Wenn das Leben stehenbleibt

von Ronja Delahaye 
4,4 Sterne bei11 Bewertungen
Wenn das Leben stehenbleibt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (10):
Neugierig1111s avatar

Verarbeitung von Trauer und Liebe

Kritisch (1):
Mognis avatar

Die Geschichte an sich ist bestimmt gut, aber sie zieht mich nicht in den Bann

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wenn das Leben stehenbleibt"

Wenn die Welt aufhört sich zu drehen …

Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.
Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947288298
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:454 Seiten
Verlag:Hawkify Books
Erscheinungsdatum:02.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    JackyGs avatar
    JackyGvor 3 Monaten
    Eine Geschichte über Liebe, Trauer und Hoffnung

    Das Cover gefällt mir gut. Es wirkt sehr harmonisch und friedlich. Die Farben sind sehr schön und wirkt einladend. 


    Der Schreibstil von Ronja Delahaye lässt sich sehr angenehm und leicht lesen. Die Geschichte war durchgehend spannend, sodass man das Buch nicht mehr zu Seite legen konnte. 

    Ich war positiv überrascht, von der Geschichte,dass es spannend und irgendwie nicht ZU emotional ist, obwohl "Trauer" ein schwieriges Thema ist, was viele in einem tiefen Loch zieht. 

    Manchmal hat man Glück im richtigen Zeitpunkt die richtige Person zu treffen, der einem helfen kann, obwohl man das anfangs gar nicht vermag.

    Das Buch hat mich überzeugt und gebe diese 4 Sterne.
    Viel Spaß beim Lesen.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Neugierig1111s avatar
    Neugierig1111vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Verarbeitung von Trauer und Liebe
    Trauer und Liebe

    Das Buch beschreibt ein schwieriges Thema: das Zurückfinden in das Leben nach dem Verlust eines geliebten Menschen. Hierbei wird Maya von Derek mit einigen guten Ideen geholfen. Besonders die Erfahrungen auf der gemeinsamen Reise durch Irland sind schön beschrieben. In der zweiten Hälfte geht es dann aber auch um Derek und Maya kann ihm am Ende helfen sich zu seinen Wünschen zu bekennen.
    Insgesamt ein schönes aber gehaltvolles Buch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mognis avatar
    Mognivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte an sich ist bestimmt gut, aber sie zieht mich nicht in den Bann
    Eine Reise um sich von einen geliebten Menschen zuverabschieden

    Als ich den Klappentext las, war ich sofort Feuer und Flamme und war happy gewonnen zu haben. Hatte 2 Bücher die oben auf meine SUB standen und daher sah ich nach, wie die Bewertungen waren. 7 Bewertungen und immer volle Punktzahl, nahm meinen Kindel begeistert mit ins Bett und was war? Ich kam nicht rein, in die Story, jeden Abend hoffte ich es wird besser, denn bei den Sternen. Aber bei 30% gab ich auf, denn ich kam im Schneckentempo vor ran und dabei bin ich eine schnelle Leserin.
    Da sieht man wie verschieden Menschen doch sind, was mir widerrum für die Autorin leid hat. Denn in die Leserunde ist still wie auf einen Friedhof. Werde mich irgendwann das Buch noch mal vornehmen. Vielleicht im Herbst, wenn man vom Gemut heruntergefahren ist, vielleicht trifft es dann meinen Nerv. Nix ist unmöglich!

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    N
    Ninexvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr berührendes Buch über die Liebe, Trauer und Vertrauen.
    Ein Buch, welches mich einfach berührt hat

    Rezension zu „Wenn das Leben stehenbleibt“ von Ronja Delahaye

    Ich danke dem Hawkify Verlag und Ronja Delahaye für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dieser Umstand nimmt jedoch keinen Einfluss auf die Darlegung meiner ehrlichen Meinung.

    Der Klappentext:

    Wenn die Welt aufhört sich zu drehen …

    Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.
    Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

    Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

    Meine Meinung:

    Lange, lange habe ich mit diesem Buch geliebäugelt und wurde auch durch kleine Leseproben immer wieder gelockt es endlich in die Hand zu nehmen. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht und habe mich prompt in die beiden Protagonisten verliebt! Die Geschichte der beiden ist wirklich besonders und konnte mich voll und ganz mitreißen. Ganz am Anfang hatte ich kleine Probleme um wirklich komplett in die Geschichte reinzukommen, aber nach einigen wenigen Kapiteln, hat sich das ganz schnell wieder gelegt. Ich finde, dass dieses Buch in jedes Bücherregal eines Romantikers gehört und unbedingt gelesen werden muss. Die Autorin hat eine tolle Welt geschaffen, in der es um Vertrauen, Trauerbewältigung und grenzenloser Liebe geht. Ich brauch unbedingt mehr davon!

    Die Kapitel werden aus der Sicht von Maya und Derek beschrieben, was ich wirklich gerne mag, da man einen Einblick in beide Köpfe gewinnt. Und diesmal in wirklich schlaue und tiefgründige Köpfe. Außerdem mag ich den Schreibstil der Autorin sehr, sehr gerne, weil er sehr locker und luftig, aber auch tiefgründig und ernst sein kann. Des Weiteren hat sie an einigen Stellen einen tollen Humor. Ich konnte wirklich nicht aufhören zu schmunzeln. In den richtigen Situationen, verwendet sie den richtigen Ton. Manchmal hätte ich mir die Übergänge ein bisschen flüssiger und andere Stellen detaillierter beschrieben gewünscht, aber dann wäre das Buch wohl nochmal 100 Seiten länger gewesen. Die wichtigen und bedeutenden Stellen wurden wirklich gut und ausführlich beschrieben. Mir gefallen außerdem sehr die Ideen der Autorin. Wenn man denkt, man bekommt hier ein Buch mit vielen Mainstream-Ideen, dann liegt man aber ganz falsch! Ich wurde sehr oft überrascht und habe irgendwann aufgehört vorausdenken zu wollen. Die vielfältigen Ideen bringen wirklich Schwung und Spannung in das Buch und sie sorgen dafür, dass man immer wieder wissen will wie es weiter geht mit den Beiden. Zusammengefasst ist es wirklich eine tolle Liebesgeschichte, die sich langsam aber stetig entwickelt und einfach Spaß macht zu verfolgen. Im Übrigen finde ich es toll, dass die Protagonisten auch wirklich in Deutschland leben und deutsch sprechen, da mir das bei deutschen Autoren nicht so oft unter die Nase kommt.

    Das Erste in was ich mich komplett verliebt habe, ist das Cover. Ich finde es einfach traumhaft und es passt perfekt zum Inhalt des Buches. Man merkt, dass sich die Illustratorin einige Gedanken und sich ganz viel Mühe gegeben hat. Die Farben sind gut abgestimmt und harmonieren einfach gut zusammen. Auch der Titel wurde sehr schön dargestellt, wobei das Wort „Leben“ noch einmal hervorgehoben wurde, da es auch im Buch einen besonderen Stellenwert einnimmt. Außerdem wurde auch im Inneren des Buches auf Einzigartigkeit Wert gelegt, da jede Kapitelüberschrift mit einer schönen Ranke umfasst wird und auch die „Briefe“ wurden in einem ähnlichen Rahmen und mit einer anderen Schriftart dargestellt. Alles in allem bin ich wirklich begeistert von der gesamten Gestaltung des Buches.

    Maya und Derek sind zwei wirklich authentische Charaktere, die man einfach lieben muss. Maya ist eine frau, die schon sehr in ihrem Leben verletzt wurde und eigentlich kein Licht mehr in dem Dunklen Tunnel sieht, der ihr Leben darstellt. Der Tod ihrer großen Liebe hat jeglichen Sinn aus ihrem Leben genommen. Sie lebt nicht, sondern überlebt nur. Als sie durch einen schlimmen Umstand den jungen Arzt Derek kennenlernt, weiß sie gar nicht, dass diese Begegnung ihr ganzes Leben verändern wird. Aber auch hinter Dereks fröhlicher Miene verbergen sich Dämonen, die man auf den ersten Blick nicht sieht. Die Beiden passen deswegen irgendwie wie die Faust aufs Auge zusammen und mir gefällt, dass Derek nicht der typische Badboy ist. Er spielt sich nicht dauernd auf, sondern interessiert sich aufrichtig für Maya und ihre Bedürfnisse. Es war sehr erfrischend, einmal von einem Mann zu lesen, der sich nicht in den Mittelpunkt stellt und denkt er wäre der Größte. Und er ist auch kein Frauenheld, der vor Maya jeden Abend eine andere Frau mit nach Hause genommen hat. Es sind einfach zwei ganz normale Menschen, die Geheimnisse haben und es nicht so einfach im Leben hatten, das aber letztendlich ändern wollen. Sie sind authentisch und real und einfach liebenswürdig.

    Mein Fazit:

    „Wenn das Leben stehenbleibt“ ist eine klare Leseempfehlung! Ein tolles Buch, welches aber nichts für leichte Sommertage ist. Das Buch hat eine tiefgründige Bedeutung und hat mich in einen Strudel gerissen, aus dem ich gar nicht mehr heraus wollte. Ich habe gelacht, geweint und mich mit den Charakteren gefreut. Es war ein absolutes Vergnügen, dieses Buch zu lesen und ich werde es wohl immer wieder heranziehen, wenn ich die Nase voll von leichter Lektüre habe. Ronja Delahaye hat eine tolle Geschichte geschaffen, in der man wirklich viel lernen kann, wenn man sich darauf einlässt und Mayas Reise miterlebt.

    5 Sternchen von 5 Sternchen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fansteffis avatar
    Fansteffivor 7 Monaten
    traurig und wunderschön*****

    Inhalt

     

    Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.

    Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

    Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

     

    Meinung

     

    Das Cover ist wunderschön, die Landschaft sticht sofort heraus. Alles ist sehr harmonisch gestaltet und passt perfekt zum Buch. Es hat auch was Trauriges und Melancholisches. Sie schaut in die ferne und wirkt leer.

     

    Am Anfang bin ich erstmal verwirrt gewesen aber nach und nach fand ich in die Geschichte rein. Der Schreibstil war sehr flüssig und gut umgesetzt. Allgemein war das Buch sehr gut umgesetzt und aufgebaut.

     

    Besonders die Charaktere haben es mir angetan. Sie und die Szenen sind gut ausgearbeitet und man kann sich alles sehr bildlich vorstellen.

     

    Maya war mir sofort sympathisch da ich ihre Gefühle regelrecht mitgefühlt habe. Das schönste ist das sie sich im Laufe wieder selber findet. 

     

    Mein Fazit ist das Ronja Delahaye eine sehr traurig schöne Geschichte hier aufs Blatt gebracht hat und ich froh bin diese gelesen zu haben.

    Die Emotionen kommen auch nicht zu kurz. Alles in allem war es ein fantastisches Erlebnis "Wenn das Leben stehenbleibt" zu lesen.

     

    Von mir bekommt "Wenn das Leben stehenbleibt" bekommt von mir 5/5 Sterne!

     

    Danke an den Hawkify Books Verlag für das Rezensionsexemplar!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    komm_wir_gehen_schaukelns avatar
    komm_wir_gehen_schaukelnvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Geschichte über den Tod über den Verlust und die Liebe
    Komm_wir_gehen_schaukeln

    Es war, wahrlich eine tolle Geschichte. Sie handelt über das Leben, über das verlieren, das loslassen und dem Neubeginn. Hier treffen sich zwei Charaktere, die es nicht leicht im Leben haben. Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, eine Vergangenheit, die jeder für sich selbst loswerden oder verarbeiten muss.

    Das tolle an der Geschichte und ihren Protagonisten ist, dass sie irgendwann, an einem Punkt angelangen, an dem es ihnen egal ist, was der Morgen bringt. Sie leben spontan und FREI.
    Ich liebe die Origamie Figuren. Es hat mich zum selber basteln animiert. Ich liebe Irland jetzt noch mehr als zuvor und möchte unbedingt einmal dort hin. Ich möchte auch die Orte sehen, ich möchte das Land einmal Leben und erleben.
    Einfach dem Alltag entfliehen, so wie die beiden es im Buch gemacht haben. Aber auch hier kehrt die Vergangenheit irgendwann zurück. Wie lebt man weiter, was macht man anders, vor oder zurück.Anderen Ratschläge zu erteilen ist meistens leichter als, sich selbst an diese zu halten. Das weiß jeder aus eigener Erfahrung.
    Schlussendlich, hat jeder sein Leben selbst in der Hand. Jeder kann es neu beginnen und neu Gestalten, man muss nur den Mut dazu aufbringen.
    Das Buch, behandelt nicht nur Themen wie, den ToT, Verlust Bewältigung oder den Stellenwert in einer Familie, es handelt auch über Homosexualität. Das ist in meinen Augen, ein tolles und wichtiges Thema! Hier hätte ich mir jedoch etwas mehr tiefe erwartet. Nichtsdestotrotz war es eine wunderschöne Geschichte mit vielen Höhen und tiefen.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kendas avatar
    Kendavor 7 Monaten
    Hier passt alles

    Mir hat „Wenn das Leben stehenbleibt“ sehr gefallen. Es lies sich flüssig lesen und ich konnte mich gut in die Geschichte hinein denken. Mir haben sowohl die Idee als auch die Umsetzung sehr gefallen und es konnte mich auch überraschen. Bei der einen und anderen Szene konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen.

    Die Protagonisten haben mir sehr gefallen. Maya ist mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte richtig mit ihr mitfühlen. Ich kann verstehen das sie so an Echo festhält und keinen Weg allein heraus findet. Im Verlauf der Geschichte entwickelt Maya sich weiter, sie findet zurück, zu sich und die neue Maya gefällt mir sehr gut.
    Auch Derek ist ein interessanter Charakter, ich kann ihn erst nicht so richtig einschätzen da er mir zu freundlich ist und ich immer schnell Hintergedanken vermute aber auch er gefällt mir sehr. Auch er macht eine interessante Entwicklung durch und der Derek der er am Ende ist der gefällt mir richtig gut.

    Die Idee und die Umsetzung sind sehr gelungen. Mir gefallen die einzelnen Szenen sehr gut und ich konnte mich gut hinein finden. Die Atmosphäre und das Tempo fand ich sehr passend und waren für mich sehr angenehm. Es gab einige Szenen die mir sehr gefallen haben, unter anderem das Cafe mit den Büchern aber die beste Szene für mich war auf dem See, in der Nacht und die Magie wirkt.

    Das Cover finde ich einfach nur perfekt und ich liebe es. An so einem schönen Bild kann man ja kaum vorbei und ich schon gar nicht. Auch der Klappentext ist sehr ansprechend.



    Fazit:
    Für mich stimmt das Gesamtpaket von „ Wenn das Leben stehenbleibt“, hier passt alles zusammen, der Schreibstil, die Idee, die Umsetzung und auch die gelungene Verpackung. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und konnte mich gut hinein denken. Ich würde gerne mehr von Ronja lesen. „ Wenn das Leben stehenbleibt“ kann ich absolut empfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Emotionale Geschichte, die mich sehr begeistern konnte. Das Buch muss man gelesen haben.
    Wenn das Leben aufhört sich zu drehen

    Zur Story:
    Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.
    Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

    Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

    Mein Fazit:
    Mit "Wenn das Leben stehenbleibt" ist Ronja Delahaye ein mehr als berührendes und zu Herzen rührendes Buch gelungen, welches ich sehr bewegt hat.
    Der Schreibstil ist durchgehend sehr flüssig geschrieben, sodass ich schnell in die Geschichte um Maya hinein gefunden habe.
    Maya sowie auch Derek ihr behandelnder Arzt konnten mich als Protagonisten überzeugen.
    Weiterhin besticht das Buch mit einem wunderschönen und zur Geschichte passenden Coverbild.
    Aber auch mit vielen Emotionen, die an einigen Stellen auch mal zu Tränen führen können. Berührend und voller Hoffnung.
    Oder gibt es sie für Maya doch nicht ?

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    federmaedchensfederlands avatar
    federmaedchensfederlandvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gefühlvolles Buch mit einem sensiblen Thema - intensiv, fesselnd, aber auch humorvoll und wundervoll erzählt!!
    Kommentieren0
    Ronja_Jasmin_Jahnkes avatar
    Ronja_Jasmin_Jahnkevor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    VinyaMoores avatar
    Wenn das Leben stehenbleibt



    Wenn die Welt aufhört sich zu drehen …

    Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.
    Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

    Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?


    ***

    Um in den Lostopf zu hüpfen, musst du folgende Frage beantworten:
    Wie gehst du mit Verlust um?


    ***

    Wir verlosen 10 eBooks in den gängigen Formaten.

    ronjadelahayes avatar
    Letzter Beitrag von  ronjadelahayevor 4 Monaten
    Vielen Dank! :)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks