Ron McLarty

(99)

Lovelybooks Bewertung

  • 189 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(33)
(40)
(13)
(5)
(8)

Bekannteste Bücher

Weil ich dich nicht vergessen kann

Bei diesen Partnern bestellen:

Die unglaubliche Reise des Smithy Ide

Bei diesen Partnern bestellen:

The Memory of Running

Bei diesen Partnern bestellen:

The Traveller

Bei diesen Partnern bestellen:

The Dropper

Bei diesen Partnern bestellen:

The Memory of Running

Bei diesen Partnern bestellen:

Art in America

Bei diesen Partnern bestellen:

Traveler

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Roadmovie auf dem Rad

    The Memory of Running
    DaniW

    DaniW

    26. October 2015 um 22:16 Rezension zu "The Memory of Running" von Ron McLarty

    Smithy Ide ist 43 Jahre alt, trinkt und raucht viel, wiegt fast 130kg und montiert in einer G.I.Joe-Fabrik Arme und Beine an die Plastik-Actionfigur - also der totale Antiheld. Als seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen, findet er in ihrem Nachlass einen Brief, daß seine vor Jahrzehnten verschwundene Schwester Bethany tot in Kalifornien gefunden wurde. Smithy kramt sein altes Rennrad aus Jugendtagen aus der Garage und fährt von Rhode Island los, um den Leichnam seiner Schwester in Los Angeles abzuholen. Auf diesem Weg ...

    Mehr
  • "Es ist, als müsste man ein ganz anderer Mensch werden, um wirklich genau hinsehen zu können."

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    chuma

    chuma

    20. May 2015 um 18:05 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Smithson Ide, kurz Smithy genannt, führt ein unspektakuläres und trostloses Leben. Er ist 43 Jahre alt, trinkt zu viel Alkohol, ist stark übergewichtig, hat keine Freunde und arbeitet in einer Fabrik am Fließband. Außer seinen Eltern und seiner geliebten Schwester Bethany, die seit Jahren vermisst wird, gibt es für ihn keinen Ankerpunkt im Leben. Und dann schlägt das Schicksal erbarmungslos zu: ein Autounfall seiner Eltern zieht Smithy den Boden unter den Füßen weg. Als er dann auch noch die Nachricht erhält, dass seine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    traumwald

    traumwald

    03. January 2013 um 03:46 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Stephen King ist dafür verantwortlich, dass ich Smithy Ide in mein Herz geschlossen habe obwohl ich im Begriff war, das Buch bereits nach den ersten Seiten zu verbannen. Dann, bei Seite 200, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und mit der letzten, fielen ´diamantne` Tränen der Freude wie sanfte Federn auf die letzte Seite. Ich beendete die Reise mit den Worten: “Oh, wie schön”! .... Smithy Ide, von seiner Schwester auch “Hook” genannt, ist ein hoffnungsloser 43-jähriger 279 Pfund schwerer Mann. Er trinkt, er stinkt, er ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    Icequeen

    Icequeen

    18. August 2012 um 16:22 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die Eltern tödlich verunglückt und die Schwester tot. Smithy Ide steht auf einmal alleine da. Sein Leben sah vorher schon nicht rosig aus. Übergewicht, Alkoholproblem und ein langweiliger Job. Spontan fährt er mit dem Fahrrad los. Von Rhode Island nach Los Angeles. Auf seiner Suche nach sich selber (ihm persönlich ist es garnicht klar, das es eine Suche ist, seiner Freundin Norma schon) lässt er sein Leben Revue passieren. Ich konnte mich direkt in Smithy Ide hineinversetzen, ich habe mit ihm gelitten und mich mit ihm gefreut. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    Leseeule

    Leseeule

    18. July 2012 um 18:04 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Smithy Ide, ein alkoholkranker Fettsack wird durch den Unfalltod seiner Eltern in die Realität katapultiert. Beim Durchstöbern der Post seiner Eltern findet er einen Brief, dass seine seit langem verschollene Schwester in Los Angeles gestorben ist. In der elterlichen Garage sieht er sein altes Fahrrad stehen und er radelt einfach los und beschließt, quer durch Amerika zu seiner toten Schwester zu fahren. Auf dieser Fahrt findet er schließlich zu sich selbst und zu einem neuen Leben. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    stops

    stops

    30. May 2012 um 19:50 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die letzten Bücher die ich gelesen habe, handelten von Mord, Gewalt, Endzeit, etc.etc. Dieses Buch war sowas von unbedarft, Erfrischend und leicht, das ich es jedem empfehlen kann, wo mal abschalten will.

  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    thursdaynext

    thursdaynext

    21. January 2012 um 12:06 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Dieses Hörbuch musste ich abbrechen. Es erzeugte unerwünschte aggressive Reaktionen, die, da ich beim Hören grundsätzlich autofahre, kontraproduktiv sind. 3 CDs habe ich, widerwillig, hinter mich gebracht. Die Erwartungs auf eine skurrile "Fool on the Hill Road Story" wurde schon anfänglich vom monotonen Vorlesen des Sprechers, Jürgen Tarrach, herb gedämpft, aber es kam noch schlimmer. Er nuschelt nicht direkt, neigt jedoch dazu Endsilben zu verschlucken. Der Antiheld Smythe Ide ist von ans debile grenzender, schmerzhafter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Ron McLarty

    Weil ich dich nicht vergessen kann
    Stundenblume

    Stundenblume

    28. December 2009 um 22:51 Rezension zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Ron McLarty

    Lieber Jono, ich schreibe dir, um dir zu sagen, dass Marie von uns gegangen ist. Mit diesem Brief fängt das buch an. Über den Tod einer Frau wird die Geschichte um Jono aufgerollt. Die Clique mit Bobby, Cubby und Billy erlebt viel und nicht immer das beste. Die Schwester von Cubby, Marie, stirbt an einem "Wanderer". So werden Kugeln genannt die nach einer verwundung nicht entfernt wurden und im laufe des lebens an eine andere stelle wandern um dann doch noch den Tod zu bringen. Marie wurde in ihrer Jugend angeschossen, als sie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Ron McLarty

    Weil ich dich nicht vergessen kann
    KarlMay

    KarlMay

    12. August 2009 um 18:56 Rezension zu "Weil ich dich nicht vergessen kann" von Ron McLarty

    Manchmal frage ich mich schon, was sich in den Köpfen der Personen abspielt, die die deutschen Titel für Romane aus anderen Ländern texten und in jenen der CovergestalterInnen! Einen unpassenderen Titel und ein dämlicheres Cover kann man sich für diesen Roman kaum denken. "Traveler" heißt der Titel im Original und "Wanderer" wäre ein passenderer Titel für diesen unterhaltsamen Roman gewesen. Ein Wanderer war nämlich die Kugel, die die Jugendliebe des Erzählers Jono fast 40 Jahre in sich trug, bevor sie zu wandern begann und ihr ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Die unglaubliche Reise des Smithy Ide
    ribanna

    ribanna

    06. February 2009 um 10:56 Rezension zu "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" von Ron McLarty

    Smithy Ide ist Anfang 40, alleinstehend, Vorarbeiter in einer Spielwarenfabrik, und seine Freizeit verbringt er mit übermäßigem Essen, Trinken und Rauchen. Nach dem Unfalltod seiner Eltern erfährt er vom Tod seiner einzigen, geliebten und seit vielen Jahren verschollenen Schwester. Hals über Kopf, ohne Geld oder Ausrüstung macht er sich mit seinem alten Fahrrad auf den Weg quer durch Amerika von Rhode Island nach Los Angeles zu seiner toten Schwester. Unterwegs passieren ihm einige Unglücke, immer wieder aber finden sich ...

    Mehr
  • weitere