Rona Jaffe Der Weg der Rose

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weg der Rose“ von Rona Jaffe

Die Geschichte Amerikas des Zwanzigsten Jahrhunderts, erzählt durch die vier Frauen einer unvergesslichen Familie: Rose, die Mutter, geboren am 1. Januar 1900. Eine ungewöhnlich eigenständige Frau für diese Zeit. Peggy, ihre älteste Tochter, die sich nichtssehnlicher wünscht, als Hausfrau und Mutter zu sein. Joan, unkonventionell, ein Kind der sexuellen Revolution. Und Ginger, die Wissenschaftlerin, die ihr Leben dem Fortschritt der Medizin verschreibt. Diese vier unterschiedlichen Frauen stellen sich den Herausforderungen des sich so schnell wandelnden Jahrhunderts, treffen tapfere, manchmal unbesonnene Entscheidungen, während sie wagemutig ihrem Lebensweg folgen. Ihre innere Stärke hält sie zusammen und so helfen sie einander, Tragödien zu ertragen, das Glück zu umarmen, und schlussendlich Erlösung zu finden.

Schöne große Familiengeschichte mit kleinen Durststrecken...

— Ritja

Stöbern in Romane

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

Der kleine Teeladen zum Glück

Schöner 1. Teil einer neuen Reihe über Freundschaft und Liebe

Julina2101

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Weg der Rose" von Rona Jaffe

    Der Weg der Rose

    buch_ratte

    08. April 2008 um 16:12

    Das Leben der Rose Smith und ihrer Familie sowie die Einflüsse auf sie durch die Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Rose verliert ihren Verlobten durch die spanische Grippe und ist lange nicht bereit sich neu zu binden. Erst als ihr Freund sie vor die Entscheidung stellt, ihn zu heiraten oder er würde gehen, entschließt sie sich doch ihm ihr Ja-wort zu geben. Die beiden haben drei Töchter und führen eine glückliche Ehe, die auch durch verschieden Tragödien nicht zerstört werden kann. Das Buch ist sehr gut geschrieben und gut zu lesen. An manchen stellen musste ich wirklich schmunzeln, z.B. wie ihr kleinerer Bruder die ältere Schwester heimlich beim Baden beobachtet und ihn das zuerst sexuell erregt (der Junge ist gerade 8 Jahre alt) und dann aber abstößt. Und dann wieder musste ich mit dem Kopf schütteln, als Jahre später eben dieser Junge beim Psychater sitzt, um sich von seiner Homosexualität heilen zu lassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks