Ron Wolflinger Das S.L.A.V.E. - Programm

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das S.L.A.V.E. - Programm“ von Ron Wolflinger

Es ist das Jahr 2040. Lange herrschte Krieg zwischen den großen Machtblöcken. Zivilisation gibt es nur noch in den großen Städten. Ausschließlich die Zonen, die wirtschaftlich interessant sind, werden vom Staat noch kontrolliert. Ressourcen sind knapp geworden, da das Klima sich verändert hat. Hitzeperioden trocknen die Erde aus. Auch wurde in den letzten Jahren viel Wasser und Land durch Raubbau verseucht. Der Machtblock USA und seine Vasallenstaaten Westeuropa und Japan haben ein Programm namens S.L.A ins Leben gerufen – das „Sure Law Adherence-Programm“, was soviel bedeutet wie das Programm zur garantierten Gesetzeseinhaltung. Dieses Computerprogramm – von seinen Gegnern auch spöttisch S.L.A.V.E. genannt – zeichnet detailliert das Verhalten der Bürger auf. Asoziale Lebensweise führt zu Strafpunkten in der Datenbank. Wer zu viele davon angesammelt hat, wird in das Outland verbannt. Im Gegenzug kann dieser Wert durch soziales und gesundheitliches Engagement reduziert werden. Oder durch den Konsum von Propagandasendungen. Peter, ein Datenbankspezialist, arbeitet an dem Programm. Er selbst hat jedoch schon unglaublich viele Punkte angesammelt. Dieser Sozialwert – auch Threshold genannt – machen ihn zu einem sogenannten Grenzgänger. Einer jener Bürger, die kurz davor stehen, ins Outland abgeschoben zu werden. Während Peter mit seinen persönlichen Problemen kämpft, tritt eine geheime Gruppierung rund um den ominösen „Doc“ an ihn heran. Dieser versucht ihn für einen interessanten, aber auch äußerst gefährlichen Auftrag anzuheuern. Bisher von Ron Wolflinger erschienen: Graupelz' Rache

*Unterhaltsame Dystopie* Manchmal ein etwas langatmige, ansonsten durchaus unterhaltsam beschriebene überwachte Zukunft.

— Izzmir
Izzmir
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen