Ros Asquith

 3.2 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Ros Asquith

Sortieren:
Buchformat:
Briefe vom miesesten Ort des Universums

Briefe vom miesesten Ort des Universums

 (4)
Erschienen am 01.01.2011
Boys, Pickel und andere Megasorgen

Boys, Pickel und andere Megasorgen

 (1)
Erschienen am 01.01.1996
My Do It!

My Do It!

 (0)
Erschienen am 01.09.2000
Babies

Babies

 (0)
Erschienen am 16.04.2004
Water Boy

Water Boy

 (0)
Erschienen am 30.10.2008

Neue Rezensionen zu Ros Asquith

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Boys, Pickel und andere Megasorgen" von Ros Asquith

Durchaus brauchbar, aber auch nicht so die Welle
Yoyomausvor 10 Monaten

Zum Inhalt:
Fünfzehneinhalb zu sein ist ja grundsätzlich schon mal nicht so einfach. Wenn man aber bei 1,75 m bloß 47 kg (incl. aller Klamotten und eisenbeschlagener Doc Martens) auf die Waage bringt (was bei ewig diätenden Freundinnen gar nicht gut ankommt), einen verschrobenen Schriftsteller zum Vater und ein verkanntes Malgenie zur Mutter hat und noch dazu in den süßesten Knaben auf Gottes Erdboden verknallt ist, dann hat man wirklich Anlass zur Sorge. Letty Chubb, laut Eigendefinition das größte Sorgenbündel auf diesem Planeten, hat sich in diesem Teenager-Sorgen-Alphabet all der großen Sorgen, die Teenager von heute beschäftigen, angenommen. Als da z. B. sind: Pickel, Pimmelgrößen, Boys, Fieberblasen, Umwelt, Frisuren und der Sinn des Lebens. Herausgekommen ist dabei das schrägste, schrillste und witzigste Nachschlagewerk zur Sorgenplage des modernen Teenages von heute - und die ist wirklich nicht ohne.


Eigener Eindruck:
Dieses Nachschlagewerk für Teenies habe ich selbst bekommen, als ich so in das Teeniealter gekommen bin und ich muss sagen, dass es mir eigentlich ganz gut gefallen hatte von der Aufmachung her. Leider konnte ich mich mit dem englisch-übertriebenen Humor nicht so anfreunden und obwohl die Autorin sicher locker an so manches Thema heranführen wollte, fand ich es einfach nur überflüssig. Es ist sicherlich schwer ein Nachschlagewerk für Teenies zu schreiben, vor allem, wenn die Teenies sich immer schneller entwickeln und man in seinem Buch eigentlich so gar keine Neuigkeiten mehr präsentieren kann - manche Themen waren interessant, manche totlangweilig, manche einfach schon wieder sowas von out. Sicher konnten sich vielleicht andere Teenies in dem Alter mehr mit dem Buch anfreunden wie ich. aber noch heute, wenn ich das Buch im Regal stehen sehe, muss ich einfach nur mit dem Kopf schütteln, ich find es genauso doof wie damals, weshalb ich es auch neutral bewerte. Pluspunkt in dem Buch war für mich der Comicpart - da musste ich dann doch ab und an mal schmunzeln.


3 von 5 Sterne

Kommentieren0
3
Teilen
Sillivs avatar

Rezension zu "Briefe über die dämlichsten Bewohner des Universums" von Ros Asquith

schon sehr abgedreht
Sillivvor einem Jahr

Ich hatte einen großen Lacher, ansonsten ist es nun mal sehr übertrieben, die Alienmutter weiß nicht, wie man sich anzieht, der Vater glaubt seinem Sohn nichts, Mädchen können garnichts....Ein Geblödel von vorne bis hinten, wer es mag. Witzig sind die Zeichnungen, die man umdrehen soll oder die optische Täuschungen verursachen, deshalb mal 3 Sterne.
Die verzierte Schrift der Gesänge der pinkfarbenen Aliens konnte man sehr schlecht lesen.

Kommentieren0
8
Teilen
Sillivs avatar

Rezension zu "Briefe vom miesesten Ort des Universums" von Ros Asquith

Verwirrend
Sillivvor einem Jahr

Zu viele erfundene Wörter, die nicht alle erklärt werden. Dem Fußballspiel konnte ich garnicht folgen. Die Außerirdischen sollen intelligenter sein als Menschen, was sie wohl in Mathematik und Kunst sind, aber sich nicht richtig auf der Erde verhalten bzw. nicht recherchieren können, das soll den Witz des Buches ausmachen.
Ein wenig meine Zeit verschwendet, aber es gibt noch schlechtere Bücher.
2 Sterne: die Barbie war lustig und eine schöne Beschreibung von Musik.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks