Ronnie O'Sullivan Running - Die Autobiografie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Running - Die Autobiografie“ von Ronnie O'Sullivan

Laufen ist meine Droge. Ehrlich gesagt, früher waren es Drogen (und Alkohol), aber jetzt bin ich dem gesündesten aller Laster verfallen. Das Laufen hat mir geholfen, meine inneren Dämonen zu bekämpfen, fünf Weltmeistertitel zu gewinnen und mit dem ganzen Mist klarzukommen, mit dem ich in meinem Leben konfrontiert war. Man sagt, was uns nicht umbringe, mache uns stärker. In diesem Buch setze ich mich mit all den Dingen auseinander, die mich zwar nicht umgebracht haben, es aber durchaus hätten können: mein Suchtpotenzial, Depressionen, die Verurteilung meines Vaters wegen Mordes, die schmerzhafte Trennung von der Mutter meiner Kinder und das Problem, das Leben eines Familienvaters mit dem eines Sportlers in Einklang zu bringen. Es geht aber auch um die großartigen Dinge in meinem Leben: meine Kinder, Snooker, die Entlassung meines Vaters aus dem Gefängnis, gute Freunde, die mich unterstützt haben und den Psychiater Dr. Steve Peters, der mir beigebracht hat, nicht vor dem Leben davonzulaufen.
Zu einigen meiner verrücktesten Aktionen äußere ich mich in diesem Buch zum ersten Mal – warum ich ein Spiel gegen Stephen Hendry mittendrin abbrach und warum ich in einem Spiel gegen Mark King mit einem feuchten Tuch über dem Kopf dasaß.
Dieses Buch handelt davon, was es kostet, ein Spitzensportler zu sein, und welche Opfer man bringen muss – besessenes Training, Egoismus. Und es handelt davon, wie es ist, Leidenschaft für eine Sache zu empfinden. Jeder, den jemals die Begeisterung für das Laufen gepackt hat, wird das nachempfinden können.

Stöbern in Biografie

Die Magnolienfrau

Eine starke Frau auf einer unbeirrbaren Reise zu sich selbst. 4* und eine Leseempfehlung - nicht nur für Indienfans

SigiLovesBooks

MUTIG

Wortwörtlich stark!

ameliesophie

Harte Tage, gute Jahre

Für mich keine Biografie sondern ein Roman mit fiktiven Gesprächen und Ereignissen. Schade, hatte mir mehr erhofft.

placeboduck

Weltmeister ohne Talent

Eine durchweg lesenswerte Biografie. Good job, Mr. Mertesacker ;-)

seschat

Barbarentage

Auch für NichtsurferInnen ein faszinierendes Buch!

Xirxe

Wir sind dann wohl die Angehörigen

Eine berührendauthentische Entführungsgeschichte

dreamlady66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Running - Ronnie O'Sullivan

    Running - Die Autobiografie

    SonnenBlume

    16. March 2014 um 12:22

    Fünffacher Weltmeister, Familienvater, Snooker-Genie. Ronnie O'Sullivan lässt immer wieder jeden staunen, der ihm beim Spielen zusieht. Sobald er seinen Queue in der Hand hält, ist es unplayable - einfach unspielbar. In seiner Biografie erzählt er über seine Höhen und Tiefen, gewährt seinen Fans einen Einblick in sein Privatleben, den es vermutlich noch nie gegeben hat. Das alles hat etwas von einem Seelenstriptease, aber nicht mit dem Ziel Mitleid zu erregen, sondern einfach um zu schildern, warum er sich beispielsweise einfach ein während eines Spiels ein Handtuch über den Kopf gehängt hat. Viel wurde spekuliert, viel erfunden, aber mit seiner Biografie deckt er so einiges auf, das verdreht daher gebracht wurde, Und nicht nur das, wenn man aufmerksam liest und sich eventuell Notizen macht, kann man sich nicht nur ein Lauftraining zusammen stellen, sondern ebenso extrem nützliche vor allem mentale Tipps für Snooker oder auch Pool Billard mitnehmen. Ich selbst spiele Pool, nicht Snooker, aber trotzdem waren für mich extrem viele Anregungen dabei, die ich versuche, in nächster Zeit umzusetzen. Oft erscheint Ronnie als harter, durchgeknalltert und einfach nur wahnsinniger Typ, der ein paar Kugeln stößt und den Mund aufmacht, bevor er überhaupt nachgedacht hat. Nach dem Buch hat man aber eine ganz andere sicht auf ihn, er wird plötzlich verletzlich, scheint auf der Suche nach seinem inneren Frieden zu sein. Er hat viel Mist gebaut, was Drogen und Alkohol betrifft, aber genauso viel hat er richtig gemacht, obwohl er teilweise wirklich durch harte Zeiten ging. Sollte man auch nur ein bisschen an Snooker interessiert sein, ist das Buch auf jeden Fall ein einzigartiger Blick hinter dir Kulissen und in den Kopf eines Mannes, den man als nichts anderes als als Genie bezeichnen kann, eine andere Beschreibung würde schlicht und einfach nicht zutreffen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks