Romy Fölck

 4,5 Sterne bei 821 Bewertungen
Autorin von Totenweg, Bluthaus und weiteren Büchern.
Autorenbild von Romy Fölck (©Kerstin Petermann)

Lebenslauf von Romy Fölck

ROMY FÖLCK wurde 1974 in Meißen geboren. Sie studierte Jura, ging in die Wirtschaft und arbeitete zehn Jahre für ein großes Unternehmen in Leipzig. Mit Mitte dreißig entschied sie, ihren großen Traum vom Schreiben zu leben. Sie kündigte Job und Wohnung und zog in den Norden. Mit ihrem Mann lebt sie heute in einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg, wo ihre Romane entstehen. Ihre Affinität zum Norden kommt nicht von ungefähr, verbrachte doch ihr Vater seine ersten Lebensjahre in Ostfriesland. TOTENWEG, der erste Band ihrer Krimiserie um das Ermittlerduo Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn, wurde zu einem sensationellen Erfolg und stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Auch die Folgebände BLUTHAUS und STERBEKAMMER wurden Bestseller. Impressum: http://www.romyfoelck.de/Impressum.17.0.html

Alle Bücher von Romy Fölck

Cover des Buches Totenweg (ISBN: 9783404178131)

Totenweg

 (254)
Erschienen am 29.04.2019
Cover des Buches Bluthaus (ISBN: 9783404177172)

Bluthaus

 (191)
Erschienen am 29.06.2020
Cover des Buches Sterbekammer (ISBN: 9783404183241)

Sterbekammer

 (140)
Erschienen am 29.01.2021
Cover des Buches Mordsand (ISBN: 9783785727270)

Mordsand

 (93)
Erschienen am 26.02.2021
Cover des Buches Täubchenjagd (ISBN: 9783938916070)

Täubchenjagd

 (37)
Erschienen am 04.06.2018
Cover des Buches Stammtischmorde - 9 Leipziger packen aus (ISBN: 9783942829427)

Stammtischmorde - 9 Leipziger packen aus

 (23)
Erschienen am 03.10.2012
Cover des Buches August - Deichgräber (ISBN: 9783426432792)

August - Deichgräber

 (19)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches Blutspur (ISBN: 9783938916049)

Blutspur

 (11)
Erschienen am 27.06.2019

Neue Rezensionen zu Romy Fölck

Cover des Buches Mordsand (ISBN: 9783785727270)mesus avatar

Rezension zu "Mordsand" von Romy Fölck

Tödliche Spuren im Sand
mesuvor 6 Tagen

Das bewährte Ermittlerduo Frida und Haverkorn ermittelt wieder. Diesmal werden die Mordopfer eingegraben im Sand entdeckt. Eine knifflige Mördersuche mit Bezug zur Vergangenheit erwartet die beiden. Und im Privatleben gibt es auch so einige Turbulenzen und Entwicklungen.

Spannende Unterhaltung, eine bewährte facettenreiche Geschichte und sympatische Protagonisten zeichnen diese Krimi Reihe aus. Obwohl es an manchen Stellen etwas kontruiert wirkt, mindert es aber nur geringfügig das Leseerlebnis.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Bluthaus (ISBN: 9783404177172)Satos avatar

Rezension zu "Bluthaus" von Romy Fölck

Bluthaus
Satovor 23 Tagen

Der zweite Fall für Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn knüpft nahtlos an das Vorgängerbuch an.

Frida ist noch nicht in der Lage in den Polizeidienst zurückzukehren und hat sich auf den elterlichen Hof zurückgezogen und Bjarne kehrt gerade zur Mordkommission zurück. Nach langer Funkstille steht plötzlich Fridas Freundin Jo vor der Tür und braucht Hilfe, eh Frida richtig reagieren kann, ist Jo aber wieder verschwunden, um kurz darauf zunächst als Zeugin und später als Verdächtige in einem mysteriösen Mordfall aufzutauchen. Das Opfer ist eine ehemalige Polizistin, die vor über 20 Jahren den Dienst quittierte.

 Während Frida versucht Jo zu finden und ihre Unschuld zu beweisen, sucht Bjarne sie als Täterin. Dabei finden die Beiden Spuren, die in die Vergangenheit führen, zu einem Schutzhaus in dem einst eine Familie ausgelöscht wurde.

Wie schon der erste Band ist auch dieses Buch spannend und bildhaft geschrieben, der Erzählfluss zeigt keine Längen, die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt - zum einen die aktuellen Geschehnisse, zum anderen die Ereignisse von 1997. Während im ersten Teil Frida im Mittelpunkt stand erfährt der Leser hier mehr über Haverkorn und vor allem über Jo, um die sich der Fall dreht.

Die Ermittlungen bringen einige Überraschungen zu Tage und erst allmählich ergeben die vielen Puzzleteile ein klares Bild und auch die Ermittler tappen lange im Dunkeln und geraten selbst in größte Gefahr.

Für mich ein rundum gelungener Krimi mit sympathischen Protagonisten und einer gut erzählten, spannenden Story.

 

Kommentare: 12
25
Teilen
Cover des Buches Mordsand (ISBN: 9783785727270)katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Mordsand" von Romy Fölck

Verläuft sich wie Sand in der Eieruhr
katikatharinenhofvor einem Monat

Der romantische Ausflug auf die kleine Insel Bargsand endet in einem Desaster, denn statt Sonnenaufgang und sanftes Wellenrauschen begrüßt ein Totenschädel das junge Pärchen. Frida und Bjarne von der Kripo Itzehoe rätseln um die Identität des Toten. Aber damit nicht genug, denn ein Baulöwe wird kurz darauf ebenfalls auf einer kleinen Elbinsel tot aufgefunden und die ersten Parallelen zum Opfer Nummer eins werden sichtbar. Doch wie stellt man Zusammenhänge her, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen sind ?

Mit "Mordsand" schickt Romy Fölck das Ermittler-Duo Frida und Bjarne zum vierten Mal ins Rennen und lässt die beiden eine ordentliche Prise DDR-Vergangenheit schnuppern. Die eingeschobenen Rückblenden in die Kindererziehungsheime legen ein wahres Martyrium offen und setzen menschenunwürdige Szenen frei, die unter die Haut gehen und lange nachwirken. Kaum vorzustellen, was den unschuldigen Kindern damals angetan wurde - und das im Namen des Sozialismus. Hier werden Kinderseelen gebrochen und lebenslange Wunden geschaffen.

Liest sich der Fall zu Beginn noch recht flüssig und überzeugt mit spannenden, abwechslungsreichen Szenen, so verliert der Roman im Verlauf der Handlung immer mehr an Faszination und Nervenkitzel, denn Romy Fölck legt in diesem Krimi eindeutig den Fokus auf die persönlichen Befindlichkeiten ihrer Ermittler. Sie geht ziemlich ausführlich auf die sich immer mehr festigende Liebesbeziehung zwischen Frida und Torben ein , gibt Bjarnes Tochter Henni einen größeren Auftritt und strickt für sie eine Nebenhandlung, die in meinen Augen vollkommen unnötig und für den Fortgang der Ermittlungen absolut unwichtig ist. Hier wird einfach nur ein weiterer Nebenstrang eingebaut, um die Seitenzahl zu erhöhen, aber notwendig ist dieser Ausflug in Hennis Privatleben nun wirklich nicht.

Leider bedient sich die Autorin auch an gängigen Krimi-Mustern, um hier so dramatische Effekte zu erzeugen. Aber dem Leser ist schnell klar, dass eigenmächtige Unternehmungen, provokative Andeutungen und eventuell vorschnell getroffene Entscheidungen unmittelbar ein dramatisches Ereignis nach sich ziehen ( Torben im alten Leuchtturm, Frida im Haus von Peters) . Hier vermisse ich die unglaublich hohe Qualität der Vorgängerbände, denn diese sind absolute Pageturner mit Suchtfaktor - Band 4 kann leider nicht an dieses Suchtpotenzial anknüpfen.

Bis zum erfolgreich Abschluss der Ermittlungen ereignen sich einige Zwischenfälle, die für das Zusammenfügen der kleinen Mosaiksteinchen wichtig sind. Die Auflösung des Falles ist wieder in gewohnter Manier rund und absolut stimmig, aber irgendwie habe ich mir nach den extrem guten Vorgängern hier auch ein absolutes Krimi-Highlight erhofft. Leider rieselt die Handlung wie Sand in einer Eieruhr ziemlich geradlinig nach unten, sodass ich enttäuscht das Buch zuklappe. Vielleicht wird Band 5 besser...

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell leider nicht stattfinden können, haben wir - über den ganzen April verteilt - viele tolle Autor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen. Heute beantwortet Romy Fölck eure Fragen.

Auch im dritten Band ihrer Reihe rund um die Ermittler Paulsen und Haverkorn wird es spannend, als sie die Leiche eines Mannes finden, in dessen Haus jahrelang    eine Frau gefangen gehalten wurde.

Autor*innen hautnah im April auf LovelyBooks!

Wir freuen uns sehr, dass heute Romy Fölck zu Gast auf LovelyBooks ist und im Laufe des Tages eure Fragen beantwortet. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir 5 Exemplare von “Sterbekammer” aus dem Lübbe Verlag.

Vielen Dank an Romy Fölck, die sich heute die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß. Bitte achtet auch darauf, welche Fragen bereits gestellt wurden und stellt möglichst nur neue Fragen.

Im Laufe des April finden viele weitere Fragerunden statt. Eine Übersicht findet ihr hier

Der zweite Band der Reihe "Bluthaus" von Romy Fölck wird am 29.06. als Taschenbuch erscheinen.

287 BeiträgeVerlosung beendet
Kristall86s avatar
Letzter Beitrag von  Kristall86vor einem Jahr

Anbei auch meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Romy-Fölck/Sterbekammer-2039207949-w/rezension/2681091649/

Sie erscheint hier, bei Amazon, wasliestdu, Lesejury, Weltbild, Hugendubel, Thalia, bücher.de und ca. 10 weiteren Portalen.

Tausend Dank an meine Glücksfee☺️

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell leider nicht stattfinden können, haben wir eure Lieblingsautor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen. Euch erwartet ein April voller toller Fragerunden! Ihr habt die Möglichkeit den teilnehmen Autor*innen Fragen zu stellen und die Bücher zu gewinnen. Eine Übersicht mit Terminen findet ihr weiter unten im Begrüßungsbeitrag.

Herzlich Willkommen beim Autor*innen-April auf LovelyBooks!

Die aktuelle Situation ist für niemanden einfach, auch nicht für die Buchbranche. Die Leipziger Buchmesse musste ausfallen, Lesungen und Signierstunden können leider ebenfalls nicht stattfinden. Ein Glück, dass wir uns zumindest online begegnen und spannende Aktionen auf die Beine stellen können.

Daher haben wir uns für den April eine besondere Aktion überlegt: Wir haben eure Lieblingsautor*innen eingeladen auf LovelyBooks an Fragerunden mit euch teilzunehmen. 

Über den ganzen April verteilt habt ihr die Möglichkeit unterschiedlichen Autor*innen eure Fragen zu stellen. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir dann jeweils 5 Bücher.


Hier findet ihr die Termine für alle Fragerunden in der Übersicht:

04.04.2020 - Kyra Groh

05.04.2020 - Julia Dippel

06.04.2020 - Sebastian 23

07.04.2020 - Romy Fölck

08.04.2020 - Lena Hach

09.04.2020 - Janna Steenfatt

10.04.2020 - Eva Völler

11.04.2020 - Uwe Laub

13.04.2020 - Franka Frei

14.04.2020 - Mila Summers

16.04.2020 - Franka Bloom

17.04.2020 - Suza Kolb

18.04.2020 - Antonia Wille

19.04.2020 - Dirk Trost

20.04.2020 - Kira Mohn

21.04.2020 - Barbara Leciejewski

22.04.2020 - Laura Kneidl

24.04.2020 - Dominik Barta

25.04.2020 - Lena Kiefer

26.04.2020 - Christoph Scheuring

27.04.2020 - Tatjana Kruse

28.04.2020 - Patrick Hofmann

29.04.2020 - Amanda Lasker-Berlin

01.05.2020 - Juliane Baldy


Die Liste ist noch nicht vollständig, weitere Termine werden später ergänzt. Wir verlinken euch die jeweilige Fragerunde spätestens an dem Tag, an dem sie stattfindet.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß und bedanken uns schon jetzt bei allen Autor*innen, die sich die Zeit nehmen eure Fragen zu beantworten.


Im Rahmen unserer "Autor*innen hautnah"-Aktion laden wir euch zusätzlich zu Live-Gesprächen und Live-Lesungen auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks ein. Ihr könnt den Autor*innen vorab Fragen stellen, die sie live beantworten. Welche Autor*innen wann dabei sind, erfahrt ihr im hier.

59 Beiträge

Ein alter Mordfall reißt Wunden wieder auf ...

Mit "Totenweg" liefert Romy Fölck einen hochspannenden Krimi, in welchem ein ungelöster Mordfall zwei grundverschiedene Ermittler zusammenführt. Die junge Polizistin Frida Paulsen und der erfahrene Kriminalhauptkommissar Bjarne Haverkorn trennen nicht nur Jahre an Erfahrung in der Polizeiarbeit, sondern auch ein dunkles Geheimnis. 
Wir verlosen bei unserer Buchverlosung 25 Exemplare von "Totenweg" unter begeisterten Krimilesern! 

Mehr zum Buch
Eine junge Polizistin. Ein Kriminalhauptkommissar kurz vor der Pensionierung. Nichts verbindet sie - außer dem nie aufgeklärten Mord an einem jungen Mädchen. Für ihn ist es ein Cold Case, der ihn bis heute nicht loslässt. Für sie: ein Albtraum ihrer Kindheit. Denn sie fand damals die Leiche und verbirgt seither ein furchtbares Geheimnis. Achtzehn Jahre hat sie geschwiegen - bis ein weiteres Verbrechen geschieht und die Vergangenheit sie einholt ...

>> Hier findet ihr weitere Infos zum Buch und die Leseprobe für den ersten Eindruck


Mehr zur Autorin
Romy Fölck wurde 1974 in Meißen geboren und studierte Jura in Dresden. Zehn Jahre arbeitete sie in einem großen Unternehmen. Sie lebt und arbeitet heute als freiberufliche Autorin in der Elbmarsch bei Hamburg und schreibt an ihrem vierten Kriminalroman.
Neben ihren Romanen schreibt sie Krimikurzgeschichten für Anthologien und Zeitschriften.


Gemeinsam mit Lübbe vergeben wir in dieser Buchverlosung 25 Exemplare von "Totenweg". Das Buch kommt aber nicht alleine zu euch, sondern wir schicken euch ein überraschendes Krimi-Paket mit dazu!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 04.03.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   


Ein Apfelkuchen mit Gitter ... der perfekte Kuchen, um Gegenstände hinter Gittern zu schmuggeln, oder? Was würdet ihr in einem Kuchen verstecken?

Das leckere Rezept zum Apfelkuchen mit Gitter findet ihr hier ... hmmm ... 

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
520 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Romy Fölck wurde am 21. April 1974 in Meißen (Deutschland) geboren.

Romy Fölck im Netz:

Community-Statistik

in 618 Bibliotheken

von 412 Lesern aktuell gelesen

von 26 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks