Ronald H. Balson

 4.5 Sterne bei 222 Bewertungen
Autor von Hannah und ihre Brüder, Karolinas Töchter und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ronald H. Balson

Der Alltag eines Anwalts: Ronald H. Balson ist ein deutscher Schriftsteller und Rechtsanwalt.  Seine Fälle führten ihn schon um die ganze Welt. Die neuen Orte und Fälle inspirierten ihn dann schließlich dazu sich als Auor zu versuchen. Vor allem seine Reise nach Polen und die Geschichte des Landes im zweiten Weltkrieg inspirierte ihn zu seinem Debüt, der zum Weltbestseller wurde. Heute lebt und schreibt der Autor in Chicago.

Neue Bücher

Ada, das Mädchen aus Berlin

 (13)
Neu erschienen am 07.04.2020 als Taschenbuch bei Aufbau TB. Es ist der 3. Band der Reihe "Taggart & Lockhart".

Alle Bücher von Ronald H. Balson

Cover des Buches Hannah und ihre Brüder9783746635095

Hannah und ihre Brüder

 (108)
Erschienen am 17.05.2019
Cover des Buches Karolinas Töchter9783746632971

Karolinas Töchter

 (91)
Erschienen am 18.08.2017
Cover des Buches Ada, das Mädchen aus Berlin9783746636276

Ada, das Mädchen aus Berlin

 (13)
Erschienen am 07.04.2020
Cover des Buches Karolinas TöchterB0742H8LNQ

Karolinas Töchter

 (6)
Erschienen am 18.08.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ronald H. Balson

Neu

Rezension zu "Ada, das Mädchen aus Berlin" von Ronald H. Balson

Ergreifende und packende Geschichte
Buecherwurm1973vor 11 Tagen

Ich habe den Klappentext gelesen und mir war klar, diese Story muss ich lesen. Na ja, lesen ist zu viel gesagt, überfliegen wäre die präzisiere Umschreibung – so auch bei diesem Buch. Es war bereits auf meinem e-reader, als ich irgendwo aufschnappte, dass dies eine Reihe ist, in der Catherine Lockhart und Liam Taggart knifflige Fälle lösen. Zum Glück, denn ich hätte eine fantastische Geschichte verpasst.

Diesmal werden Catherine und Liam von einem Freund gebeten, seiner Tante in Italien zu helfen. Die betagte Gabrielle Vincenzo soll von ihrem Weingut vertrieben werden. Die Firma ViCo behauptet der rechtmässige Besitzer zu sein. Adas Memoiren sollen die Besitzansprüche der alten Frau dokumentieren. Ada Baumgarten war eine talentierte junge jüdische Geigerin. Früh schon wurde sie von Wilhelm Furtwängler gefördert. Die Nazis machen den Baumgartens das Leben schwer. Wilhelm Furtwängler kann ihr ein Platz in einem Orchester in Bologna beschaffen. Aber bald ist sie auch in Italien nicht mehr sicher vor den Nazis.

Im einen Handlungsstrang begleiten wir Catherine und Liam bei ihren Recherchen. Zu Beginn haben sie mich nicht so gefesselt, da sie irgendwie nicht weiterkommen. Je mehr sie aus Adas Memoiren erfahren, desto mehr haben sie gegen den Anwalt der Gegenpartei in der Hand. Dieser spielt nämlich mit sämtlichen unsauberen Tricks, damit Gabrielles neue Anwälte ihre Berechtigung nicht belegen können.

Der andere Handlungsstrang beschreibt Adas Lebensgeschichte. Diese ist einfühlsam, packend und authentisch geschrieben. Man kann nicht anders, als mit ihr mitzufiebern und hoffen, dass sie nicht in die Hände der Nazis gerät. Darin wird auch Gabrielles Verbindung zu Ada geklärt.

Die beiden Handlungsstränge ergeben zusammen eine ergreifende Geschichte. Die beiden Handlungen greifen wunderbar ineinander und verschmelzen am Ende zu einer Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ada, das Mädchen aus Berlin" von Ronald H. Balson

Zweifelhate Intrigen
Dominikusvor 17 Tagen



„Ada, das Mädchen aus Berlin“
 ist der dritte Roman, den ich von dem Schriftsteller Ronald H. Balson gerne gelesen habe. Er schreibt eindrucksvoll und realistisch.

Die amerikanische Anwältin Catherine Lockhart und ihr Mann Liam Taggert führt es diesmal nach Italien. Der Roman spielt 2017. Die Tante eines Freundes soll von ihrem Weingut vertrieben werden. 

Signoria Vincenzo gibt ihnen Aufzeichnungen der Geigerin Ada Baumeister zu lesen.


Nebenbei erfahren wir das Schicksal der jüdischen Familie Baumeister in Berlin ab 1931. Der Vater ist Konzertmeister und die Tochter Ada ist ein wahres Talent.


Durch die Wirren kommen sie in die Toskana. Adas Mutter kauft das Weingut. 


Der Autor lässt uns um Ada und ihre Familie zittern. Der Schreibstil ist wunderbar. Er lässt beide Ebenen spannend ineinander fließen.

Er ist ein Autor den ich gerne weiterhin lese.

Der Roman ist ein Leseerlebnis.




Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ada, das Mädchen aus Berlin" von Ronald H. Balson

Adas Manuskript
HEIDIZvor 19 Tagen

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1. (7. April 2020)
ISBN-13: 978-3746636276
 PREIS: 12,99 Euro

 Catherine Lockhaart und Liam Taggart ermitteln wieder einmal - zum dritten Mal ...

