Rona Cole

 4.4 Sterne bei 128 Bewertungen
Autor von Koch zum Frühstück, Zwischen den Zeilen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rona Cole

Rona ColeKoch zum Frühstück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Koch zum Frühstück
Koch zum Frühstück
 (46)
Erschienen am 10.09.2012
Rona ColeAus gutem Hause
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aus gutem Hause
Aus gutem Hause
 (12)
Erschienen am 12.03.2015
Rona ColeLiebe und andere Handicaps
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe und andere Handicaps
Liebe und andere Handicaps
 (9)
Erschienen am 23.03.2017
Rona ColeMore than just a Cup (Fairy-Tale/More than just a Cup 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
More than just a Cup (Fairy-Tale/More than just a Cup 2)
Rona ColeJulafton hemma
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Julafton hemma
Julafton hemma
 (4)
Erschienen am 10.03.2016
Rona ColeFifth Avenue Prince (Fairy-Tale/More than just a Cup/ Fifth Avenue Prince 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fifth Avenue Prince (Fairy-Tale/More than just a Cup/ Fifth Avenue Prince 3)
Rona ColeZwischen den Zeilen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwischen den Zeilen
Zwischen den Zeilen
 (33)
Erschienen am 17.03.2014
Rona ColeFairy-Tale
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fairy-Tale
Fairy-Tale
 (19)
Erschienen am 13.12.2013

Neue Rezensionen zu Rona Cole

Neu
Miri-Mondis avatar

Rezension zu "Aus gutem Hause" von Rona Cole

Mittelmäßige Handlung und wenig überzeugende Charaktere
Miri-Mondivor 3 Monaten

Achtung: kleinere Spoiler enthalten 

Zum Inhalt werde ich nicht mehr viel sagen, der Klappentext fasst diesen sehr gut zusammen. Viel eher möchte ich auf die Handlung an sich und die Charaktere eingehen. 

Zunächst muss ich sagen, dass ich ein sehr großer Fan dieses Genres bin und dementsprechend auch schon einiges gelesen habe - auch von Rona Cole. Dennoch bin ich von ihrem "Aus gutem Hause" enttäuscht worden.

Die Kapitel werden abwechseln aus der Sicht von Cameron und Leo erzählt, an sich mag ich sowas sehr gerne, da man einen tieferen Einblick in die Geschichte bekommt, aber bei diesem Buch hat die Autorin leider nur die Geschehnisse wiederholen lassen, sodass ich zum Teil einfach nur noch quer gelesen habe. 

Auch die Handlung konnte mich nicht überzeugen. Leo, der schüchterne Hetero aus gutem Hause, trifft auf seinen homosexuellen Arzt Cameron und zack muss er sein ganzes Leben überdenken. Mit Überdenken meine ich seitenlange Monologe, in der sowohl Leo als auch Cameron ihre Gefühlswelt dokumentieren - wurde mit der Zeit einfach nur noch anstrengend.

Was mich noch mehr störte, ist die Beziehung zwischen Cameron und Leo. Ich mochte Cameron von der ersten Seite an - er ist zwar ein unsensibles Arschloch, aber im Herzen ist er ein guter Mensch, der mit seinem Single Dasein im Reinen war. Und auch wenn seine beste Freundin ihm das nie geglaubt hat, war ich 100%ig davon überzeugt, dass es stimmt. Leo hingegen war mir von Anfang an unsympathisch. Er nimmt sich was er will und ist dabei ziemlich kompromisslos. Cameron und Leo haben zwar beide scheiße gebaut, nur wurde in dem Roman alles stets Cameron in die Schuhe geschoben, was ich absolut unakzeptabel fand. Auch die Charakterentwicklung ist eigentlich ein Witz: Während der eher "kalte" Cameron plötzlich zur Schmusepuppe wird und in "Ich liebe dich" Hymnen fällt, verändert sich der 23 jährige Leo leider kein bisschen. Er ist und bleibt von der ersten bis zur letzten Seite ein kleines Kind. Als Cameron in einem Streit ihn anschriehen hat, "endlich erwachsen zu werden" und sein bester Kumpel Jonas meinte, "du bist ja schlimmer als jede Frau", wäre ich am liebsten applaudierend durch die Wohnung gelaufen - denn genau so ist es. 

Ich habe bis zum Schluss nicht verstanden, wie Leo der eine für Cameron sein kann, zu mal die beiden nicht mal großartige gemeinsame Interessen haben und ihre Gespräche sich meistens auch nur im Kreis gedreht haben. 

Nichtsdestotrotz muss ich anmerken, dass Rona Cole es dennoch geschafft hat mich zumindest zeitweise zu fesseln. Dass Band 1 des eBooks an einer so fiesen Stelle geendet hat, hat wahrscheinlich den größten Teil dazu beigetragen, dass ich mir um 1 Uhr nachts doch noch den zweiten Band kaufen musste.

Von mir also keine Leseempfehlung, außer man kann über viele Tränen und viel Drama um nichts hinwegsehen. 
 





Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Liebe und andere Handicaps" von Rona Cole

Wäre das schön
stormy60vor einem Jahr

Zunächst: Eine der besten Geschichten die ich in letzter Zeit gelesen habe.
Doch ich habe mich erstmal sehr schwer damit getan, denn ich kam mir vor wie so eine Art Katastrophentourist.
Chris ist nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt. Zugegeben er war davor offensichtlich ein egoistisches Arschloch doch trotzdem ist dieses Schicksal sehr schwer zu ertragen. Die Autorin beschreibt seinen seelischen Zustand wirklich eindringlich und man kann sein
Umsichschlagen so gut nachvollziehen.

Vermutlich dankt jeder einer höheren Macht, das man das selbst nicht erleben muß.
Durch einen glücklichen Zufall trifft er auf Hannes. Das Gute an Hannes ist das er als Ergotherapeut ein recht entspanntes Verhältnis zu Behinderungen welcher Art auch immer hat.
Dadurch normalisiert sich auch das Verhälnis des Lesers zu diesem Thema erheblich. Mit seinem Auftauchen wurde mir leichter ums Herz und ich konnte mich an dieser Geschichte wirklich erfreuen.

Das natürlich viele Steine auf dem Weg der Beiden liegen ist klar.
Alles andere wäre mir auch zu  unrealistisch gewesen.
Auch realistisch und veranwortungsbewußt fand ich den Umgang mit den weniger angenehmen Aspekten einer Lähmung.
Ein Extralob dafür das dies auch ein Thema in diesem Buch war.

Das es zwischendurch  Phasen der Entmutigung gibt liegt in der Natur der Sache und macht die Liebe der Protagonisten wirklich spannend. Am Ende freut man sich einfach das es eine gemeinsame Zukunft für die Beiden gibt. Ohne zusätzlichen Zuckerguss.
Liebe reicht wenn man sich die Mühe gibt einen eigenen  Weg zu suchen.

Kommentieren0
0
Teilen
JenniferKriegers avatar

Rezension zu "Koch zum Frühstück" von Rona Cole

[Rezension] Koch zum Frühstück – Rona Cole
JenniferKriegervor einem Jahr

Zur Rezension auf meinem Blog:
http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/2017/08/rezension-koch-zum-fruhstuck-rona-cole.html

Klappentext:
Kulinarische Höchstleistung ist das Einzige, was im Leben von Sternekoch David Klein eine Rolle spielt. Als gefeierter Shootingstar verblasst neben seinem Perfektionismus alles andere – auch das zunehmende Kriseln in seiner Beziehung, um die er sich ohnehin kaum bemüht. Und plötzlich hat David noch ein ganz anderes Problem: etwa einen Meter groß und sicher keiner der Sterne, die er normalerweise für erstrebenswert hält ...

Einordnung:
Das Buch ist kein Teil einer Reihe.

Erster Satz:
„Wo bleibt die beschissene Seezunge?“
(Seite 7)

Rezension:
Mit dem Anfang des Buches hatte ich einige Probleme, weil Protagonist David wirklich ein Arschloch ist, um mal die Ausdrucksweise der Menschen zu nutzen, die öfter mit ihm zu tun haben. Er war einfach extrem unsympathisch. Da er die Hälfte der Handlung erzählt und auch noch im Prolog damit beginnt, war besonders der Einstieg schwierig. Das ändert sich dann im Laufe der Zeit aber zum Glück, da er durchaus auch seine sanfte Seite hat. Seine verschämten Zärtlichkeiten und die versteckten liebevollen Verhaltensweisen gegenüber der kleinen Stella beispielsweise haben mir sehr gefallen. Damit hat auch er ziemlich schnell mein Herz erobert.

Auch die Handlung hat mich positiv überrascht. Die Geschichte bedient schon einige Klischees, aber die Umsetzung ist nicht kitschig, sondern so trocken, dass es zum Teil gar nicht wirklich auffällt. Das liegt vor allem daran, dass die Autorin wunderbar recherchiert hat – oder zumindest den Eindruck erweckt. Ich kenne mich mit dem Kochen nicht aus, aber die Beschreibungen seiner Arbeit, die David liefert, lesen sich realistisch. Das gilt genauso für andere Aspekte wie beispielsweise Fragen des Sorge- und Adoptionsrechts. Die Geschichte liest sich authentisch, nicht geschönt und auch nicht zurecht gebogen, um alle glücklich und zufrieden zu stellen.

Noch besser hat mir die Liebesgeschichte gefallen, denn sie ist wirklich sehr, sehr langsam. Obwohl David und Florian vom ersten Moment an Gefallen aneinander finden, sind sie sich der Tatsache bewusst, dass sie beide in Beziehungen leben. Sie können die körperliche Anziehung nicht leugnen, halten sich nicht zuletzt wegen ihrer sehr unterschiedlichen Lebensvorstellungen zurück. Das schafft eine Menge Situationen, in denen es ordentlich knistert. Die Spannung zwischen ihnen, die deutlich zu spüren war, macht einen besonderen Reiz dieses Buches aus. Die Autorin hat sich sehr viel Zeit damit gelassen, diese Spannung zu lösen – so viel, dass ich beinahe schon ungeduldig geworden bin vor lauter Aufregung. Diese Geduld ist in dem Genre wirklich selten und hat mir sehr gut gefallen. Das war viel nervenaufreibender und kribbelnder als die folgenden Sexszenen.

Fazit:
Mit dem Einstieg hatte ich ein wenig Probleme, weil David, der erste Erzähler, mir wirklich unsympathisch war. Sobald er die Küche verlassen hatte, ist er mir aber auch ans Herz gewachsen. Positiv überrascht war ich von der gut recherchierten Handlung. Alles liest sich authentisch und nicht gestellt. Es werden durchaus bekannte Elemente verarbeitet, aber ohne jeglichen Kitsch, sondern auf nüchterner, realistischer Ebene. Darüber hinaus ist die Liebesgeschichte sehr gelungen. Sie entwickelt sich langsam, es gibt viele Momente von knisternder Spannung und kribbelnder Aufregung. „Koch zum Frühstück“ ist ein wirklich tolles Buch und bekommt dafür vier Schreibfedern.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks