Ronald F. Currie Letzten Endes

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Letzten Endes“ von Ronald F. Currie

Junior Thibodeau weiß mehr als seine Mitmenschen, und das schon im Mutterleib. Denn da sind Stimmen in seinem Kopf, Stimmen, die ihm nicht nur die Welt erklären, sondern ihm auch deren sicheren Untergang am 15. Juni 2010 um 15:44 Uhr Ostküstenzeit verkünden. Ein Dilemma, denn was zählt überhaupt, wenn das Ende naht? Und lohnt es sich, sich auf Dinge, Menschen und Zukunftspläne einzulassen? Mit diesen Fragen wird Junior allein gelassen, und eine mögliche Antwort findet er erst, als Amy in sein Leben tritt und er sich Hals über Kopf in sie verliebt.

langatmig und irgendwie ist die Message nicht angekommen

— sjule
sjule

Schönes, aber auch trauriges Buch, dem die Inhaltsangabe absolut nicht gerecht wird. Geheimtipp.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Erfahrungebricht, Dadaismus, Lyrik und Vulgarismus - hier ist alles drin. Sehr abwechslungsreich im Stil, wenig Entwicklung in der Handlung

leolas

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen