Rona Cole Liebe und andere Handicaps

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe und andere Handicaps“ von Rona Cole

Chris‘ Leben ist zu Ende – zumindest glaubt er das, seitdem er nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt. Als jedoch Ergotherapeut Hannes ihm nach einem Missgeschick im Treppenhaus zu Hilfe kommt, wird Chris‘ Welt erneut auf den Kopf gestellt. Denn Hannes kennt nicht nur einige Tricks, um ihm den Alltag zu erleichtern, er weckt auch Gefühle in Chris, die für ihn längst gestorben waren. Doch hat ihre aufkeimende Beziehung überhaupt eine Chance, wenn ein Partner so eingeschränkt ist? Entspricht 466 Romanseiten.

Aus persönlichen Gründen habe ich mir viel mehr erhofft

— Das_Leseleben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wäre das schön

    Liebe und andere Handicaps

    stormy60

    01. November 2017 um 12:19

    Zunächst: Eine der besten Geschichten die ich in letzter Zeit gelesen habe.Doch ich habe mich erstmal sehr schwer damit getan, denn ich kam mir vor wie so eine Art Katastrophentourist. Chris ist nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt. Zugegeben er war davor offensichtlich ein egoistisches Arschloch doch trotzdem ist dieses Schicksal sehr schwer zu ertragen. Die Autorin beschreibt seinen seelischen Zustand wirklich eindringlich und man kann seinUmsichschlagen so gut nachvollziehen.Vermutlich dankt jeder einer höheren Macht, das man das selbst nicht erleben muß. Durch einen glücklichen Zufall trifft er auf Hannes. Das Gute an Hannes ist das er als Ergotherapeut ein recht entspanntes Verhältnis zu Behinderungen welcher Art auch immer hat. Dadurch normalisiert sich auch das Verhälnis des Lesers zu diesem Thema erheblich. Mit seinem Auftauchen wurde mir leichter ums Herz und ich konnte mich an dieser Geschichte wirklich erfreuen.Das natürlich viele Steine auf dem Weg der Beiden liegen ist klar.Alles andere wäre mir auch zu  unrealistisch gewesen.Auch realistisch und veranwortungsbewußt fand ich den Umgang mit den weniger angenehmen Aspekten einer Lähmung.Ein Extralob dafür das dies auch ein Thema in diesem Buch war.Das es zwischendurch  Phasen der Entmutigung gibt liegt in der Natur der Sache und macht die Liebe der Protagonisten wirklich spannend. Am Ende freut man sich einfach das es eine gemeinsame Zukunft für die Beiden gibt. Ohne zusätzlichen Zuckerguss.Liebe reicht wenn man sich die Mühe gibt einen eigenen  Weg zu suchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks