Rosa Montero Die Tochter des Kannibalen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tochter des Kannibalen“ von Rosa Montero

Flughafen Madrid. Letzter Aufruf. Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Reisegefährte und Ehemann plötzlich spurlos verschwindet?§Die 40jährige Lucia, die mit Ramon über Silvester nach Wien fliegen wollte, fährt ratlos nach Hause. Dort klingelt das Telefon und ein dubioser Anrufer fordert ein exorbitantes Lösegeld. Wer verbirgt sich hinter der mysteriösen Terrorgruppe namens "Arbeiterstolz"? Handelt es sich um Anarchisten?§Als die Ermittlungen der Polizei ins Stocken geraten, nimmt Lucia die Sache selbst in die Hand. Dabei stößt sie auf ein Geheimkonto ihres Mannes, von dem sie nichts wußte. Gemeinsam mit dem 80jährigen Felix und dem 20jährigen attraktiven Taugenichts Adrien versucht sie, dem Geheimnis um Ramon auf den Grund zu gehen. Während des nervenaufreibenden Wartens auf den nächsten Anruf der Entführer hat sie Zeit, ihr bisheriges Leben zu überdenken. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Die Geldübergabe scheitert und man schickt ihr den abgeschnittenen Finger Ramons ...

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Ich hatte nicht erwartet, dass mich das Buch so umhaut. Trotz der nicht so schönen Ereignisse hatte ich unheimlich viel Spaß beim Lesen.

Miriam-Anna

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Zu viele Akteure auf zu wenigen Seiten. Sprachlich allerdings sehr schön!

Caro_Lesemaus

Der Weihnachtswald

Eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte.

Buchgespenst

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Kein Wort ist hier einsam....

buchstabensammlerin

Das Herz des Henry Quantum

Von dieser Geschichte hatte ich mir mehr Charme, Witz und Tiefgang erwartet - enttäuschend

schnaeppchenjaegerin

Die Wurzel alles Guten

Warmherziger und humorvoller Roman über eine Familienzusammenführung.

Cynni93

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Tochter des Kannibalen" von Rosa Montero

    Die Tochter des Kannibalen

    moschusziege

    20. June 2011 um 16:32

    Der Alptraum jeder Frau: Nur wenige Minuten vor dem Abflug verschwindet Lucias Mann spurlos von der Toilette des Flughafens! Wie gut, dass ihr der Rentner Felix und der junge, gut aussehende Adrian helfen, das Chaos in den Griff zu bekommen. Und zwischen Lösegeldforderungen, den Treffen mit einem völlig unfähigen Komissar und Begegnungen mit diversen Gestalten aus der Welt des organisierten Verbrechens erzählt ihr Felix seine Lebensgeschichte, die Geschichte eines Jungen, der bestehen muss in der Welt der Stierkämpfer, Anarchisten und Lebenskünstler im Spanien der 30er und 40er Jahre. Besonders Felix' Lebensgeschichte hat mich immer wieder mitgerissen und verzaubert. Eine Welt, die mir persönlich ein wenig fremd und doch spannend und geheimnisvoll erscheint. Dieser alte Mann erzählt so farbenfroh, voller Emotionen und Bilder, dass es eine wahre Freude ist. Ich habe sehr viel gelernt aus diesem Buch über die Geschichte Spaniens in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aber auch Lucias Dilemma wird immer wieder überzeugend geschildert, so dass man zwangsläufig mit ihr leidet, liebt und hasst. "Die Tochter des Kannibalen" ist ein gelungenes Buch über Freundschaft, Liebe, das Älterwerden und das Leben an sich, das Freude macht und einem die Augen öffnet für das Schöne und Gute in der Welt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks