Rosa Cerrato

 3.9 Sterne bei 56 Bewertungen
Autorin von Schnee an der Riviera, Der Fluch vom Valle della Luna und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Rosa Cerrato

Rosa Cerrato, geboren in Vercelli, ist Literaturwissenschaftlerin, Deutschlehrerin, Werbegraphikerin und Autorin. "Schnee an der Riviera" ist der erste Fall der sympathischen und eigenwilligen Genueser Kommissarin Nelly Rosso. Sie lebt in Genua und dem Val Fontanabuona.

Alle Bücher von Rosa Cerrato

Rosa CerratoSchnee an der Riviera
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schnee an der Riviera
Schnee an der Riviera
 (22)
Erschienen am 10.10.2009
Rosa CerratoDas böse Blut der Donna Luna
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das böse Blut der Donna Luna
Das böse Blut der Donna Luna
 (14)
Erschienen am 04.10.2010
Rosa CerratoDer Fluch vom Valle della Luna
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fluch vom Valle della Luna
Der Fluch vom Valle della Luna
 (14)
Erschienen am 30.05.2011
Rosa CerratoSchnee an der Riviera: Nelly Rosso ermittelt. Kriminalroman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schnee an der Riviera: Nelly Rosso ermittelt. Kriminalroman
Rosa CerratoUnwesen: Nelly Rosso ist zurueck
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unwesen: Nelly Rosso ist zurueck
Unwesen: Nelly Rosso ist zurueck
 (1)
Erschienen am 15.12.2012
Rosa CerratoDrago. Frohe Weihnachten, Nelly Rosso!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Drago. Frohe Weihnachten, Nelly Rosso!
Drago. Frohe Weihnachten, Nelly Rosso!
 (1)
Erschienen am 22.12.2013
Rosa CerratoDer Fluch vom Valle della Luna: Nelly Rosso ermittelt. Kriminalroman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fluch vom Valle della Luna: Nelly Rosso ermittelt. Kriminalroman
Rosa CerratoDas böse Blut der Donna Luna: Nelly Rosso ermittelt Kriminalroman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das böse Blut der Donna Luna: Nelly Rosso ermittelt Kriminalroman

Neue Rezensionen zu Rosa Cerrato

Neu
sansols avatar

Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

Langatmig, verworren und wenig Spannung
sansolvor 2 Jahren

Die Genueser Großfamilie Pisu stammt ursprünglich aus Sardinien. Dort scheint auch der Ursprung des Familienfluches zu liegen, denn in der letzten Zeit sterben die Pisus unter zum Teil merkwürdigen Umständen. Einige der Todesfälle sehen wie Unfälle aus, doch die weitläufige Verwandte, Sandra, ist mit Komissarin Nelly Rosso befreundet und bittet sie um Hilfe.

Nun hat sie das Pech nicht nur ein chaotisches (sehr ausführlich beschriebenes) Privatleben zu haben sondern sie darf sich mit dieser Angelegenheit herumschlagen. Im Kollegenkreis hält man die ersten Todesfälle noch für Unfälle.

Nelly steht zwischen zwei Männern und verzettelt sich total, da einer ihr Vorgesetzter ist und sie diese Affäre natürlich geheim halten. Ihr Privatleben wird sehr detailliert geschildert, dies und die langatmigen familiären Verbindungen innerhalb der Familie Pisu tragen leider gar nicht zu einem konstanten Spannungsbogen bei.

Das Lokalkolorit kommt nicht zu kurz, Genua und ganz besonders Sardinien werden anschaulich beschrieben. Die Spannung hält sich dafür umso mehr in Grenzen und das Ende ist bis auf Details schon länger vorher klar.

Die Geschichte brauchte recht lange bis sie endlich in Fahrt kam und ich hätte beinahe aufgegeben, habe das Buch aber für eine Challenge gelesen und mich daher durchgebissen. Überzeugt hat es mich nicht, die beiden vorherigen Bände und den noch folgenden werde ich bestimmt nicht lesen.

Kommentare: 1
11
Teilen
marpijes avatar

Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

Leichte, sommerliche Krimi
marpijevor 2 Jahren

Jeder Familie hat Geheimnisse , manchmal die Geheimnisse drohen die Familie auseinander zu reißen , genauso ist hier bei Genueser Familie Pisu wo ein Familienmitglied stirbt nach den anderen und immer der Tod hat keine naturelle Ursachen. Seltsamerweise keinen von diesen Unfällen ist bei Polizei gemeldet und so kommt Kommissarin Nelly Roso zum Vorschein , sie ist mit der Familie Pisu befreundet und ob sie will oder nicht sie muss ermitteln. Die Polizei Arbeiten sind schwierig weil jeder Familienmitglied hat irgendwelche Geheimniss  zu verbergen und jeder kann der Mörder sein.

Die Kommissarin Nelly Rosso ist sehr symphatishe Person mit turbulenten Privatleben und temperamentvollen , warmen Charakter, sie ist ganz normale Frau mit ihren Schwächen.

Die Schreibweise ist flüssig und angenehm zu lesen, besonders gut hat mir gefallen die plastische, realistische Stil in welchen sind die Landschaften und Örtlichkeiten beschrieben , da kriege ich sofort Lust dort Urlaub zu machen.

Die Spannung hält sich im Grenzen , das Ende ist gut vorhersehbar.

Kommentieren0
22
Teilen
zachines avatar

Rezension zu "Das böse Blut der Donna Luna" von Rosa Cerrato

Naja, nicht der Knaller!
zachinevor 5 Jahren

Etwas besser als der erste Band. Dennoch habe ich Seiten überblättert - gerade am Ende bei der Auflösung. Es ist alles so langatmig und überhaupt nicht wirklich spannend. Nicht mal das grande finale! Einen weiteren Band werde ich nicht lesen!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 55 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks