Rosamunde Pilcher Wilder Thymian

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(12)
(17)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wilder Thymian“ von Rosamunde Pilcher

Vor Jahren hat Oliver seine Geliebte Victoria wegen einer anderen verlassen. Plötzlich steht er unvermutet wieder vor ihrer Tür, im Arm seinen zweijährigen Sohn. Trotz großer Zweifel lässt Virginia sich erneut auf Oliver ein. Doch ihr erster gemeinsamer Urlaub in einem schottischen Schloss verwandelt sich unversehens in eine dramatische Odyssee der Gefühle und Leidenschaften. Victoria steht vor der Frage, ob eine alte Liebe sich so einfach neu entfachen lässt.

Stöbern in Romane

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

Niemand verschwindet einfach so

Verloren, Ziellos, zu viele Gedanken, Erinnerungen dennen man nicht trauen kann, Emotional verkrüppelt Ab wann hört man auf zu fühlen?

karinasophie

Die Melodie meines Lebens

Eher Bandsalat als melodiöse Erzählung

katikatharinenhof

Das Floß der Medusa

Ein mit Leichtigkeit erzählter Roman - der ein schweres Thema zugrunde hat und auf einer wahren Begebenheit beruht: Einem Schiffbruch!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rosamunde Pilcher - Wilder Thymian

    Wilder Thymian
    Perle

    Perle

    29. March 2016 um 10:37

    Klappentext:Vor Jahren hat Oliver seine Geliebte Victoria wegen einer anderen verlassen. Plötzlich steht er wieder vor ihrer Tür und hält seinen zweijährigen Sohn im Arm. Was wird Victoria tun? Der Schicksalsroman der Bestsellerautorin Rosamunde Pilcher war auch als Fernsehfilm ein grosser Erfolg.Eigene Meinung:Dieses Buch fand ich vor einiger Zeit mal auf einem Flohmarkt. Wo und wann weiß ich nicht mehr genau. Das Cover und der Titel gefielen mir auf Anhieb. Ich habe schon einiges von Rosamunde Pilcher gelesen. Das ein oder andere gefällt mir sehr von ihr, wie zum Beispiel ihr Roman "September".Habe auch den ein oder anderen Fernsehfilm von ihr gesehn, aber an diesen Roman kann ich mich jetzt nicht erinnern. Von der ersten bis zur letzten Seite war es klasse geschrieben und spannend obendrein. War so auf das Happy End gespannt. Ich konnte das Buch kaum beiseitelegen - ich war darin so gefangen.Ich wudee schnell mit fast allen Ptotagonisten warm. Besonders mit Victoria, der Hauptprotagonistin. Sie hatte einen sehr feinfühligen Charakter, konnte mich sehr mit ihr identifizieren, denn habe ähnliches wie sie erlebt. Habe mich beim Lesen jetzt über die Ostertage sehr wohl beiom Lesen gefühlt und kann es sehr gut und gerne weiterempfehlen. Für alle Pilcher-Fans ist es ein Muss es zu Lesen. Ich brauchte für die 365 Seiten ganze 4 Tage, wobei ich 1-2 Tage pausierte und dann weiterlas. Am ersten Tag waren es nur 50 Seiten, dann knapp 180 Seiten und tgestern den Rest von 140 Seiten. Die Originalausgabe erschien 1978 unter dem Titel "Wild Mountain Thyme", New York, Taschenbuch 1996. Im Anhang sind weitere Romane von ihr aufgezählt. Die Muschelsucher liegen auch noch in meinem Regal, werde es mir im Sommer dieses Jahr mal vornehmen, da passt es ja hervorragend rein. Vergebe hierfür gerne liebgemeinte 5 Sterne.

    Mehr