Rona Cole , Lancha Koch zum Frühstück

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(29)
(11)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Koch zum Frühstück“ von Rona Cole

Kulinarische Höchstleistung ist das Einzige, was im Leben von Sternekoch David Klein eine Rolle spielt. Als gefeierter Shootingstar verblasst neben seinem Perfektionismus alles andere – auch das zunehmende Kriseln in seiner Beziehung, um die er sich ohnehin kaum bemüht. Und plötzlich hat David noch ein ganz anderes Problem: etwa einen Meter groß und sicher keiner der Sterne, die er normalerweise für erstrebenswert hält…

[4/5] Anfangs schwer, dann sehr gut. Gut recherchiert, authentisch und realistisch. Mit knisternden Momenten prickelnder Aufregung. Toll!

— JenniferKrieger
JenniferKrieger

Rona Cole und ihre Jungs kenne ich seit Jahren durch ihre Fanfics. Zum Glück kann ich mir die Jungs jetzt auch ins Regal stellen.

— Steffifi
Steffifi

Bin langsam echt ein Fan von Rona Cole. Ihre Bücher sind echt großartig - zum Mitfühlen... :-D

— mercy_hauptmann
mercy_hauptmann

Ich war zeitweise echt genervt wie kompliziert alles gemacht wurde, aber als das Menü serviert wird hab ich jede einzelne Sekunde geliebt

— SaranaFenwa
SaranaFenwa

Ich gebs zu ,ich liebe Rona ihre Jungs. Zu sehen (lach,lesen) wie ein cholerischer Koch von Amors Pfeil niedergestreckt wird ist köstlich :)

— Grumel
Grumel

Ein bisschen zu viel Liebe...

— KeiraLove
KeiraLove

Wunderschöne Liebesgeschichte.Flo und David sind sympathische Jungs. Die Skizzen sind klasse. Lesen lohnt sich mit viel Liebe geschrieben!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine kleine Geschichte mit großem Herz erzählt. Flo und David waren mir sofort sympathisch. Die romantischen Szenen sind zum Schmelzen, ohne eine Spur von Kitsch.

— SwantjeBerndt
SwantjeBerndt

Stöbern in Liebesromane

Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt: Ein Irland-Roman

Tolle Sprache, leider etwas flache Handlung

Yllin

Herzmuscheln

Ein Neubeginn im Norden Irlands, der einiges an Schwierigkeiten mit sich bringt. Eher anspruchslose Urlaubslektüre

Leserin3

Verrückt nach einem Tollpatsch

Hirn aus! Herz an!

I_like_stories

Das Leben fällt, wohin es will

Nicht ganz so locker, flockig, witzig wie die Vorgänger. Es behandelt ein ernsteres Thema. Trotzdem absolut empfehlens- und lesenswert.

I_like_stories

Liebe findet uns

Abbruch nach 150 Seiten! Anfang war angenehm + spannend,seit 100 Seiten langweilig + überhaupt nicht das, was der Klappentext verspricht!

LadyOfTheBooks

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

! Emotionell ! Erotisch ! Liebevoll ! Fesselnd !

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • [Rezension] Koch zum Frühstück – Rona Cole

    Koch zum Frühstück
    JenniferKrieger

    JenniferKrieger

    31. August 2017 um 22:01

    Zur Rezension auf meinem Blog:http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/2017/08/rezension-koch-zum-fruhstuck-rona-cole.htmlKlappentext:Kulinarische Höchstleistung ist das Einzige, was im Leben von Sternekoch David Klein eine Rolle spielt. Als gefeierter Shootingstar verblasst neben seinem Perfektionismus alles andere – auch das zunehmende Kriseln in seiner Beziehung, um die er sich ohnehin kaum bemüht. Und plötzlich hat David noch ein ganz anderes Problem: etwa einen Meter groß und sicher keiner der Sterne, die er normalerweise für erstrebenswert hält ...Einordnung:Das Buch ist kein Teil einer Reihe.Erster Satz:„Wo bleibt die beschissene Seezunge?“(Seite 7)Rezension:Mit dem Anfang des Buches hatte ich einige Probleme, weil Protagonist David wirklich ein Arschloch ist, um mal die Ausdrucksweise der Menschen zu nutzen, die öfter mit ihm zu tun haben. Er war einfach extrem unsympathisch. Da er die Hälfte der Handlung erzählt und auch noch im Prolog damit beginnt, war besonders der Einstieg schwierig. Das ändert sich dann im Laufe der Zeit aber zum Glück, da er durchaus auch seine sanfte Seite hat. Seine verschämten Zärtlichkeiten und die versteckten liebevollen Verhaltensweisen gegenüber der kleinen Stella beispielsweise haben mir sehr gefallen. Damit hat auch er ziemlich schnell mein Herz erobert.Auch die Handlung hat mich positiv überrascht. Die Geschichte bedient schon einige Klischees, aber die Umsetzung ist nicht kitschig, sondern so trocken, dass es zum Teil gar nicht wirklich auffällt. Das liegt vor allem daran, dass die Autorin wunderbar recherchiert hat – oder zumindest den Eindruck erweckt. Ich kenne mich mit dem Kochen nicht aus, aber die Beschreibungen seiner Arbeit, die David liefert, lesen sich realistisch. Das gilt genauso für andere Aspekte wie beispielsweise Fragen des Sorge- und Adoptionsrechts. Die Geschichte liest sich authentisch, nicht geschönt und auch nicht zurecht gebogen, um alle glücklich und zufrieden zu stellen.Noch besser hat mir die Liebesgeschichte gefallen, denn sie ist wirklich sehr, sehr langsam. Obwohl David und Florian vom ersten Moment an Gefallen aneinander finden, sind sie sich der Tatsache bewusst, dass sie beide in Beziehungen leben. Sie können die körperliche Anziehung nicht leugnen, halten sich nicht zuletzt wegen ihrer sehr unterschiedlichen Lebensvorstellungen zurück. Das schafft eine Menge Situationen, in denen es ordentlich knistert. Die Spannung zwischen ihnen, die deutlich zu spüren war, macht einen besonderen Reiz dieses Buches aus. Die Autorin hat sich sehr viel Zeit damit gelassen, diese Spannung zu lösen – so viel, dass ich beinahe schon ungeduldig geworden bin vor lauter Aufregung. Diese Geduld ist in dem Genre wirklich selten und hat mir sehr gut gefallen. Das war viel nervenaufreibender und kribbelnder als die folgenden Sexszenen.Fazit:Mit dem Einstieg hatte ich ein wenig Probleme, weil David, der erste Erzähler, mir wirklich unsympathisch war. Sobald er die Küche verlassen hatte, ist er mir aber auch ans Herz gewachsen. Positiv überrascht war ich von der gut recherchierten Handlung. Alles liest sich authentisch und nicht gestellt. Es werden durchaus bekannte Elemente verarbeitet, aber ohne jeglichen Kitsch, sondern auf nüchterner, realistischer Ebene. Darüber hinaus ist die Liebesgeschichte sehr gelungen. Sie entwickelt sich langsam, es gibt viele Momente von knisternder Spannung und kribbelnder Aufregung. „Koch zum Frühstück“ ist ein wirklich tolles Buch und bekommt dafür vier Schreibfedern.

    Mehr
  • Einfach schön

    Koch zum Frühstück
    Kates

    Kates

    13. December 2013 um 10:32

    Ich liebe dieses Buch, obwohl am Anfang der Zugang mir etwas schwer viel. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von David oder Flo geschrieben, deshalb dauert es etwas bis die Handlung in Fluss kommt. Dann ist es sehr unterhaltsam die Vorkommnisse aus zwei Sichtwinkeln zu lesen.
    Gerne würde ich noch einen zweiten Band von David, Flo und Stella lesen.

  • Und ihr so?

    Koch zum Frühstück
    oberhuukeksi

    oberhuukeksi

    27. November 2013 um 20:55

    Ich liebe diese Art von Büchern. Ohne Mist. Ich kann einfach nicht anders, selbst wenn es nicht lange dauert, bis einem klar wird wie es ausgehen wird, getreu dem Motto: Ahja, der mit dem, wie viele, warum und weshalb. Aber das ist mir egal. Eine schöne Liebesgeschichte, mit vielen komplizierten und tollen Momenten, die ans Herz gehen. Ganz besonders ist mir der Charakter Stella ans Herz gewachsen. Sie verleiht dem Verlauf der Geschichte etwas Tiefes und Besonderes.  Die Zeichnungen haben mir wiederum nicht gefallen. Ist eine Geschmackssache, aber man kann sie in dem Fall ja auch einfach ignorieren. Ich lese zwar gerne Mangas, doch in ein richtiges Buch gehören sie nicht rein. Optisch gesehen hätte ich mir vor allen Dingen Flo anders vorgestellt, der in meinen Augen von der Zeichnerin schlecht wiedergegeben wurde.

    Mehr
  • Liebe geht durch den Magen

    Koch zum Frühstück
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. October 2013 um 11:58

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte.
    Der Weg ihrer Liebe ist holprig, eine Anhäufung von Missverständnissen, Angst vor Nähe und die Angst Gewohnheiten zu verlassen.
    Beide Protagonisten Flo und David sind einem auf Anhieb sympathisch.
    Die Zeichnungen zwischendrin sind klasse!
    Die Schmuse/Sexszenen sind wünderschön beschrieben.
    Kein Klischee.
    Lesen lohnt sich!

  • Schatz

    Koch zum Frühstück
    Hanny3660

    Hanny3660

    28. August 2013 um 14:58

    Titel: Koch zum Frühstück Autor: Rona Cole Illustrator: Lancha Verlag: Cursed Side Genre: - Seiten: 576 Einband: Taschenbuch Preis: 9,95 € Bestellen? Hier :) Buch Mir sind die Illustrierten Romane vom Cursed Side Verlag schon öfter aufgefallen, neben "Männerheld" und "Vorsicht Nachsicht", ist mir nun "Koch zum Frühstück" in die Hände gefallen. Nach dem ich es kurzer Hand in meinem Mangaladen des Vertrauens erstanden habe, ist mir auf gefallen das es diese Romane eher selten im Buchhandel gibt. Was ich ziemlich schade finde. Es gibt viele dieser Art, stellt euch mal vor eine ganze Wand voll, in einem normalen Buchhandel (einen großen). Autorin Hier findet ihr ein sehr schönes Interview mit Rona Cole :) Inhalt Klappentext: Kulinarische Höchstleistung ist das Einzige, was im Leben von Sternekoch David Klein eine Rolle spielt. Als gefeierter Shootingstar verblasst neben seinem Perfektionismus alles andere – auch das zunehmende Kriseln in seiner Beziehung, um die er sich ohnehin kaum bemüht. Und plötzlich hat David noch ein ganz anderes Problem: etwa einen Meter groß und sicher keiner der Sterne, die er normalerweise für erstrebenswert hält… David führt eine offene Beziehung mit Michael, als der Koch erfährt das seine Schwester mit ihrem aktuellen Freund, einen tödlichen Unfall hatte, fordert das Jugendamt ihn auf seine Fünfjährige Nichte Stella aufzunehmen. David konnte noch nie mit Kindern, noch dazu hatte er selbst keine schöne Kindheit. Aber nun steht Stella vor ihm, mit stinkenden, abgetragenen Sachen und er weiß nicht wohin mit ihr, außerdem will sein Freund, der die meiste Zeit Fremdgeht, sie auch nicht und zeigt das sehr deutlich. David er bittet sich bei seiner guten Freundin Nina Hilfe, da er als Küchenchef viel und lange arbeiten muss. Am Anfang ist Stella sehr schüchtern und still, doch als sie mit Nina bei ihrem Nachbar Florian nach Eier fragen, entdeckt sie Florians Hasen, Elmo und Herrn Hase, ab diesen Zeitpunkt taut die kleine etwas auf und Florian kommt ins Spiel, er ist mit seinem Freund Dirk vier Jahre zusammen und zu ihrem Jahrestag waren sie bei David essen, im Reuters. Flo mag Kinder und hat auch eine große Familie, auch seine Beziehung läuft gut, doch sein Freund arbeitet viel im Ausland und so sehen sie sich nicht oft, das macht Flo sehr zuschaffen. Er trifft nun auf David der ihn seit der ersten Begegnung unwahrscheinlich stark anzieht. Beide verfallen sich. Bei Nina Einweihungs-Party treffen sie sich wieder und finden etwas Zeit mit einander zureden und es fängt an auf beiden Seiten zu kribbeln, sie flirten, doch sie werden von einem Anruf unterbrochen, der David nachhause eilen lässt. Flo wird Stellas Babysitter und so laufen sich David und er immer wieder über überden Weg, bis David sich mit einem großen Streit von Michael trennt und er seinem Verlangen nach gibt und mit Flo schläft. Flo verliebt sich in David, er kann allerdings mit solchen Gefühlen kaum umgehen, also deklarieren sie ihr tun auf eine Affäre, was beiden ziemlich zusetzt, sie reden oft an einander vorbei. In der zwischenzeit, hat es sich mit Stella eingependelt, sie mag David, Flo und Nina sehr. Sie hat viele neue Sachen erlebt, Schwimmbad, Zoo, ein eigenes Kinderzimmer und Kochen. David schlägt sich recht gut als neu Papa. Doch er ist sehr nervös als sich das Jugendamt ankündigt um vor der Adoption zusehen ob alles in Ordnung ist. Dafür bringt er die Wohnung auf vorderman, doch auch Flos Sachen packt er, Flo hat fasst 3 Wochen bei ihnen gewohnt, und stellt sie an die Tür. Also Flo kommt, steht er unter Schock, er kann nicht verstehn wie David ihn so einfach rausschmeißen kann, obwohl er das Gefühl hatte endlich mehr als nur eine Affäre zusein. Ein Wort ergibt das andere und sie "trennen" sich. Flo kann nicht mehr und trennt sich auch von Dirk und macht alles um sein Auslandssemester vorzuziehen.... Meine Meinung Es ist ein sehr Gefühlvoller Roman, es gab viele Stellen an denen mir die Tränen kamen. Ich weiß garnicht was ich euch noch dazu schreiben kann, es hat mich einfach umgehauen, als ich es gekauft habe hab ich nicht gedacht das es so ein Schatz ist. Ihr Schreibstil ist locker und leicht zufolge, es macht einfach Spaß es zu lesen. Und auch die Illustrationen passen sehr gut zu den Situationen, die Dialoge sind schlagfertig und doch meist mit viel Gefühl, jedes Kapitel wechselt sich die Sicht zwischen David und Flo, so weiß man immer über die Gefühle des anderen Bescheid, weswegen wohl auch die ganze Geschichte sehr Gefühlgeladen ist. Auch die Charakter sind sympathisch und auch die Familien Unterschiede wirken realistisch und ich finde es so sehr ansprechend. Fazit Ein Muss bei jedem Fan von Gay Romance

    Mehr
  • Rezension zu "Koch zum Frühstück" von Rona Cole

    Koch zum Frühstück
    JulesB

    JulesB

    10. August 2013 um 19:00

    David ist Sternekoch und interessiert sich auch für nichts anderes, als sein Essen. Deshalb geht auch die Beziehung zu seinem Freund Mike mehr und mehr in die Brüche. Da kann er eigentlich keine weiteren Probleme mehr gebrauchen, aber natürlich kommt es noch dicker: Seine Schwester stirbt und hinterlässt ihre Tochter Stella, um die er sich nun kümmern soll. Zuerst möchte er auf gar keine Fall für Stelle sorgen, dann aber entscheidet er sich doch dafür und riskiert damit, dass Mike ihn verlässt. Wieder single, ist er natürlich auf der Suche nach einem Babysitter, den er in Florian findet. Florian freundet sich schnell mit Stella an und auch an David zeigt er Interesse, weil seine eigene Beziehung zu Dauerfreund Dirk eh auf wackeligen Beinen steht. Aber fühlt David genauso? Im Gegensatz zu den meisten andere typsichen Boys-Love Geschichten, ist diese her zwar sehr süß, aber nicht zu kitschig aufgebaut. Sie ist zwar in einem sehr jugendlichen Stil geschrieben, aber durchaus spannend und lesenwert. Serh schön ist, dass die einzelnen Protagonisten wirklich alle etwas besonderes an sich haben, was sie wirklich liebenswert macht. Ich würde es jedem empfehlen, der einfach mal wieder Lust auf eine lange, süße Lovestory hat. Eine ausführlichere Rezenzion gibt es auf meinem Blog: www.julesbunteweltderbuecher.blogspot.de

    Mehr