Roope Lipasti

 4.4 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Roope Lipasti

Ausflug mit Urne

Ausflug mit Urne

 (10)
Erschienen am 25.08.2014
Sauna mit Nachbar

Sauna mit Nachbar

 (6)
Erschienen am 10.07.2017

Neue Rezensionen zu Roope Lipasti

Neu

Rezension zu "Sauna mit Nachbar" von Roope Lipasti

Leiser, skurriler Humor.
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Beginn der Geschichte:
Zu Anfang lernen wir den Protagonisten kennen, der seinen Nachbar dabei beobachtet, wie dieser von der Müllkippe wiederkommt, bei der er seinen Müll entsorgt hat. Wie immer hat er einige Dinge mitgebracht, die er für brauchbar hält. Die beiden kommen ins Gespräch, der Nachbar erzählt, dass seine Frau seine Leidenschaft für noch eventuell brauchbare Dinge nicht versteht, außerdem erzählt er dem Protagonisten, dass er eine Sauna bauen möchte.

Figuren:
Der Protagonist ist ein verwitweter Geschichtslehrer, der gerade Ferien und deswegen Langeweile hat. Er kommt in der Geschichte arrogant rüber und ist ziemlich von sich überzeugt. Er legt großen Wert darauf, dass aer seine Dinge akkurat erledigt, stets sieht man ihn gut gekleidet.
Sein Nachbar ist genau das Gegenteil von ihm. Er ist die Ruhe in Person, kann auch mal alle fünfe gerade sein lassen, sogar dann, wenn der Lehrer ihm bei seinem Werkeln im Weg rum steht oder sich an seine Frau ran macht. Arbeiten, die er beginnt, bleiben schon mal unbeendet.
Kurz gesagt, die beiden sind das komplette Gegenteil voneinander, was den Reiz der Geschichte ausmacht.

Schreibstil:
Roope Lipasti schreibt sehr flüssig und ruhig, trotzdem schildert er die Ereignisse mit einem skurrilen Humor, der ohne Gassenhauer auskommt, was mir sehr gut gefallen hat. Gerade die Gegensätze der beiden Nachbarn beschreibt er sehr detailliert, weshalb ich schnell in die Geschichte abtauchen konnte, und sofort verstanden habe, was er mit der Geschichte ausdrücken will.

Plot:
Der Lehrer besucht seinen Nachbar häufig und schaut ihm bei seinen Vorhaben zu, erscheint aber immer in sauberer Kleidung, damit er ja nicht in Verlegenheit kommt, mit anpacken zu müssen. Die Geschichte wird aus der Perspektive des Lehrers und durch die Dialoge erzählt, die sich hauptsächlich um allgemeine Themen, wie Kinder, Ehe und Gesellschaft drehen.

Fazit:
Mir hat der Roman so gut gefallen, dass er von mir 5 Sterne bekommt, weil die Geschichte so außergewöhnlich ist und ich den Schreibstil wirklich großartig finde. Geeignet ist dieses Buch für Leser, die originelle Figuren mögen und vor Skurrilität in Geschichten nicht zurückschrecken.

Kommentieren0
2
Teilen
Ritjas avatar

Rezension zu "Sauna mit Nachbar" von Roope Lipasti

Leiser Humor, eigenwillige Charaktere und ländliches Finnland
Ritjavor einem Jahr

 Man reist in eine ländliche Gegend von Finnland, wo sonst nicht sehr viel passiert und man die Ruhe genießen kann. Jedoch nur dann, wenn man keinen Nachbarn hat, der stets neue Bauprojekte plant und in Angriff nimmt. Diese werden mit viel Enthusiasmus gestartet und enden in der Regel nie oder unvollendet.
Der eine Nachbar ein Hobbyhandwerker, ein Chaot und Vater von sechs Kindern, der dem Leben zugetan ist und viel ausprobiert, er lässt vieles wieder liegen, schafft Platz für neue Ideen und sorgt dabei für Chaos und (teilweise) für Unzufriedenheit bei den Mitmenschen. Der andere ist ein Pendant, sauber, ordentlich und manchmal missgünstig. Er ist gefangen in seinen eigenen Strukturen, der Routine und seiner kleinen Welt.  
Beide sind nun durch das Saunaprojekt miteinader verbunden. Der eine werkelt, schraubt und schleppt, der andere schaut zu, kommentiert und entwickelt erotische Träume mit der Nachbarsfrau. Zudem manipuliert und sabotiert er die Arbeit, er schafft Ärger und versucht das Projekt zu untergraben und scheitert doch an der Lebenslust des Anderen. So manches Mal möchte man den Hobbyhandwerker bei der Hand nehmen und helfen und den Lehrer einen kleinen Schubs ins laute, bunte Leben geben, aber sie schaffen es auch so. 
Alles wird ganz unaufgeregt beschrieben (wenn auch manchmal etwas holprig). Der schwarze und skurrile Humor lässt den Leser immer wieder schmunzeln. Die Charaktere sind wie Feuer und Wasser bzw. ist für den einen das Glas halb voll, so ist es für den anderen schon halb leer. Der Autor beschreibt die Charaktere so detailliert und mit Herzblut, dass man sie genau vor dem Auge hat.  So manche Szene, manche Aussage regt zum Nachdenken und Hinterfragen von eigenen Erfahrungen und Situationen an.

Das Buch hat einen leisen skurrilen Humor, eine Geschichte, die recht überschaubar und doch interessant ist und Charaktere, die zwei Seiten der Gesellschaft widerspiegeln.

Kommentieren0
14
Teilen
ginnykatzes avatar

Rezension zu "Sauna mit Nachbar" von Roope Lipasti

"Die Ewigkeit ist eine kurze Zeit. Ein paare Jahre, sagte ich..."
ginnykatzevor einem Jahr

"Die Ewigkeit ist eine kurze Zeit. Ein paare Jahre, sagte ich..."

Ein ruhiger Sommer im ländlichen Finnland. Der Geschichtslehrer hat Ferien und langweilt sich ein wenig. Er ist Witwer und ein Mensch mit einem starken Ordnungsempfinden.

Das Nachbargrundstück wird durch Chaos beherrscht. Eine Familie mit sechs Kindern wohnt dort und der Hausherr ist ein richtig guter Heimwerker. So wird in diesem Sommer eine Sauna gebaut. Zu erwähnen sei natürlich auch, dass der gute Mann viele Projekte anfängt und sie nicht beendet.

Aus anfänglichen Gesprächen über den Zaun kann der Geschichtslehrer nicht an sich halten und geht rüber zum Nachbarn. Er sieht ihm beim Arbeiten zu und gibt hilfreiche Tipps. Aber der Nachbar ist ein Mann, der in sich ruht und gerne das tut, was er sich so ausgedacht hat. Ob das nun immer das ist, was am einfachsten sein kann, sieht nur er so, denn der Geschichtslehrer schüttelt oftmals nur mit dem Kopf. Aber er geht nun täglich rüber, weil er sehen will, ob der Nahbar als Heimwerker wirklich schaffen kann, was er sich vorgenommen hat.

Die Kinder treten eher in den Hintergrund, nur die Ehefrau nimmt an den Bauarbeiten teil, scheint aber nicht immer einer Meinung mit ihrem Mann zu sein.

Ein Unfall unterbricht den Bau und der alternde Geschichtslehrer sieht nun seine Chance der Ehefrau näher zu kommen. Ist es seine Fantasie die ihn leitet oder ist da etwas zwischen den Beiden?

Fazit:

Der Autor Roope Lipasti schreibt hier einen Roman, der den Leser mit nach Finnland auf einen Bauernhof nimmt.

Der Schreibstil ist klar und gut lesbar. Der leise Ton, der feine Humor und auch die Geschichte macht es mir als Leser leicht, das Buch in einem Zuge auszulesen. Einige wenige Stellen sind etwas holperig, aber das stört nicht wirklich. Viele Sätze sind sehr schön und tiefsinnig. Das verleitet den geneigten Leser eventuell dazu, über sein eigenes Leben zu sinnieren.

Was ich besonders bemerkenswert finde, ist, dass der Autor hier fast gänzlich Charakter namenlos durch die Seiten ziehen lässt. Einzig Emilia, die Ehefrau des Heimwerkers wird benannt. Aber dennoch beschreibt er die Protagonisten so bildlich, dass ich sie mir direkt vorstellen kann. Ich mag den Heimwerker am liebsten. Er ist ein so ruhiger und ausgeglichener Mensch, der trotz seiner vielen Fehlprojekte, nicht lockerlässt und niemals aufgibt. Auch die sechs Kinder werden sehr interessant beschrieben.

Das ganze Buch ist in der Ichperspektive geschrieben, was mir eigentlich nicht liegt. Hier aber passt es sehr gut zu der Geschichte.

Ich vergebe hier gerne fünf Sterne und eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
51
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks