Rosamund Haden Die Nachtfrau

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nachtfrau“ von Rosamund Haden

Eine Farm in Südafrika: Eine junge Frau auf der Suche nach wahrhaftiger, tiefer Liebe. Große Gefühle unter der Sonne Afrikas: Nach dem Tod ihres Vaters kehrt Catherine an den Ort zurück, an dem sie einst eine glückliche Kindheit verlebt hat. Sie hat ihren Vater seit vielen Jahren nicht gesehen und will nun herausfinden, wer dieser Mann eigentlich war, den sie als kleines Mädchen so geliebt hat, und warum er sterben musste, ohne dass sie ihm Lebewohl sagen konnte. Sie verliebt sich in den neuen Besitzer der väterlichen Farm und muss doch bald feststellen, dass jener ein schreckliches Geheimnis verbirgt. Als seine Frau eines Nachts unter mysteriösen Umständen umkommt, ist nichts mehr, wie es war …

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Brutal, grausam ehrlich, gnadenlos offen: Dieses Buch erfüllte für mich alle Erwartungen, die von Lobgesängen geschürt worden waren.

once-upon-a-time

Kleine große Schritte

Dieses Buch lässt einen nicht mehr los und verändert den Blick, mit dem man die Welt und die Menschen sieht.

Tintenklex

Kukolka

Ein erschütterndes Schicksal, welches stellvertretend für leider viele Mädchen und junge Frauen steht, als man vielleicht denkt

Caro_Lesemaus

Das Haus ohne Männer

Frankreich, Frauen WG....eine schöne Geschichte mit Flair.

sunlight

Der Freund der Toten

Hab mittendrin aufgehört. Hat mich leider nicht gefesselt... Schade. Hab mich sehr auf das Buch gefreut.

Kaffeesatzlesen

Die Tänzerin von Paris

Berührend und unfassbar traurig

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Nachtfrau" von Rosamund Haden

    Die Nachtfrau

    anushka

    08. January 2008 um 07:53

    Ich habe dieses Buch gekauft, weil mich die Beschreibung auf der Rückseite gefesselt hat. Das Buch versprach eine spannende Geschichte mit Konflikten in zwischenmenschlichen Beziehungen und das alles noch in einem tollen Setting: Südafrika. Ich war nach dem Buch sehr enttäuscht. Die Geschichte, so wie sie auf dem Buchumschlag beschrieben wird, ist extrem zu kurz gekommen. Wenn ich das Buch zusammenfassen müßte, würde ich es wahrscheinlich genauso zusammenfassen, aber tatsächlich ist das nur der grobe Rahmen, in dem alles stattfindet. Leider beschäftigt sich jede der Personen nur mit sich selbst und am Ende hat man das Gefühl, dass in diesem Buch eigentlich alle verrückt sind. Jeder beobachtet jeden, ständig schieben sich Erinnerungen oder abwegige Visionen dazwischen. Man ist ganz verwirrt und liest nur weiter, weil man wissen will, wie es denn mit der Geschichte an sich endlich weiter geht. Dabei kommt die Handlung eigentlich völlig zu kurz. Warum alles so passiert ist, wie es letztendlich passiert ist, ist mir immer noch unklar. Mir fehlt auch die Verbindung zum Geheimnis des Hausherrn oder was sein eigentlicher Anteil an diesem Geheimnis war. Die Autorin konnte in mir leider keinerlei Sympathien für irgendeine der Hauptfiguren wecken. Sicherlich ist das ganze ein literarisches Werk und sehr kunstvoll geschrieben. Wenn man aber eigentlich einen spannenden Roman lesen will, wofür die Rahmenbedingungen sehr vielversprechend waren, wird man von diesem Buch sehr enttäuscht sein. Für mich hat dieses Buch nicht gehalten, was es versprochen hat. Es war verwirrend und irritierend. Mir hat viel mehr Handlung gefehlt. Fazit: schreiben mag eine Kunst sein, aber nicht aus jedem Kunstwerk wird ein spannendes oder gutes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks