Ros Jay Erfolgsgeheimnis Teambildung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erfolgsgeheimnis Teambildung“ von Ros Jay

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr als die Summe der Einzelnen

    Erfolgsgeheimnis Teambildung
    bookscout

    bookscout

    31. January 2015 um 23:10

    Ein breitgefächertes Portfolio an Faktoren entscheidet über Höhenflug oder Straucheln eines Teams. Zunächst spielt gemäß Dr. Meredith Belbin die Zusammensetzung der einzelnen Charaktere innerhalb des Teams eine maßgebliche Rolle. Die Teamleitung muss sich nicht nur ihrer eigenen Rolle bewusst sein, sondern auch den übrigen Teammitgliedern primäre und gegebenfalls sekundäre Rollen zuweisen sowie neue KollegInnen bewusst unter Berücksichtigung  zu besetzender Rollen rekrutieren. Belbin unterscheidet dazu Denker, Organisatoren, Koordinatoren, Antreiber, Bewerter, Teamarbeiter, Umsetzer, Erfüller und Spezialisten. Autorin Ros Jay fasst die wichtigsten Charakteristika zusammen und grenzt die einzelnen Rollen gegeneinander ab. Zur Bestimmung der eigenen sowie der Rolle(n) anderer finden sich ergänzend Fragebögen im Internet. Im zweiten Kapitel geht Jay auf die Motivation des Teams und der einzelnen Mitglieder ein. Dazu gehört auch, den Teamgeist zu stärken und Entscheidungen individuelle oder kollektive Belohnungen betreffend transparent zu fällen und zu kommunizieren. Menschlichkeit ist ein weiterer essenzieller Faktor einer erfolgreichen Teamleitung. So gilt es, stets ein Auge auf die physische und psychische Gesundheit der Teammitglieder zu haben und auch für den Fall privater Probleme Gesprächsbereitschaft zu signalisieren, um die rasche Wiederaufnahme der Leistungsfähigkeit zu sichern. Dem Umgang mit schwierigen Menschentypen – Pessimisten, Primadonnen, Geheimniskrämern etc. – ist ebenfalls ein eigenes Kapitel gewidmet, praktische Handlungsanweisungen inklusive. Entscheidend ist hier, den Fokus auf die positiven Eigenschaften des Betreffenden zu lenken und destruktiven Verhaltensweisen wenig Bühne zu bieten. Empfehlungen werden darüber hinaus für den Umgang mit Cliquenbildung und Klatsch innerhalb des Teams ausgesprochen, ebenso wie für effiziente Team-Meetings, Briefings und Mitarbeiter- bzw. Einstellungsgespräche. Den Abschluss bilden Ausführungen zum Verhalten in Krisenzeiten (Unfälle, gravierende organisatorische Probleme, persönliche Schicksalsschläge einzelner Teammitglieder). Ros Jays "Erfolgsgeheimnis Teambildung" ist übersichtlich gestaltet und klar formuliert. Jedes Kapitel wird von einer abschließenden Zusammenfassung der wichtigsten Punkte abgerundet. Handlungsempfehlungen werden kompakt als Checkliste dargestellt, anschauliche Beispiele ergänzen das Gros der behandelten Themen. Nichtsdestotrotz wurde ich während der Lektüre das Gefühl nicht los, stetig an der Oberfläche zu kratzen und nicht in die Tiefe zu kommen. Vermutlich lag das am Thema selbst: Es gibt schließlich einen begrenzten Fundus theoretischen Wissens und wer sich ein wenig theoretisch mit Teams und Gruppendynamiken auseinandergesetzt hat, ist mit Belbins Rollen und den grundlegenden Regeln für Mitarbeitergespräche auf Augenhöhe vertraut. Insofern hätte ich es spanndender gefunden, mehr über den persönlichen Erfahrungsschatz der Autorin zu erfahren, darüber, wie die jeweiligen Theorien Anwendung in ihrer Praxis gefunden haben, mit welchen konkreten Herausforderungen sie zu kämpfen hatte und wie sie sie meistern konnte – oder auch nicht. Als Einsteigerwerk ist "Erfolgsgeheimnis Teambildung" hingegen sicherlich zu empfehlen, ungeachtet des Erscheinungsjahres.

    Mehr