Roopa Farooki

 3.7 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Als ich lernte zu fliegen, Die Reise der Nachtigall und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Roopa Farooki

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Als ich lernte zu fliegen (ISBN:9783404167029)

Als ich lernte zu fliegen

 (8)
Erschienen am 01.09.2012
Cover des Buches Die Reise der Nachtigall (ISBN:9783404166138)

Die Reise der Nachtigall

 (3)
Erschienen am 17.01.2012
Cover des Buches Unerwartete Hilfe durch Schluckauf (ISBN:9783785760178)

Unerwartete Hilfe durch Schluckauf

 (3)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Kardamom und Honig (ISBN:9783404922727)

Kardamom und Honig

 (3)
Erschienen am 13.11.2007
Cover des Buches Corner Shop (ISBN:9783404160662)

Corner Shop

 (1)
Erschienen am 18.07.2011
Cover des Buches Half Life (ISBN:9780312577919)

Half Life

 (1)
Erschienen am 19.07.2011
Cover des Buches Bitter Sweets (ISBN:0312382065)

Bitter Sweets

 (0)
Erschienen am 30.09.2008
Cover des Buches The Good Children (ISBN:9780755383443)

The Good Children

 (0)
Erschienen am 23.10.2014

Neue Rezensionen zu Roopa Farooki

Neu

Rezension zu "Corner Shop" von Roopa Farooki

Ich mochte es
Die-Glimmerfeenvor 2 Monaten

Delphine könnte eigentlich mehr als zufrieden sein. Ihr Mann Jinan ist ein erfolgreicher Rechtsanwalt, der sie über alles liebt und Sohn Lucky erfüllt alle Voraussetzungen für eine Karriere als Fußballprofi. Doch Delphine muss noch immer an ihren Ex Zaki denken, der tückischerweise auch ihr Schwiegervater ist und der einzige Mann, bei dem sie sich glücklich fühlt.

Ich habe mich sehr schnell in die Geschichte eingelesen und war fasziniert. Delphine, die ihren Mann betrügt auf der Suche nach Liebe, die ihr eigenes Herz höher schlagen lässt. Jinan der lieber Scheuklappen aufsetzt als Delphine zu verlieren. Der Schwerenöter Zaki, dem ich nicht böse sein konnte, für sein unmoralisches Handeln. Der aufgehende Stern Lucky, der nicht nur seinen Traum verfolgt, sondern auch mit seiner ersten Beziehung konfrontiert wird. Ich musste einfach immer weiter lesen, weil ich unbedingt erfahren wollte, wie dieses Buch endet.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Half Life" von Roopa Farooki

Weglaufen nach Hause
Deenglavor 5 Jahren

Kurzmeinung

Die Hauptfigur Aruna ist absolut nicht sympathisch und egoistisch, aber die Geschichte insgesamt doch interessant und gut erzählt. 3 1/2 Sterne.

Inhalt

Die 31-jährige Aruna ist vor zwei Jahre ohne ein Wort aus Singapur abgehauen. Weder ihr damaliger Freund Jazz noch Freunde wissen, wo sie hingegangen ist.

Die Antwort: London. Dort hat sie einen Job und den Engländer Patrick geheiratet. Doch sie ist nicht wirklich glücklich und darum verschwindet sie wieder - dieses Mal fliegt sie zurück nach Singapur. Und dort warten sowohl Jazz als auch ihre Vergangenheit auf sie.

Meine ausführlichere Meinung

Vorneweg: Aruna hat bei mir - trotz allem, was sie durchgemacht hat - keinerlei Sympathiepunkte gewonnen. Sie handelt sehr egoistisch und ist sich durchaus bewusst, dass sie damit Menschen, denen wirklich etwas an ihr liegt, verletzt. Ich kann leider auch nicht nachvollziehen, wie andere sie lieben können. Insbesondere Patrick, ihr Ehemann. Es wird zwar gesagt, dass er sie nicht wirklich kennt, aber das war für mich doch ein bisschen schwer zu schlucken; Patrick für mich einfach zu perfekt.

Erzählt wird die Geschichte mal aus Sicht Arunas, mal aus der von Jazz sowie aus der von Jazz's im Sterben liegenden Vater. Sie springt zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her; dies äußerst geschickt. Auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.

Insgesamt ist die Geschichte doch relativ kurz; ein paar Seiten mehr wären meiner Meinung nach nicht verkehrt gewesen. Gut finde ich, dass das große Geheimnis letztendlich nicht geklärt wird bzw. geklärt werden kann. Ein wenig verwundert war ich über das Ende, da es meiner Meinung nach nicht so wirklich zu Aruna passte. Jazz gefiel mir ganz gut, hat er doch ein paar Ecken und Kanten mehr als Patrick, ist loyal und unglaublich hilfsbereit. Doch auch er war mir zu perfekt.

Am Interessantesten fand ich eigentlich Harin, Jazz's Vater. Wie der in die ganze Geschichte zwischen Aruna und Jazz hineinpasst, kann ich wegen Spoiler jedoch nicht verraten. Seine Szenen waren es, die mich am meisten berührt haben und seine Figur ist es auch, die für mich das Buch aus der Durchschnittlichkeit gerettet haben.

Fazit

Eine schnell zu lesende, tragische Geschichte mit einer relativ unsympathischen weiblichen Hauptfigur, die jedoch wegen der Umstände und der exotischen Settings sowie Einblicke in für mich unbekannte Kulturkreise dennoch lesenswert ist.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Als ich lernte zu fliegen" von Roopa Farooki

Farooki, Roopa - Als ich lernte zu fliegen
Emilivor 6 Jahren

Eine bewegende Geschichte von drei Geschwistern, die früh ohne Eltern geblieben sind. Der ältere Bruder, Schwester Lila und die jüngste Yasmin. Als Hauptthema des Romans ist die Geschichte von Yasmin, die an Asperger-Syndrom leidet, zu nennen. Wie lebten ihre Eltern damit, wie gehen ihre Geschwister mit dem nicht einfachen Leben als Angehöriger eines Menschen, der Asperger hat, um. Ein bewegender, lebhafter und authentisch wirkender Bericht. Eine Geschichte, die bewegt. Absolut lesenswert. Besonders für die Leser, die sich für die Geschichten über Menschen mit einem besonderen Schicksal, außergewöhnlichem Leben, interessieren. Mir hat die Geschichte große Lesefreude bereitet.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks