Neuer Beitrag

Brenda

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Lieben,


wir sind Stefanie Hauptmann und Brenda Hilbig - zusammen sind wir Ronda Rasmus. Wir haben unser erstes Kinderbuch veröffentlicht und möchten die Geschichte von Wolle und seinen Freunden mit euch teilen.
Wir sehen uns gerne Filme mit anthropomorphen Tieren an, in denen also Tiere wie Menschen agieren. So erschufen wir in Wolles Hundehotel eine Welt ohne Menschen,  in der alle Tiere so leben wie wir. Es gibt u.a. die Ärztin Dr. Judy Monkey, eine Schimpansin, Oberwachtmeisterin Maxime Ringel, ein Schwein und den Hoteldirektor Wolle. Damit wären wir beim Thema:


Mischlingshund Wolle führt seit fünf Jahren ein Hundehotel direkt am Strand von Wangerooge. Seine Angestellten sind wie eine Familie für ihn. Doch die Idylle wird eines Tages jäh zerstört, durch das Auffinden eines Kothaufens vor dem Frühstücksbuffet. Wer steckt dahinter? Weitere gemeine Anschläge folgen. Wolles Lebenstraum und der gute Ruf seines Hauses stehen auf dem Spiel.
Wird es Wolle gelingen, zusammen mit seinen Freunden die Täter zu überführen?
Ein rasanter tierischer Krimi, in dem es nicht zuletzt um Mut und die Bedeutung von Freundschaft geht.




Wir würden uns riesig freuen, wenn du bei unserer Leserunde mitmachst. Was für ein Tier würdest du gerne sein, in einer anthropomorphen Welt?


Natürlich werden wir bei der Leserunde 
dabei sein. Es gibt 5 Taschenbücher und 10 E-Books zu verlosen. Bitte gebe dein Wunschformat an und am Besten auch noch, welchen online-Anbieter du bevorzugst. Wir verschicken Gutscheine.


Wir freuen uns!


Liebe Grüße


Brenda und Steffi


Leseprobe

Autor: Ronda Rasmus
Buch: Wolles Hundehotel
1 Foto

MaschaH

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich liebe tierische Geschichten und bewerbe mich auf ein Printexemplar, da ich keinen reader habe. Ich mag am liebsten amazon.
Ich wäre übrigens gerne eine Katze.

manuk23

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Da bewerbe ich mich gerne für ein E-Pub

Beiträge danach
169 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Josi98

vor 3 Wochen

Kapitel 3 und 4
Beitrag einblenden
@heiholz

Ich habe ehrlich gesagt auch das Problem , dass ich mich mit dem Buch noch nicht so richtig anfreunden kann. Eigentlich wollte ich das Buch nach der Leserunde an meine Nichte weitergeben, da mir aber auch einige Ausdrücke missfallen , werde ich nun davon absehen.

Wolle ist mir sehr symphatisch und echt ein toller Hund , der einem auch ein bisschen leid tun kann. Erst schlägt es sich die Nacht um die Ohren und dann hinterlässt der Übeltäter seinen Haufen in einem anderen Zimmer. Mal sehen wie es weitergeht und ob ich mich mit dem Buch doch noch anfreunden kann.

Larii-Mausi

vor 3 Wochen

Kapitel 13 und Epilog
@Brenda

Meine Kritik war keineswegs böse gemeint. Schade, wenn Sie das so aufgefasst haben.

heiholz

vor 3 Wochen

Kapitel 13 und Epilog
Beitrag einblenden

Ich hab das Buch schon vor zwei Wochen fertig gelesen, und ich war mir sehr unsicher, was ich dazu schreiben soll; daher kommt mein Beitrag erst jetzt.

Die Geschichte ist ganz unterhaltsam. Allerdings habe ich beim Lesen des Buches festgestellt, dass Tiere in Menschenkleidung nicht so mein Fall sind. Aber dafür ist es ja auch ein Kinderbuch, und Kinder sehen das vielleicht anders. An anderer Stelle habe ich schon erwähnt, dass viele Begriffe, die im Buch vorkommen und viele Situationen, die beschrieben werden, meiner Meinung nach nicht in ein Kinderbuch gehören. Nach Beendigung des Buches bin ich noch mehr der Überzeugung, dass eine Geschichte über Grundstückspekulanten nichts in einem Kinderbuch zu suchen hat.

Gut gefallen haben mir die Charaktere der einzelnen Tiere, für die ich als Leser sofort Sympathie empfinden konnte. Gut gefallen hat mir auch, dass die Geschichte ein positives Ende findet, welches Kindern zeigt, dass Freundschaft und Zusammenhalt einen großen Stellenwert besitzen. Das Buchcover gefällt mir auch gut; es ist recht einfach dargestellt, spricht dadurch aber bestimmt die kindlichen Leser an.

Auch wenn mich dieses Buch persönlich nicht überzeugt hat, möchte ich mich dennoch sehr gerne für die Leserunde bedanken, und ich wünsche den beiden Autorinnen gutes Gelingen für den 2. Band.

Hier ist meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ronda-Rasmus/Wolles-Hundehotel-1447304156-w/rezension/1461177677/

Josi98

vor 3 Wochen

Kapitel 5
Beitrag einblenden

Endlich wurde der Übeltäter gefunden und erhält seine gerechte Strafe. Wenn man etwas Verbotenes angestellt hat , muss man auch mit Konsequenzen rechnen. Deswegen haben ich auch kein Mitleid mit Heidi und finde es in Ordnung , dass sie das Hotel verlassen muss.
Wolles Mut hat mir sehr gut gefallen . Lisha scheint ihm zu gefallen und für sie überwindet er sogar seine Höhenangst. Hut ab Wolle.

Josi98

vor 2 Wochen

Kapitel 13 und Epilog
Beitrag einblenden

So , ich habe das Buch nun auch zu Ende gelesen und konnte mich bis zum Schluß leider nicht richtig damit anfreunden. Die Geschichte um Wolle und seine Freunde war ganz interessant zu lesen , jedoch wurden mir die Tiere zu sehr vermenschlicht und einige Passagen gehören für mich auch nicht in ein Kinderbuch.
Gut gefallen hat mir , dass zum Schluß alles gut endet und Wolle wieder in seinem Hotel arbeiten darf.
Vielen Dank , dass ich dieses Buch kennenlernen durfte.
Meine Rezension folgt noch.

Brenda

vor 1 Woche

Kapitel 13 und Epilog
@Josi98

Danke für dein Feedback. Wir sind gespannt auf deine Rezension.
Geschichten mit anthropomorphen Tieren haben eine lange Tradition (Micky Maus und Donald Duck) und auch heutzutage in Filmen wie "Zoomania" und "Sing". Wir haben in unserer Buchvorstellung auch ausführlich darüber geschrieben, dass in unserem Krimi die Tiere wie Menschen agieren.
Hier der link zu einer - wie ich finde - sehr guten Einführung in Sachen "anthropomorph" :)

https://www.youtube.com/watch?v=SrYtRnUxAUE

Josi98

vor 6 Tagen

Kapitel 13 und Epilog

Hier nun meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Ronda-Rasmus/Wolles-Hundehotel-1447304156-w/rezension/1465897805/

Neuer Beitrag