 Sie sind diesesmal in der Toscana unterwegs. Gabriella Vincenzo hat ein großes Problem, man will ihr die Villa wegnehmen, sie aus ihrem Haus vertreiben. Dann ist da ein Manuskript von Ada geschrieben, aus den 30er Jahren, Liam und Catherine lesen es, um die Zusammenhänge zu begreifen. Wie stehen Ada und Catherine zueinander ??? Was hat es mit der Geige auf sich, die Catherine ab und an nachts im Haus spielen hört. Ada war Geigerin, aber kann sie noch leben, kann sie evtl. die Geige spielen? Was ist mit Kurt, der mit Ada in Zusammenhang steht, wie geht Adas Schicksal aus, das der Jüdin Ada, ihrer Eltern und überhaupt. Vergangenheit und Gegenwart wechseln im Buch ständig, das ist sehr gut zu lesen und für das Verständnis unumgänglich. Extrem spannend zu lesen, man kann das Buch kaum aus der Hand legen, immer möchte man wissen, wie Adas Geschichte weitergeht. Dann wieder erfährt man, wie die Ermittlungen von Catherine und Liam sich gestalten, die aufgrund des Inhalts des Manuskripts immer weiter in die Geschichte eindringen. 

 Es ist eine Liebesgeschichte eingebunden und wahrhaft passierte Historie um die Nazizeit. Wie alles wirklich in einem Zusammenhang steht erfährt der Leser erst ganz zum Schluss, alles wird hervorragend aufgelöst, hat mir persönlich insgesamt sehr gut gefallen. Es lohnt sich echt, dieses spannend kurzweilige und auch nervenaufreibende Buch zu lesen. 

 "Du hast für Hitler gespielt?", fragte Natalia entsetzt. "Ich musste es tun."
"Ich wünschte, in deiner Geige wäre ein Maschinengewehr gewesen."
 "Und was dann?" Natalia und ich ließen uns unter den Arkaden der Piazza Maggiore an einem kleinen Cafétisch nieder. ...

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Hannah und ihre Brüderundefined

"Erkennst du die Waffe, Otto? Einem alten Nazi wie dir müsste sie eigentlich vertraut sein."

Der Bestsellerautor Ronald Balson besitzt die Fähigkeit, sehr unterschiedliche Themen wie Freundschaft, Familiengeheimnisse, Intrigen und den Holocaust miteinander zu verbinden und in spannende und bewegende Geschichten zu verweben, die unter die Haut gehen und einen bleibenden Eindruck bei jedem Leser hinterlassen.
In seinem neuen Roman "Hannah und ihre Brüder" bringt die begabte Anwältin Catherine Lockhart eine schmerzende Geschichte wieder ans Licht, die ihren Anfang im Zweiten Weltkrieg hatte.

Zum Inhalt
Bei einer Gala wird ein angesehener jüdischer Bürger Chicagos vom hochbetagten Ben Solomon bedroht und beschuldigt, ein SS-Offizier zu sein. Obwohl alles auf eine Verwechslung hinweist, engagiert Ben die Anwältin Catherine Lockhart und ihren Ermittler Liam Taggart – er ist sich sicher, seinen Ziehbruder zu erkennen, der einst Bens Familie und seine Geliebte Hannah verriet. Bei ihrer Recherche stoßen Catherine und Liam auf das Schicksal dreier Kinder im kriegszerrütteten Polen, die wie Geschwister aufwachsen und einander als Feinde wiederbegegnen. Aber beschuldigt Ben den Richtigen?

Bereit für eine spannende Leseprobe?

Zum Autor
Ronald H. Balson ist Rechtsanwalt, und seine Fälle führten ihn um die ganze Welt, unter anderem nach Polen. Die Geschichte des Landes im Zweiten Weltkrieg inspirierte ihn zu diesem Roman, der ein internationaler Bestseller war. Heute lebt und schreibt Ronald H. Balson in Chicago. Im Aufbau Taschenbuch liegen seine Romane "Karolinas Töchter" und "Hannah und ihre Brüder" vor.

Zusammen mit Aufbau verlosen wir 25 Exemplare von "Hannah und ihre Brüder" unter allen, die an der Leserunde zu diesem höchstspannenden Roman teilnehmen, sich mit anderen darüber austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Bewerbt euch* bis zum 15.05. und antwortet auf folgende Frage:

Ben ist sicher, seinen Ziehbruder, den er 60 Jahre nicht mehr gesehen hat, während einer Veranstaltung wieder zu erkannt zu haben.
Denkt Ihr, dass so etwas nach so vielen Jahren möglich ist? An welchen persönlichen Merkmalen könnte man das festlegen?

Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!
1139 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Karolinas Töchterundefined
Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen. Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen.

Chicago, 2013: Die hochbetagte Lena macht sich auf die Suche nach den Töchtern ihrer Freundin, die seit dem Zweiten Weltkrieg verschwunden sein sollen. Doch warum beginnt sie ihre Suche erst jetzt? Was für ein Geheimnis verbirgt sie? 

Polen, 1939: Lenas Vater kämpft gegen die deutschen Besatzer – bis er mit der ganzen Familie verhaftet wird. Nur die Tochter Lena bleibt zurück, gemeinsam mit ihrer Freundin Karolina kämpft sie fortan im Ghetto ums Überleben. Doch während Lena sich dem Widerstand anschließt, verliebt sich Karolina – in einen Deutschen. 

Hier zur Leseprobe

Jetzt bewerben!

Wir verlosen 25x das Buch "Karolinas Töchter" von Ronald H. Balson. Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.
266 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Ronald H. Balson im Netz:

Community-Statistik

in 289 Bibliotheken

auf 87 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks