Rosa Ananitschev

 4.8 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Andersrum, In der sibirischen Kälte und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Rosa Ananitschev

Rosa AnanitschevAndersrum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Andersrum
Andersrum
 (8)
Erschienen am 10.07.2018
Rosa AnanitschevIn der sibirischen Kälte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In der sibirischen Kälte
In der sibirischen Kälte
 (1)
Erschienen am 02.05.2016
Rosa AnanitschevIn der sibirischen Kälte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In der sibirischen Kälte
In der sibirischen Kälte
 (0)
Erschienen am 14.10.2013
Rosa AnanitschevFrauen schreiben wundervoll
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frauen schreiben wundervoll
Frauen schreiben wundervoll
 (0)
Erschienen am 27.11.2017
Rosa AnanitschevWelten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Welten
Welten
 (0)
Erschienen am 20.10.2013
Rosa AnanitschevEhrlich: Ein Brief an meine Schwester
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ehrlich: Ein Brief an meine Schwester
Ehrlich: Ein Brief an meine Schwester
 (0)
Erschienen am 24.10.2013
Rosa AnanitschevMomentaufnahmen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Momentaufnahmen
Momentaufnahmen
 (0)
Erschienen am 15.12.2013

Neue Rezensionen zu Rosa Ananitschev

Neu
Petra54s avatar

Rezension zu "In der sibirischen Kälte" von Rosa Ananitschev

eine ungewöhnliche Biografie in einem völlig fremden Land: Sibirien
Petra54vor einem Jahr

Erwartet hatte ich einen Roman, der in Sibirien spielt. Gelesen hatte ich bunt gemischte Erlebnisse in Sibirien und im Sauerland, die ich mir zeitlich sortiert gewünscht hätte (deshalb der Punktabzug). 

Besonders berührten mich das Glaubensverbot, womit die Autorin als Kind und auch später recht locker umgehen konnte, obwohl sie in einer strenggläubigen Baptisten-Familie aufwuchs. Das blanke Entsetzen packte mich der menschenfeindliche Umgang mit den Deutschen in Russland. Sie wurden einfach nach Sibirien zwangs-umgesiedelt und durften das vorgegebene Dorf niemals verlassen unter Androhung zehnjähriger Lagerhaft. Der Vater der kleinen Rosa musste acht Jahre ins Arbeitslager, weil er als Deutscher nicht in den Krieg ziehen durfte. Es ist müßig zu überlegen, was wohl schlimmer wäre. Großvater und Onkel wurden ohne Begründung erschossen – es reichte schon, dass sie Deutsche waren.

Ich spürte in diesen Geschichten die schwermütige russische Seele der Autorin sehr stark. Doch ist es gerade das, was mich an russischen Geschichten immer so fasziniert. Allerdings macht dieser Schwermut das Verstehen der Geschehnisse manchmal recht schwierig. „Er erzählt mir von schönen, fantastischen, manchmal auch schwierigen Dingen“ - von welchen? „Ich breite vor ihm meine Sehnsüchte, meine Zweifel, meine Schmerzen aus“ - welche?

Der recht unpassende Schluss über den Weltfrieden und Afrika hat mich etwas irritiert.

Trotzdem interessiert mich die Reise der Autorin zurück in ihr Geburtsdorf in Sibirien und möchte wissen, wie sie dieses Wiedersehen empfand. Dies kann man wunderbar im Blog der Autorin nachlesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Andersrum" von Rosa Ananitschev

Es hat vieles in mir bewegt
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Liebe Rosa. 


Ich bin keine professionelle Rezischreiberin, ich schreibe sie aus dem Bauch heraus. Ich schreibe, was ich beim Lesen gefühlt habe. Es ist so, dass mir die Geschichte von der kleinen Lisa sehr nah gegangen ist. Vielleicht auch, weil ich mich selbst gerade wieder mit diesen Erlebnissen in meiner eigenen Vergangenheit beschäftige durch Hypnose, da vieles noch verschüttet ist. Wie sehr hätte ich mir so einen Freund an meiner Seite gewünscht, genauso einer wie Duh es ist. Ein Freund,dem ich vertrauen kann. Lisa hat Missbrauch erlebt und es dann verdrängt durch den Schock und die Ohnmacht. Wenn es dann ans Tageslicht kommt, ist es sehr schwer, damit zurecht zu kommen. Ich konnte so mitfühlen, es tat mir in der Seele weh. Umso mehr freut es mich, dass sie ihren Freund und später eine Freundin hatte. Ich danke Dir vielmals für diese Andersrum Geschichte. Vor allem war es toll zu lesen, wie sie sich dann wehrte und ihr Freund dabei half.

Vielen Dank sagt Christin Ahrens

Kommentieren0
4
Teilen
LeseeuleNataschas avatar

Rezension zu "Andersrum" von Rosa Ananitschev

Rezension zu Andersrum! !
LeseeuleNataschavor 4 Jahren

Das Buch hatte leiser nur 81 Seiten aber es war wunderschön.

ACHTUNG KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN! !!

Die kleine Lisa ist oft traurig,  bis sie Duh kennenlernt.  Duh kommt von einem anderen Planeten und darf sein Gesicht gegenüber Lisa nicht zeigen. Aber Lisa merkt immer wenn Duh lächelt oder ein trauriges Gesicht macht.  Er bereitet Lisa auf ihre Vergangenheit vor. Früher ist ihr etwas schreckliches passiert,  aber sie weiß nicht was. Duh muss zurück zu seinem Planeten und als Geschenk macht er ihr einen Stein aber einen besonderen.  Wenn ihre Haut warm ist, ist der Stein kalt ubd Andersrum. Immer an ihrem Geburtstag schickt  Duh ihr ein Geschenk.   Was erst aussieht wie ein Kinderbuch wird zur schrecklichen Wahrheit. Lisa hat Angst vor ihrwm Bruder und will nicht das er sie anfasst. Die Erinnerung kommt hoch und sie erfährt das ihr Bruder als sie kleiner war Missbrauch hat. Ihre Eltern haben das nicht bemerkt. Duh hilft ihr durch die schwere Zeit und erzählt ihr von Asil. Sie soll genauso sein wie Lisa. Wenn man Asil rückwärts liest heißt es Lisa nur andersrum. Eines Tages in der schule bekommt Lisa eine neue Mitschülerin. Sie heißt Asil und wird Lisas beste Freundin. 

Ich fand das Buch unglaublich schön. Leider passiert das vielen Kindern heutzutage.  Es sollte mehr Menschen wie Duh geben,  der ein Kind so begeistern konnte das es es durch due schwere Zeit Schaft.  Der schreibstill hat mir super gefallen und ich hoffe das Rosa noch viele tolle Bücher schreibt. Ich danke dir das ich das Buch lesen dufte und eins weiß ich jetzt schn : das Buch werde ich aufjedenfall nochmal lesen ♡

Lest das Buch!! Nur zu empfehlen! !

Hier nochmal der Link zu den Buch zu amazon :
Andersrum: Novelle: Amazon.de: Rosa Ananitschev: Bücher

Kommentare: 1
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
anarosas avatar

So manches Mal kann es passieren, dass Verdrängtes plötzlich wieder an die Oberfläche gelangt und den Betroffenen zuweilen fassungslos zurücklässt. Vergessenes bleibt nicht immer vergessen, mag die Erinnerung an etwaig Schreckliches auch oft recht lange in uns schlummern; eine Handbewegung vielleicht oder ein unbedachtes Wort vermögen sie unversehens zu wecken und dann zeigen sie, dass sie nichts von ihrer Kraft eingebüßt haben.
Rosa Ananitschev versteht es meisterhaft, den Leser an der Hand zu nehmen und behutsam in die dunklen Erinnerungen eines Kindes hineinzuführen. Erinnerungen, die spät erst anklopfen und Einlass begehren. Doch auch Erinnerungen, die – so schmerzlich sie auch sein mögen – durch die Hand eines Freundes zum Verschwinden gebracht werden können. Aber wer, bitteschön, sollte dieser Freund denn sein …?

(Aus "Making of - Andersrum" des Verlages)

Verlost werden 5 Taschenbuchausgaben von "Andersrum"

###YOUTUBE-ID=edFK_hUGkVw###


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks