Rosa Schmidt Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau“ von Rosa Schmidt

Jedes Jahr gehen Tausende Männer in Rente. In der Idealvorstellung halten sie sich dann viele Stunden auf dem Golfplatz oder bei gemütlichen Skat-Runden auf. Doch die Realität sieht - wie so oft im Leben - anders aus. Tausende Ehefrauen haben plötzlich einen Mann zu Hause - und zwar in Vollzeit! Frau Schmidt packt nun aus. Und berichtet von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, plötzlich entdeckter Eifersucht und den kleinen bis großen Katastrophen des Alltags.

Ein erfrischend herzliches Buch, humorvoll erzählt Rosa ihre Geschichte.

— NicoleP
NicoleP
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach gut

    Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau
    NicoleP

    NicoleP

    31. October 2016 um 21:44

    Wie verändert sich das Leben, wenn der Ehemann nach seinem langen Arbeitsleben in Rente geht? Rosa Schmidt kann es nicht fassen, als ihr ihr Ehemann mitteilt, dass er ab dem nächsten Monat im Ruhestand ist. Sie befürchtet das Schlimmste.Nicht ganz zu Unrecht, denn Günther und auch sie müssen erst einmal lernen, mit diesem neuen Lebensabschnitt umzugehen. Seit Jahren hat auch Rosa eine eingespielte Alltagsroutine. Diese wird durch den dauernd anwesenden Günther gründlich durcheinander gewirbelt.Aber auch für Günther ist es nicht einfach. Hobbys hatte er durch seine Arbeit nie gehabt. Was also nun mit all der freien Zeit anfangen? Höchste Zeit, dass er sich eines zulegt. Rosa arbeitet fleißig daran.In ihrem Tagebuch schildert Rosa all ihr Leid, welches der Ruhestand ihres Mannes mit sich bringt. Er geht ihr auf die Nerven und kostet auch selbige. Monat für Monat schreibt Rosa und erzählt von den Ereignissen. Sie und ihr Mann müssen sich nach 35 Ehejahren erst wieder neu kennenlernen.Ein erfrischend herzliches Buch, humorvoll erzählt Rosa ihre Geschichte. Vielleicht erkennt der ein oder andere Rentner sich in Günther und die ein oder andere Ehefrau in Rosa wieder? Rosa und Günther sind ein wunderbares Paar. Da Rosa Schmidt nicht wirklich Rosa Schmidt heißt, könnte es durchaus möglich sein, dass Rosa und Günther die eigenen Nachbarn sind – aber wer weiß das schon?Das Buch eignet sich auch prima zum Verschenken an zukünftige oder frisch gebackene Rentnerehefrauen, Freundinnen, usw. Spaß ist garantiert.

    Mehr
  • herrlich !

    Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau
    abuelita

    abuelita

    22. September 2014 um 19:37

    was für ein schönes Buch ! Rosa Schmid erzählt charmant und witzig aus dem Leben mit ihrem Mann Günter, der früh- ihr ZU früh - in Rente geht. Und nun müssen die beiden zusammen klar kommen, was gar nicht sooooo einfach ist...... Ich musste zwischendurch immer hellauf lachen, war aber auch gerührt über viele der Situationen. Und siehe da, auch im Alter ist man nicht vor "dummen" Gedanken und Gefühlen gefeit...*g*.....,

    Mehr
  • Die Fallen des Rentner Daseins!

    Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau
    Igela

    Igela

    08. September 2014 um 11:40

    Günther, der ganz in seinem Berufsleben aufgeht, lässt sich ein Jahr früher pensionieren. Nun ist er zum Schrecken seiner Frau Rosa hauptberuflich Rentner....und sitzt den ganzen lieben langen Tag auf dem Sofa und löst Sudoku Rätsel. Krampfhaft versucht Rosa eine Beschäftigung für ihn zu finden, damit sie weiterhin tun und lassen kann was  und wie sie es möchte. Erst als Günther einen Bandscheibenvorfall hat und in die Reha muss,findet er eine Beschäftigung. Aber muss es denn unbedingt die Rehaleiterin Heidrun sein, mit der er sich zum Kaffee trifft? Tochter Julia meint, dass ihre Mutter eifersüchtig auf Heidrun  ist.Doch Rosa möchte einfach ihren wortkargen Günther zurück! Wie einschneidend die Pensionierung des Ehepartners sein kann, ist in diesem Buch auf humorvolle, witzige Art beschrieben. Rosa ,die es bis anhin gewohnt war, zu Schalten und Walten wie es ihr passte, muss nun auf Günter Rücksicht nehmen und meint ihn beschäftigen zu müssen. Das Buch beschreibt so manches Klischee und enthält doch grosse Parallelen zu so mancher langjährigen Ehe. Die Geschichte kommt anhand von Tagebucheinträgen von Rosa daher und hat mich schmunzeln lassen. Günther ist so wortkarg ,dass ich hoffe, in ein paar Jahren keinen solchen Günther zu Hause zu haben... Ein Buch, das jede Frau vor der Pensionierung ihres Mannes lesen sollte...und am besten zusammen, damit man die Fallen des Rentner Daseins früh genug diskutieren kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Mann, der Rentner" von Rosa Schmidt

    Mein Mann, der Rentner: Das geheime Tagebuch einer Ehefrau
    tigerbea

    tigerbea

    Rosa hat ein gutes Leben. Sie wohnt in einem schönen Haus, trifft sich mit ihren Freundinnen zum Kaffee, besucht regelmäßig ihre Tante im Seniorenheim und hilft ehrenamtlich bei der Tafel. Doch jetzt ergreift sie die Panik. Ihr Mann Günther geht in Rente! Sie glaubt, daß ihr Mann ohne Arbeit nicht leben kann und mit seinem Rentnerleben nicht zurecht kommt. Günther entwickelt zu Rosa´s Erstaunen unendlich viele Interessen. Zugegeben, einiges geht gehörig daneben, aber Günther wird ein richtiges Multi-Talent. Irgendwie ist Rosa auch damit nicht zufrieden. Als Günther auch noch verdächtig oft von Heidrun redet, dreht Rosa etwas durch. Es muß erst einiges passieren, damit Rosa ihren "neuen" Günther zu schätzen weiß. Wir haben hier ein herrlich amüsantes Buch. Rosa und Günther sind ein typisches Ehepaar im mittleren Alter. Ich glaube, jedes Paar wird einiges von sich in den Beiden erkennen. Die Schreibweise im Stil eines Tagebuchs gibt dem Buch etwas flottes und wird nie langweilig. Ich empfehle dieses Buch nicht nur Leuten im Alter von Rosa und Günther. Auch junge Leute sollten es lesen. Vielleicht denken sie dann schmunzelnd an ihre Eltern.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    11. August 2014 um 06:52