Romy Fölck

 4.5 Sterne bei 388 Bewertungen
Autorin von Totenweg, Bluthaus und weiteren Büchern.
Romy Fölck

Lebenslauf von Romy Fölck

Romy Fölck wurde 1974 in Meißen geboren und studierte Jura in Dresden. Zehn Jahre arbeitete sie in einem großen Unternehmen. Sie lebt und arbeitet heute als freiberufliche Autorin in der Elbmarsch bei Hamburg und schreibt an ihrem vierten Kriminalroman. Neben ihren Romanen schreibt sie Krimikurzgeschichten für Anthologien und Zeitschriften. Impressum: http://www.romyfoelck.de/Impressum.17.0.html

Neue Bücher

Totenweg

 (1)
Erscheint am 29.04.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Alle Bücher von Romy Fölck

Sortieren:
Buchformat:
Totenweg

Totenweg

 (171)
Erschienen am 23.02.2018
Bluthaus

Bluthaus

 (123)
Erschienen am 28.09.2018
August - Deichgräber

August - Deichgräber

 (19)
Erschienen am 01.08.2014
Duell im Schatten

Duell im Schatten

 (18)
Erschienen am 01.02.2012
Täubchenjagd

Täubchenjagd

 (16)
Erschienen am 04.06.2018
Blutspur

Blutspur

 (10)
Erschienen am 24.09.2012
Stumme Geliebte

Stumme Geliebte

 (9)
Erschienen am 09.01.2018
Totenweg: Kriminalroman (Elbmarsch-Krimi 1)

Totenweg: Kriminalroman (Elbmarsch-Krimi 1)

 (4)
Erschienen am 23.02.2018

Neue Rezensionen zu Romy Fölck

Neu

Rezension zu "Bluthaus" von Romy Fölck

Bluthaus
Lissy77vor 15 Tagen

Der Schatten eines ungesühnten Verbrechens liegt über diesem Haus....

Ein einsam gelegenes Reetdachhaus an der Ostsee. Die Inselbewohner nennen es das Bluthus, seit dort vor vielen Jahren eine Familie grausam ermordet wurde. Der Täter wurde nie gefunden.


Meine Meinung:

Der zweite Teil um die Ermittler Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn hat mir sehr gut gefallen. Ich mag Frida und Bjarne und die Geschichte lässt sich flott weg lesen. Die Spannung steigert sich stetig und lässt einen das  Buch zum Ende hin nicht mehr aus der Hand legen.
Von mir eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Bluthaus" von Romy Fölck

Wohin ist Jo verschwunden!?
Tine13vor einem Monat

Frida Paulsen nimmt gerade eine Auszeit auf dem heimatlichen Apfelhof und ist hin- und hergerissen, ob sie denn wieder ihren Polizeidienst aufnehmen soll. Dort erreicht sie ein Hilferuf von Jo, einer befreundeten Privatdetektivin.

Die alte Freundin hat auf einem verlassenen Gehöft eine tödlich verletzte Frau gefunden und vermutet nun beim zuständigen Mordermittler Bjarne Haferkorn unter Mordverdacht zu stehen. Frida versucht zu vermitteln, aber im Eifer des Gefechts verschwindet Jo plötzlich spurlos. Ist sie doch Schuldig!? Frida versucht ihrer Spur zu folgen und stößt dabei auf ein altes Foto, von einem Ferienhaus an der Ostsee, in dem vor 20 Jahren eine ganze Familie bestialisch ausgelöscht wurde……


Der Kriminalroman „Bluthaus“ von Autorin Romy Fölck, ist der zweite Fall einer spannenden Krimiserie mit der jungen Polizistin Frida Pausen und dem erfahrenen Alt-Ermittler Bjarne Haverkorn. 

Frida will ihrer guten Freundin Jo helfen und beginnt privat zu ermitteln. Dabei stößt sie auf einen alten ungeklärten Fall. Kriminalkommissar Bjarne, dem der aktuelle Fall noch recht rätselhaft ist, wird zudem gerade ein wenig abgelenkt, durch überraschende private Ereignisse.

Die Autorin hat sich wirklich wieder eine verzwickte und aufregende Geschichte ausgedacht, mit vielen unerwarteten Wendungen. Ihre flüssige und anschauliche Erzählweise liest sich großartig und ihre Protagonisten wirken lebendig und sind hervorragend charakterisiert. 

Geschickt eingestreute Rückblenden ergänzen die Geschichte und sorgen für einen kontinuierlichen Spannungsaufbau. 

Die Geschichte ist gekonnt konstruiert und ein spannender Showdown bildet den Abschluss.


Der wirklich spannungsgeladener Regional-Krimi, der mit seinem geschickt eingeflochtenen Cold Case, wieder für ein unterhaltsames Lesevergnügen meinerseits gesorgt hat.

Kommentieren0
68
Teilen

Rezension zu "Bluthaus" von Romy Fölck

Harley
walli007vor einem Monat

Sowohl Frida Paulsen als auch Bjarne Haverkorn sind nach dem letzten Fall noch erholungsbedürftig. Obwohl Frida ihre Prüfung bestanden hat, ist sie unsicher, ob sie überhaupt bei der Polizei bleiben will. Deshalb hat sie sich beurlauben lassen und verbringt noch mehr Zeit auf dem elterlichen Hof. Haverkorn dagegen muss in einem Todesfall ermitteln, was ihm mit seiner langjährigen Berufserfahrung ungewöhnlich nahe geht. Schlimmer noch wird es, als er erfährt, dass es sich bei der Toten um eine ehemaligen Kollegin handelt. Auch Haverkorns Privatleben gerät in schwieriges Fahrwasser. Wieso nun ist die Frau ums Leben gekommen? Und welche Rolle spielt dabei Fridas Schulfreundin Jo, die die Tote gefunden hat?


Auch im zweiten Fall von Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn führen die Spuren des Falles in die Vergangenheit. Bis die beiden dies herausfinden, dauert es eine kleine Weile. Zunächst ist  die Tote unbekannt. Warum allerdings war ausgerechnet Jo bei der Frau als sie starb? Eigentlich soll Jo von Kommissar Haverkorn nur als Zeugin vernommen werden. Sie allerdings befürchtet, dass der Beamte sie verdächtigt. Sie ruft deshalb ihre Freundin Frida herbei. Als diese versucht, die Freundin zu beschwichtigen, verschwindet diese aus dem Kommissariat und ihre Harley verschwindet von dem einsamen Hof, auf dem auch die Leiche gefunden wurde. 


Geschickt werden auch hier wieder Vergangenheit und Gegenwart, Berufliches und Privates verquickt. Wie im wirklichen Leben haben es Frida und besonders Haverkorn manchmal schwer bei der beruflichen Stange zu bleiben, wenn die Gedanken mit privaten Entwicklungen beschäftigt sind, die wahrlich unvorhersehbar waren. Dennoch auch Haverkorn kniet sich in die Untersuchung, schließlich muss geklärt werden, warum die Ex-Polizistin einfach so erstochen wurde. Frida versucht inzwischen ihre verschwundene Freundin zu finden. 


Auch dieses Hörbuch wird von Michael Mendl vorgetragen, was hier besser passt als beim ersten Band, zum einen, weil es etwas mehr um Haverkorn geht, zum anderen, weil die Stimme beim zweiten Fall bereits etwas Vertrautes hat. Inhaltlich ist dieser zweite Fall noch besser gelungen als der Erste. Gerne verlängert man für mehrere Momente die Hörsitzung, nur um zu erfahren, wie es weitergeht.

Kommentare: 2
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ein alter Mordfall reißt Wunden wieder auf ...

Mit "Totenweg" liefert Romy Fölck einen hochspannenden Krimi, in welchem ein ungelöster Mordfall zwei grundverschiedene Ermittler zusammenführt. Die junge Polizistin Frida Paulsen und der erfahrene Kriminalhauptkommissar Bjarne Haverkorn trennen nicht nur Jahre an Erfahrung in der Polizeiarbeit, sondern auch ein dunkles Geheimnis. 
Wir verlosen bei unserer Buchverlosung 25 Exemplare von "Totenweg" unter begeisterten Krimilesern! 

Mehr zum Buch
Eine junge Polizistin. Ein Kriminalhauptkommissar kurz vor der Pensionierung. Nichts verbindet sie - außer dem nie aufgeklärten Mord an einem jungen Mädchen. Für ihn ist es ein Cold Case, der ihn bis heute nicht loslässt. Für sie: ein Albtraum ihrer Kindheit. Denn sie fand damals die Leiche und verbirgt seither ein furchtbares Geheimnis. Achtzehn Jahre hat sie geschwiegen - bis ein weiteres Verbrechen geschieht und die Vergangenheit sie einholt ...

>> Hier findet ihr weitere Infos zum Buch und die Leseprobe für den ersten Eindruck


Mehr zur Autorin
Romy Fölck wurde 1974 in Meißen geboren und studierte Jura in Dresden. Zehn Jahre arbeitete sie in einem großen Unternehmen. Sie lebt und arbeitet heute als freiberufliche Autorin in der Elbmarsch bei Hamburg und schreibt an ihrem vierten Kriminalroman.
Neben ihren Romanen schreibt sie Krimikurzgeschichten für Anthologien und Zeitschriften.


Gemeinsam mit Lübbe vergeben wir in dieser Buchverlosung 25 Exemplare von "Totenweg". Das Buch kommt aber nicht alleine zu euch, sondern wir schicken euch ein überraschendes Krimi-Paket mit dazu!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 04.03.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   


Ein Apfelkuchen mit Gitter ... der perfekte Kuchen, um Gegenstände hinter Gittern zu schmuggeln, oder? Was würdet ihr in einem Kuchen verstecken?

Das leckere Rezept zum Apfelkuchen mit Gitter findet ihr hier ... hmmm ... 

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung
Habt ihr Lust auf einen kleinen Sommer-Thriller als eBook?

In der eSerie "Kalender-Thriller" des Knaur-Verlags erscheint seit April alle vier Wochen eine monatlich passende Folge, so dass wahre Thriller- und Krimi-Addicts immer den passenden Nachschub zur Hand haben.

Im August wird ein mörderisches Geheimnis ans Licht gebracht:

DEICHGRÄBER von Romy Fölck

Als Staatsanwältin Karla Matthes' Vater ins Koma fällt, übernimmt sie die Abwicklung seiner laufenden Verbindlichkeiten. Schnell stellt sie fest, dass sie ihren Vater im Grunde kaum kannte. Zwischen seinen Papieren entdeckt sie eine notarielle Urkunde aus den siebziger Jahren von einem Haus in der Elbmarsch bei Hamburg. Warum hatte er nie davon gesprochen? Karla macht sich auf den Weg nach Deichmoor und beginnt, in der Vergangenheit ihres Vaters zu forschen, der seit über vierzig Jahren den August in diesem Haus verbrachte. Karla spürt bald, dass den Ort am Deich ein mörderisches Geheimnis umgibt und dass sie sich bei der Suche nach der Wahrheit selbst in tödliche Gefahr bringt ...

DEICHGRÄBER – ein spannungsgeladener Familienabgrund tut sich auf im Monat August in der großen Serie „Kalender-Thriller“ von Knaur.

15 TESTLESER GESUCHT:

Die Autorin und der Knaur-Verlag laden euch zu dieser Leserunde ein. Bewerbt euch dafür bis zum 31. Juli.

Die 15 Gewinner erhalten Anfang August die ePub-Datei vom Knaur-Verlag per E-Mail zugeschickt. Länge ca. 80 Seiten.

Viel Spaß wünschen euch Romy Fölck und Knaur

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Romy Fölck wurde am 21. April 1974 in Meißen (Deutschland) geboren.

Romy Fölck im Netz:

Community-Statistik

in 381 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks