Rosa Cerrato Unwesen: Nelly Rosso ist zurueck

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unwesen: Nelly Rosso ist zurueck“ von Rosa Cerrato

Es ist Herbst in den Marken, die sanfte Hügellandschaft und die dichten Wälder laden zur Erholung ein. Das ist auch der Grund, weshalb sich die Polizeikommissarin Nelly Rosso im Ferienbauernhof Le Allodole der Familie Coletti, in der Nähe von San Severino, ein Zimmer gemietet hat. Sie hofft, in dieser friedlichen Umgebung von den Nachwirkungen der schweren Verwundung, die sie vor wenigen Monaten erlitten hatte, und dem Kummer über das Ende ihrer Beziehung mit dem Polizeivizechef Tano Esposito, wieder vollständig zu genesen. Aber während eines Spaziergangs wird sie von einem heftigen Unwetter überrascht und sieht, in Regen und Nebel verschwommen, zwei Figuren auf der Wiese, die wie sich in einen verzweifelten Todeskampf umklammern. Von diesem Moment an ist der Friede für Nelly dahin: seltsame und tragische Ereignisse folgen aufeinander, zwei ausländische Studenten des Spracheninstituts Il Cosmopolita sterben, einer unter geheimnisvollen Umständen, vielleicht durch Wölfe, die andere wird nach einem Treffen mit Nelly ermordet. Die wiederum wird nun selbst vom Capitano der Carabinieri verdächtigt und macht beunruhigende und gefährliche Bekanntschaften unter den Gästen des Le Allodole und den Bewohnern der Umgebung, wie Leandra, die Psychologin, Fabio, der Privatdetektiv, Silvestro und Gianluigi, die dem aufreibenden Leben in der Stadt entflohen sind. Und natürlich Argo, der Neufundländer, ein Riesenhund, der immer wieder ganz unerwartet auftaucht und verschwindet. Während die Liste der Toten immer länger wird, kommen Nellys Sohn Maurizio und ihr Partner Carlo in den Ferienhof Le Allodole, wo auch sie von den Ereignissen mitgerissen werden, bis hin zum endgültigen show down.

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen