Rosa Cerrato Der Fluch vom Valle della Luna

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(6)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch vom Valle della Luna“ von Rosa Cerrato

Kein Schäferstündchen für die Kommissarin Ein Fluch scheint auf der Genueser Familie Pisu zu liegen: Ein Todesfall jagt den anderen, „natürlich“ ist keiner davon, und auf dem Grab findet sich jedes Mal ein Kranz mit den Initialen O.M. – ogu malu, der Böse Blick. Keiner der vorgeblichen Unfälle wird zur Anzeige gebracht, doch mit ihrem todsicheren Gespür für Scherereien hat Nelly Rosso bald auch diese dubiose Geschichte am Hacken, deren Wurzeln tief in die sardische Vergangenheit der Familie Pisu reichen. „Nelly Rosso ist einmalig!“ leser-welt.de „Ein heißer Krimi-Tipp aus Italien.“ hallo-buch.de

Langatmig, verworren und wenig Spannung. Schade, hat mich nicht überzeugen können

— sansol
sansol

Das Buch hat mich nicht überzeugt. Der Anfang war extrem schleppend. Es gibt wirklich spannendere Krimis!! Nelly fande ich nicht sympathisch

— Luzi92
Luzi92

Geschichte braucht lange bis sie in die Gänge kommt...danach viel Privates der Ermittler,wenig über den Mordfall.Hat mich nicht überzeugt.

— Igela
Igela

Leichte, sommerliche Krimi

— marpije
marpije

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Der beste Fall von Robert Hunter

AnnetteH

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langatmig, verworren und wenig Spannung

    Der Fluch vom Valle della Luna
    sansol

    sansol

    Die Genueser Großfamilie Pisu stammt ursprünglich aus Sardinien. Dort scheint auch der Ursprung des Familienfluches zu liegen, denn in der letzten Zeit sterben die Pisus unter zum Teil merkwürdigen Umständen. Einige der Todesfälle sehen wie Unfälle aus, doch die weitläufige Verwandte, Sandra, ist mit Komissarin Nelly Rosso befreundet und bittet sie um Hilfe.Nun hat sie das Pech nicht nur ein chaotisches (sehr ausführlich beschriebenes) Privatleben zu haben sondern sie darf sich mit dieser Angelegenheit herumschlagen. Im Kollegenkreis hält man die ersten Todesfälle noch für Unfälle.Nelly steht zwischen zwei Männern und verzettelt sich total, da einer ihr Vorgesetzter ist und sie diese Affäre natürlich geheim halten. Ihr Privatleben wird sehr detailliert geschildert, dies und die langatmigen familiären Verbindungen innerhalb der Familie Pisu tragen leider gar nicht zu einem konstanten Spannungsbogen bei.Das Lokalkolorit kommt nicht zu kurz, Genua und ganz besonders Sardinien werden anschaulich beschrieben. Die Spannung hält sich dafür umso mehr in Grenzen und das Ende ist bis auf Details schon länger vorher klar.Die Geschichte brauchte recht lange bis sie endlich in Fahrt kam und ich hätte beinahe aufgegeben, habe das Buch aber für eine Challenge gelesen und mich daher durchgebissen. Überzeugt hat es mich nicht, die beiden vorherigen Bände und den noch folgenden werde ich bestimmt nicht lesen.

    Mehr
    • 2
  • Leichte, sommerliche Krimi

    Der Fluch vom Valle della Luna
    marpije

    marpije

    17. June 2016 um 10:46

    Jeder Familie hat Geheimnisse , manchmal die Geheimnisse drohen die Familie auseinander zu reißen , genauso ist hier bei Genueser Familie Pisu wo ein Familienmitglied stirbt nach den anderen und immer der Tod hat keine naturelle Ursachen. Seltsamerweise keinen von diesen Unfällen ist bei Polizei gemeldet und so kommt Kommissarin Nelly Roso zum Vorschein , sie ist mit der Familie Pisu befreundet und ob sie will oder nicht sie muss ermitteln. Die Polizei Arbeiten sind schwierig weil jeder Familienmitglied hat irgendwelche Geheimniss  zu verbergen und jeder kann der Mörder sein. Die Kommissarin Nelly Rosso ist sehr symphatishe Person mit turbulenten Privatleben und temperamentvollen , warmen Charakter, sie ist ganz normale Frau mit ihren Schwächen. Die Schreibweise ist flüssig und angenehm zu lesen, besonders gut hat mir gefallen die plastische, realistische Stil in welchen sind die Landschaften und Örtlichkeiten beschrieben , da kriege ich sofort Lust dort Urlaub zu machen. Die Spannung hält sich im Grenzen , das Ende ist gut vorhersehbar.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

    Der Fluch vom Valle della Luna
    buchprinzessin

    buchprinzessin

    05. April 2012 um 18:27

    Taschenbuch: 432 Seiten Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 2 (30. Mai 2011) _Kein Schäferstündchen für die Kommissarin Ein Fluch scheint auf der Genueser Familie Pisu zu liegen: Ein Todesfall jagt den anderen, „natürlich“ ist keiner davon, und auf dem Grab findet sich jedes Mal ein Kranz mit den Initialen O.M. – ogu malu, der Böse Blick. Keiner der vorgeblichen Unfälle wird zur Anzeige gebracht, doch mit ihrem todsicheren Gespür für Scherereien hat Nelly Rosso bald auch diese dubiose Geschichte am Hacken, deren Wurzeln tief in die sardische Vergangenheit der Familie Pisu reichen._ Das Buch von Nelly Rosso hat mir gut gefallen, allerdings ging es am Anfang nur schleppend und wenig spannend voran. Auch dieses Buch hätte ich mir nie gekauft, doch da ich einen Schüleraustausch nach Süditalien gemacht habe, habe ich es geschenkt bekommen. Ein nettes Buch, allerdings nicht überragend. Ich habe schon spannendere Krimis gelesen, daher *3 Punkte*.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

    Der Fluch vom Valle della Luna
    Matzbach

    Matzbach

    19. February 2012 um 15:34

    Kommissarin Nelly Rossos dritter Fall ist hoffentlich nicht ihr letzter. Ein Fluch scheint auf der Familie der Pisus zu liegen, rätselhafte Unfälle dezimieren vor allen den männlichen Teil. Deshalb wird die Kommissarin von ihrer Freundin Sandra, die mit den Pisus verwandt ist, kontaktiert, kann aber zunächst keine Hinweise auf Verbrechen entdecken. Erst als ein weiteres Mitglied der Familie ermordet wird, kann sie offiziell ermitteln. Sie kommt einem Jahrzehnte altem Verbrechen auf Sardinien auf die Spur, das die Quelle allen Übels ist. Mehr sei hier nicht verraten. Privat verzettelt sich Nelly Rosso in eine Affäre mit ihrem Vorgesetzten, dies, obwohl sie ja eigentlich ihren auf den Weltmeeren schippernden Kapitän liebt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

    Der Fluch vom Valle della Luna
    Natasha

    Natasha

    20. November 2011 um 16:46

    Nelly Rossos dritter Fall ist wieder einmal sehr persönlich, neben einer manchmal etwas zögerlich voranschreitenden Fallentwicklung wird viel Wert auf Nellys Privatleben gelegt. Dennoch ein Lesevergnügen für alle, die interessante Fälle mit viel italienischem Flair mögen.

  • Rezension zu "Der Fluch vom Valle della Luna" von Rosa Cerrato

    Der Fluch vom Valle della Luna
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    01. September 2011 um 23:38

    „Familien sind Welten voller Geheimnisse…“ Erst recht, wenn es sich um italienische und sardische Familien handelt. Großfamilien, in denen jede Facette menschlichen Verhaltens zu finden ist und die vor Heimlichkeiten und Verschwiegenheit nur so strotzen. So wie die Genueser Familie Pisu, auf der ein Fluch zu lasten scheint. Ein Familienmitglied nach dem anderen stirbt, und nie ist es eine natürliche Todesursache. Aber die sogenannten Unfälle werden nicht bei der Polizei angezeigt. Ist die Familie Opfer des ogu malu, des Bösen Blicks? Kommissarin Nelly Rosso hat das Pech, mit einem Mitglied dieser weitläufigen Familie befreundet zu sein. So bleibt es ihr nicht erspart, sich der Sache anzunehmen, obwohl sie ohne Anzeige eigentlich gar nicht zuständig ist. Aber Nelly hat eben ein Händchen dafür, in schwierige Situationen zu geraten. Und schwierig wird diese Ermittlung wirklich, denn jedes Familienmitglied hat so seine Fehden innerhalb der Familie. Dass sich nicht alle permanent an die Gurgel gehen, grenzt an ein Wunder. An Mordverdächtigen herrscht jedenfalls kein Mangel. Schließlich muss Nelly sogar eine Reise nach Sardinien unternehmen, um den Familiengeheimnissen auf den Grund zu gehen. Als ob ihr Privatleben nicht schon chaotisch genug wäre. Mehr denn je steht Nelly zwischen zwei Männern, denn sie lässt sich auf eine Affäre mit ihrem Chef ein. Auch dieser Band der Reihe hat mir wieder gut gefallen, weil er sich unterhaltsam und lebendig liest. Nelly ist eine sympathische und temperamentvolle Ermittlerin, der Fall ist verzwickt und spannend, etliche Espressi werden getrunken, gutes Essen wird verzehrt und das Leben wird genossen. Das genuesische Lokalkolorit ist eine besondere Stärke dieses Buches, dessen Lektüre sich wie ein Kurztrip nach Italien anfühlt. Ich freue mich jedenfalls schon auf den nächsten Fall von Nelly Rosso.

    Mehr