Ronald Schweppe

 4 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Füttere den weißen Wolf, Gelassenheit für Anfänger und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Das Licht des Himmels in dir
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hardcover bei Kösel.

Alle Bücher von Ronald Schweppe

Ronald SchweppeFüttere den weißen Wolf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Füttere den weißen Wolf
Füttere den weißen Wolf
 (6)
Erschienen am 31.10.2016
Ronald SchweppeGelassenheit für Anfänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gelassenheit für Anfänger
Gelassenheit für Anfänger
 (4)
Erschienen am 21.08.2015
Ronald SchweppeNLP macht Kinder stark
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
NLP macht Kinder stark
NLP macht Kinder stark
 (1)
Erschienen am 26.09.2011
Ronald SchweppeNLP Praxis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
NLP Praxis
NLP Praxis
 (1)
Erschienen am 06.07.2009
Ronald SchweppeLoslassen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Loslassen
Loslassen
 (0)
Erschienen am 10.09.2016
Ronald SchweppeDer Seelenschlüssel zum Wunschgewicht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Seelenschlüssel zum Wunschgewicht
Der Seelenschlüssel zum Wunschgewicht
 (0)
Erschienen am 15.04.2013
Ronald SchweppeDas Licht des Himmels in dir
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Licht des Himmels in dir
Das Licht des Himmels in dir
 (0)
Erschienen am 01.10.2018
Ronald SchweppeFüttere den weißen Wolf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Füttere den weißen Wolf
Füttere den weißen Wolf
 (1)
Erschienen am 01.10.2016

Neue Rezensionen zu Ronald Schweppe

Neu
peedees avatar

Rezension zu "Gelassenheit für Anfänger" von Ronald Schweppe

Habe mir mehr erhofft – aufgerundete 3 Sterne
peedeevor einem Jahr

Wie komme ich zu mehr Gelassenheit? Die Autoren versprechen zehn frei kombinierbare Einheiten mit praktischen Übungen, um die innere Haltung zu verändern, damit ich gelassener werde. Das klingt sehr gut!

Erster Eindruck: Ein auffälliges, grünes Cover mit einer auf dem Rasen liegenden, entspannenden Person; ein gut verständlicher Buchtitel – gefällt mir gut.

Warum lese ich dieses Buch? Ich bin im Privatleben oftmals sehr ängstlich und mache mir zu viele Sorgen. Mir ist absolut bewusst, dass durch das Lesen eines Buches nicht plötzlich Gelassenheit in rauen Mengen in mich hineinfliesst, aber ein paar Tipps für (mehr) Gelassenheit und innere Ruhe sollten hier schon drinliegen. Ich habe bisher noch kein Buch des Autorenduos gelesen, nun jedoch festgestellt, dass bei mir noch „Der Seelenschlüssel zum Wunschgewicht“ im Regal auf mich wartet.

Ich tue mich etwas schwer mit der Beurteilung dieses Buches, denn ich habe nicht wirklich Neues erfahren. Zudem hat es einige Dinge, die für mich unverständlich sind, hier ein paar Beispiele:
- „Wie können wir gelassener werden? Beispielsweise indem wir ab sofort lernen, mehr Zeit für das Wesentliche einzuplanen, uns nicht länger über jeden Unsinn zu ärgern, oder anfangen, freundlicher mit uns umzugehen. All das sind wichtige Schritte auf dem Weg zum Ziel.“ Ich denke, dass ist jedem doch klar, oder? Aber wie das im Alltag umgesetzt werden soll, sehe ich nicht.
- „Die Augen für die Wirklichkeit zu öffnen, besteht nun darin: Stelle dir nichts vor!“ Wie soll das gehen? Da ich keine Meditationsausbildung oder ähnliches habe, denke ich sofort an einen lila Elefanten, wenn man mir sagt, ich solle genau daran nicht denken. Einfach nichts denken funktioniert bei mir nicht.
- „Stelle dir das Allerallerschlimmste vor. Du wirst feststellen, dass das erstaunlicherweise zu mehr Gelassenheit führt: Denn so schlimm kommt‘s ganz bestimmt nicht…“ Das ist für mich eine ganz und gar schlechte Idee, denn wer sowieso zum Katastrophieren neigt, kann sich da so hineinsteigern, dass es zum absoluten Gegenteil von Gelassenheit kommt.
- Man solle sich nicht mit anderen vergleichen – ist auch klar. Dies ist eh eine meiner „Baustellen“, an denen ich dran bin.

Die Autoren erwähnen auch das „Gelassenheitsgebet“; dies begleitet mich bereits seit vielen Jahren: „Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.“ Trotz allem ist es für mich nicht einfach, dies jeden Tag umzusetzen.

Ich habe mir bewusst Zeit gelassen, dieses Buch zu lesen und die Übungen zu machen. Ich muss da einfach dranbleiben, dem Grübeln immer wieder Einhalt gebieten, um langfristig etwas herausholen zu können. Von mir gibt es aufgerundete 3 Sterne.

Kommentieren0
22
Teilen
Leyla1997s avatar

Rezension zu "Füttere den weißen Wolf" von Ronald Schweppe

Dieses Buch hat definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient!
Leyla1997vor einem Jahr

Handlung: “Welchen der beiden Wölfe in dir willst du füttern? Den schwarzen, der Misstrauen, Angst, Hass und Einsamkeit wachsen lässt? Oder den weißen, der es dir ermöglicht, mit Gelassenheit, Offenheit, Freude und Mitgefühl zu leben? Dieses Buch zeigt, wie sehr wir in jedem Augenblick unseres Lebens unser Handeln, unsere Einstellungen und unsere Worte selbst bestimmen können.“
Daher fällt dieses Buch wohl unter die Kategorie “Lebenshilfe“. Bevor man jetzt aber denkt, dass diese Lektüre mit lauter, meist zu komplizierten, wissenschaftlichen Fakten gefüllt ist, möchte ich gerne sagen, dass das komplette Gegenteil der Fall ist.

Aufbau des Buches: Zum Beginn jedes Kapitels gibt es eine kleine zum Nachdenken anregende Geschichte. Diese wird dann von einem der beiden Autoren näher beschrieben und zum Schluss gibt dieser Autor dann noch einige Tipps und Hilfen passend zur Geschichte. Die Kapitel sind recht kurz gehalten, sodass man gerne mal zwischendurch die paar Seiten lesen kann und so war das Buch auch schnell ausgelesen.

Meine Meinung: Da die Geschichten aus den unterschiedlichsten Kulturen/Traditionen kommen, kannte ich die meisten Erzählungen nicht. Dadurch war jede einzelne Geschichte sehr spannend zu lesen und ich mochte sie gerne, sodass ich das Buch schnell zu Ende gelesen hatte. Auch die Autorenkommentare fand ich immer sehr interessant zu lesen, da jeder Mensch einer anderen Ansicht ist und ich so auch die andere Seite einer Meinung kennenlernen durfte.
Dieses Buch ist für jedermann geeignet, da es die verschiedensten Geschichten beinhaltet und die Handlung sich dadurch stark unterscheidet. Als Geschenkidee finde ich dieses Buch sehr geeignet.

Mein Fazit: Dieses Buch hat definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient! Es steckt so voller Liebe und die Autoren schrieben so liebevoll, dass man sich am liebsten in den Geschichten verlieren möchte.

Kommentieren0
38
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Füttere den weißen Wolf" von Ronald Schweppe

Füttere den weißen Wolf
Kleine8310vor 2 Jahren

"Füttere den weißen Wolf" ist ein Ratgeber/Sachbuch der Autoren Ronald Schweppe und Aljoscha Long. Auf dieses Buch bin ich durch den Titel aufmerksam geworden, da mir gerade vor kurzem jemand die Geschichte des weißen und des schwarzen Wolfes erzählt hat. Sie hat mir gut gefallen und ich war neugierig, welche Weisheiten diese und die anderen Geschichten in diesem Buch offenbaren würden ...

 

 In diesem Buch finden sich insgesamt 38 verschiedene Geschichten und Anekdoten, die jede auf ihre Art beim Leser/bei der Leserin einen ganz eigenen Aha - Effekt hinterlassen können. Ich fand es besonders schön, dass die Geschichten aus vielen, verschiedenen Ländern stammen und es um viele, immer interessante Themen geht. Es sind kleine und große Weisheiten, die ich mir mit Sicherheit immer mal wieder durchlesen werde.

Der Einstieg in das Buch ist mir gut gelungen. Der Schreibstil der Autoren ist einfach gehalten und gut verständlich und die verschiedenen Geschichten sind mal mehr, mal weniger leicht verständlich. Der Aufbau des Buches hat mir richtig gut gefallen, denn es finden sich nicht nur die verschiedenen Geschichten, sondern auch passend zur jeweiligen Thematik Anregungen und auch Übungen. 

 

Die Übungen und Beschreibungen, die sich nach den Weisheitsgeschichten finden haben mir sehr gut gefallen. Sie sind nicht allzu lang und daher immer mal wieder anwendbar, ohne groß dafür planen zu müssen. Hier finden sich zum Beispiel einige Achtsamkeitsübungen viele, verschiedene Meditationen für unterschiedlichste Situationen und zu verschiedenen Themen.

 

Positiv: 

* toller Buchaufbau 

* schöne Kapitellängen

* interessante und abwechslungsreiche Übungen

 

Negativ: 

* ich hätte mich über mehr Impulse, neben den Meditationen und Achtsamkeits - 

   übungen gefreut

 

"Füttere den weißen Wolf" ist eine tolle Mischung aus schönen Weisheitsgeschichten und passenden Ratschlägen und Übungen der Autoren! Mir hat es sehr gut gefallen!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks