlag abgelehnt wurde. Ich habe mich dabei ertappt , dass ich beim Kochen überlegt habe,wie es weitergeht mit Alex und Michelle und den beiden Kids.

Romina-Gold

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Limericks schreibt:
Ich mag auch lieber Bücher wo nicht immer alles sofort klar ist und es auch mal Schwierigkeiten gibt. Traurig dass manche Verlage noch in Traditionen und festgefahrenen Meinungen feststecken und sich nicht auf neue Ideen einlassen wollen. Ich hoffe dass es immer genug Verlage geben wird die neuem gegenüber aufgeschlossen sind und jungen Autoren die Chance geben sich zu beweisen...

Danke für deine aufbauenden Worte :)
Ich mag auch lieber Romane, die nah an der Realität sind. Und im echten Leben ist nun mal nicht alles rosig.
Ich kann aber auch die Verlage verstehen. Ein Buch zu veröffentlichen kostet Geld (Coverdesign, Lektorat und Korrektorat sowie Marketing), und da setzt man lieber auf Bewährtes.

Iris_Schmid

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Nun findet die Familie doch noch zueinander. Ein schönes Happy end.

Ausgewählter Beitrag

BeaSurbeck

vor 2 Wochen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Iris_Schmid schreibt:
Nun findet die Familie doch noch zueinander. Ein schönes Happy end.

Schade das du deinen Post nicht eingeklappt hast, denn das hätte ich gerne erst am Schluss des Buches gelesen und nicht nach dem zweiten Abschnitt. Somit ist mein Lesegenuss etwas getrübt...........................

Lhiannon3

vor 6 Tagen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
Beitrag einblenden

Was für ein schönes Ende, Romina! Vielen Dank dafür! Ganz besonders schön finde ich, dass Edmond zur Vernunft gekommen ist und jetzt Teil der Familie sein kann. Vielleicht findet er mit Debbie ja sogar sein ganz eigenes Glück... Dein Buch gehört zu den paar wenigen, die ich ewig hatte weiterlesen können. Eigentlich wäre es schön zu wissen wie es Michelle, Alex und den anderen in Zukunft geht. Sie sind mir so ans Herz gewachsen, dass es mir tatsächlich ein bisschen schwer fällt mich von ihnen zu „verabschieden“.
Ich möchte dir noch einmal für diese tolle Leserunde und vor allem den regen Austausch mit dir danken! Dieses war das erste Buch das ich von dir gelesen habe und ich freue mich schon auf das nächste. Ich weiß, die Frage gehört eigentlich nicht hierher aber gibt es eines (oder auch mehrere) deiner Bücher, die du mir besonders empfehlen würdest wenn mir „Haus der Sehnsucht“ gefallen hat?

Die Rezension schreibe ich morgen. Ich bin gerade ziemlich kaputt und würde glaube ich nichts mehr zustande bringen was deinem Buch gerecht wird...

Liebe Grüße und ich hoffe, wir lesen uns irgendwann bei einer Leserunde zu deinem nächsten Buch.

Romina-Gold

vor 6 Tagen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
@Lhiannon3

Liebe Lhiannon, es freut mich sehr, dass ich dich mit meinem Roman begeistern konnte. Danke, dass du so aktiv an der Leserunde teilgenommen hast. :)
Von meinen anderen Büchern empfehle ich dir "Sieh nicht zurück!" aus der Solid Rock-Reihe. Darin geht es um eine Frau, die vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflohen ist und sich ein neues Leben aufbaut. Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz.

MK262

vor 6 Tagen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende

Ein tolles Ende bin total begeistert von dem schönen Buch. Bitte schreib noch viele solcher Lesevernügen. Bei uns Regnet es seit Tagen und was kann da nicht schöneres machen als Lesen. Habe die Nacht zum Tag gemacht. DANKE

Lhiannon3

vor 5 Tagen

Leseabschnitt Kapitel 25 – Ende
@Romina-Gold

Liebe Romina, danke für die Empfehlung! Ich werde es mir gleich besorgen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.