Du bist, was bleibt

von Rosalind Brackenbury 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Du bist, was bleibt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

18jacky10s avatar

Liebe und Verlust im Herzen von Paris

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Du bist, was bleibt"

Ein fesselnder, zu Herzen gehender Roman, der sich durch seine ausdrucksvolle Sprache hervorhebt.

Was macht es mit dir, wenn du herausfindest, dass das Leben deines Vaters eine Lüge war?

Nach dem Tod ihres Vaters Peter, einem Kunsthändler, lässt Gaby ihren Mann in Amerika zurück und reist allein nach Paris. Ihr Vater hat diese Stadt geliebt. Vielleicht schafft auch sie es, hier endlich zur Ruhe zu kommen und über ihren eigenen Lebensweg nachzudenken. Doch stattdessen stellen sich Gaby immer mehr Rätsel: Mehrmals glaubt sie, auf der Straße ihren verstorbenen Vater zu sehen. Dann kontaktiert eine fremde Frau Gaby und eröffnet ihr, dass sie Peters Geliebte war.
Ein Gemälde, das die Frau ihr überreicht, führt zu einem weiteren Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Gaby beginnt alles infrage zu stellen, was sie je über ihren Vater gewusst hat. Und als sich die Verbindung zu ihrem französischen Liebhaber vertieft, fragt sie sich: Führt sie genau wie ihr Vater nicht auch schon zwei Leben? Sie muss sich entscheiden: das alte Leben oder ein ganz neuer Anfang …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9782919800315
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Tinte & Feder
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    18jacky10s avatar
    18jacky10vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Liebe und Verlust im Herzen von Paris
    Eine Frau auf dem Weg zur Selbstfindung in Paris

    Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

    Ich habe dieses Buch beim Stöbern auf "Netgalley" gefunden. Zuerst hat mich das Cover angesprochen mit den schönen Farben, danach erst der Klappentext :D

    Der Klappentext

    Was macht es mit dir, wenn du herausfindest, dass das Leben deines Vaters eine Lüge war?

    Nach dem Tod ihres Vaters Peter, einem Kunsthändler, lässt Gaby ihren Mann in Amerika zurück und reist allein nach Paris. Ihr Vater hat diese Stadt geliebt. Vielleicht schafft auch sie es, hier endlich zur Ruhe zu kommen und über ihren eigenen Lebensweg nachzudenken. Doch stattdessen stellen sich Gaby immer mehr Rätsel: Mehrmals glaubt sie, auf der Straße ihren verstorbenen Vater zu sehen. Dann kontaktiert eine fremde Frau Gaby und eröffnet ihr, dass sie Peters Geliebte war.

    Ein Gemälde, das die Frau ihr überreicht, führt zu einem weiteren Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Gaby beginnt alles infrage zu stellen, was sie je über ihren Vater gewusst hat. Und als sich die Verbindung zu ihrem französischen Liebhaber vertieft, fragt sie sich: Führt sie genau wie ihr Vater nicht auch schon zwei Leben? Sie muss sich entscheiden: das alte Leben oder ein ganz neuer Anfang …


    Um was geht es?

    Gaby ist gebürtige Engländerin und lebt mit ihrem Mann Matt in Amerika. Ihre Mutter ist vor einer Zeit gestorben und nachdem sie erfahren hat, dass nun auch ihr Vater gestorben ist, packt sie ihre Sachen und zieht erstmal in die Zweitwohnung ihrer Eltern in Paris.

    Dort angekommen stellt sich die Frage, wie es in ihrem Leben weitergeht. 

    Als sie eines Morgens in einem Café in der Innenstadt sitzt, glaubt sie, hinter einer Absperrung ihren toten Vater gesehen zu haben. Diese Visionen wiederholen sich, bis Gaby der Meinung ist, dass ihr Vater noch leben würde. Sie unterhält sich mit vielen Bekannten ihres Vaters, bis sie erfährt, dass er eine heimliche Geliebte hier in Paris hatte. Sie ist schockiert und kehrt in ihre Wohnung zurück und findet einen Brief. Er kam von der Geliebten ihres Vaters mit der Bitte, sich mit ihr in Kontakt zu setzen. Gaby kontaktiert die Frau und sie treffen sich regelmäßig und reden über ihren Vater. 

    Währenddessen lernt Gaby den attraktiven Yves kennen, mit dem sie eine Affäre beginnt. 

    Am anderen Ende des Ozeans wartet Matt darauf, dass Gaby zurückkehrt.

    Wie wird sich Gaby entscheiden? Wie wird ihr Leben weitergehen? Wie geht sie mit der Enthüllung um, dass ihr Vater ein geheimes Doppelleben geführt hat?


    Meine Meinung

    Leider muss ich sagen, dass dieses Buch mich nicht vollkommen überzeugt hat. Der Anfang hat sich mit den vielen Beschreibungen gezogen; es hat lange gebraucht, bis ich in die Handlung reingefunden habe. Ab dem Teil, wo Gaby Yves kennenlernt, gab es etwas mehr Spannung. Auch die Visionen von ihrem Vater gaben der Geschichte etwas Schwung. Dennoch muss ich sagen, dass ich mehr erwartet habe. Ich fand den Schreibstil nicht sehr packend und es hat sich zwischendurch etwas gezogen wegen Gabys Monologen; ich wurde mit ihr als Hauptperson leider nicht so warm. 

    Aber dennoch war das Buch in Ordnung, leider nicht ganz meinem Geschmack entsprechend.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks