Rosa Naumann

 3.6 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Rosa Naumann

Rosa Naumann, geboren 1951, studierte Englisch und Geschichte in Berlin. Sie arbeitete als Übersetzerin in der Industrie, war in der Erwachsenenbildung tätig und leitete mehrere Jahre eine Schreibwerkstatt. Seit Erscheinen ihres ersten Buches «Verschollen in der Pyramide» im Jahr 2005 widmet sie sich ganz dem Schreiben. Als Jugendliche lebte sie mit ihren Eltern in Ägypten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rosa Naumann

Cover des Buches Der Gehilfe des Mumienmachers (ISBN: 9783688118304)

Der Gehilfe des Mumienmachers

 (5)
Erschienen am 16.04.2019
Cover des Buches Verschollen in der Pyramide (ISBN: 9783423412209)

Verschollen in der Pyramide

 (4)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Gefahr für Nofretete (ISBN: 9783423715775)

Gefahr für Nofretete

 (1)
Erschienen am 01.04.2014
Cover des Buches Das Versteck in der Mumie (ISBN: 9783423412193)

Das Versteck in der Mumie

 (0)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Der Gehilfe des Mumienmachers (ISBN: 9783833720307)

Der Gehilfe des Mumienmachers

 (0)
Erschienen am 01.04.2008

Neue Rezensionen zu Rosa Naumann

Neu

Rezension zu "Verschollen in der Pyramide" von Rosa Naumann

Verschollen in der Pyramide
Buecherliebhabervor 2 Jahren

Ägypten, 2560 vor Christus: Viele Männer sind am Bau der Cheops-Pyramide beteiligt. Auch Sethas Vater Mahnud ist dabei. Er gehört zu den Auserwählten, die in der Grabkammer des Pharaos arbeiten. Als kurz vor dem Weihefest einer der Männer spurlos verschwindet, breitet sich Unruhe unter den Arbeitern aus. Ein Unfall, Magie oder eine Verschwörung? Setha jedenfalls macht sich große Sorgen um ihren Vater.


Meinung:

Ich fand das Buch  sehr interessant. Auch die Charakter  gefielen mir sehr und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen weil das so spannend war. Ich finde Sethas sehr mutig wie sie noch ihr Vater findet und befreien kann.Die Handlung fand ich auch sehr gut. Der Ort war für mich sehr Sandig und sehr heiß. Das Buch ist sehr schön geschrieben.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Der Gehilfe des Mumienmachers" von Rosa Naumann

3 Sterne
buchfeemelanievor 2 Jahren

Das Coverbild gefällt mir sehr gut, Der Schreibstil ist gut und die Kapitel sind nicht allzu lange.
Ich finde, das ist ein spannendes Thema für ein Kinderbuch und war neugierig, was mich erwartet. 

Der Beginn war schon mal spannend. Der junge Leser kann sicher nachempfinden, wie ist es seine Heimat verlassen zu müssen. Ayat ist ein neugieriger und schlauer Junge. Seine Mutter ist eher zurückhaltend und nicht gewillt, sich mit der neuen Situation zurecht zu finden. Ayat hingegen nimmt sein Schicksal an und versucht, das Beste aus der Situation zu machen.

Zuerst einmal muss ich sie sehr authentisch gestaltete Atmosphäre loben. Ich als Leser hatte fast das Gefühl, in der vergangenen Zeit dabei gewesen zu sein. Des Weiteren werden die Lebensweise und der Glaube sehr gut dargestellt - sodass man gut etwas dazu lernen kann.
Aber - jetzt kommt das große aber - ist es teilweise doch ziemlich schleppen und langweilig. Sicher, zum Schluss wird es noch mal spannend ( obwohl das für meinen Geschmack auch zu lange ist). Dadurch habe ich als erwachsener Leser schon die Leselust verloren. Daher leider nur 3 Sterne

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Gefahr für Nofretete" von Rosa Naumann

Ein Abenteuer im Alten Ägypten
Sternenstaubfeevor 6 Jahren

Ägypten 1334 vor Christus: Pharao Echnaton ist tot und seine Gattin Nofretete soll ihm auf den Thron folgen, bis Sohn Tutanchamun alt genug ist, um Pharao zu werden. Doch dann wird Nofretete entführt. Ihr Leibwächter Sennefer wird beschuldigt, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Seine beiden Kinder sind von der Unschuld des Vaters überzeugt und wollen herausfinden, wer hinter der Entführung steckt.

Mein Leseeindruck:

Das Alte Ägypten interessiert mich sehr, und daher war ich sehr neugierig auf dieses Kinderbuch. Es hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist kindgerecht einfach und unkompliziert, und doch ist die Geschichte sehr spannend und unterhaltsam. Man begleitet den 14-jährigen Mentu und seine 12-jährige Schwester Kawit bei der Suche nach der Wahrheit und fühlt sich dabei in die Zeit des Alten Ägyptens zurückversetzt. Am Ende des Buches gibt es noch einen sehr interessanten und lehrreichen Anhang mit wissenswerten Fakten und Begriffserklärungen. Für alle geschichtsinteressierten Kinder ist dieses Buch auf jeden Fall sehr zu empfehlen!

 

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks