Rose Ausländer

 4.6 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorin von Gedichte, Regenwörter und weiteren Büchern.
Rose Ausländer

Lebenslauf von Rose Ausländer

Rose Ausländer wurde 1901 in Czernowitz, damals noch in Österreich-Ungarn, als Rosalie Beatrice Scherzer geboren. Während des ersten Weltkrieges zog es ihre Familie nach Budapest und später nach Wien. Allerdings zog es sie 1920 zurück in ihre Heimat, die nun zu Rumänien zählte, wo sie als Rechtsanwaltsgehilfin arbeitete und für eine kurze Zeit Literatur und Philosophie zu studieren versuchte, dies aber nach dem Tod ihres Vaters abbrach. Später zog sie dann auf Anraten Ihrer Mutter in die USA und arbeitete dort in verschiedenen Branchen und veröffentlichte erste Gedichte. Mehrmals kehrte sie nach Czernowitz zurück, das unter starken politischen Veränderungen litt. So wurde sie einst von sowjetischen Truppen der Spionage angeklagt und später von mit Deutschland verbündeteten Rumänden ins Ghetto verwiesen, wo sie bis zur Befreiung der Stadt in einem Kellerversteck ausharrte. Nach dem zweiten Weltkrieg zog es sie wieder nach New York, wo sie weiter englischssprachige Gedichte verfasste. Später durchreiste sie dann Europa und bezog durch Ihre NS-Verfolgung eine Entschädigung sowie eine kleine Rente. Ihren Lebensabend verbrachte sie im Altenheim einer Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf, von wo aus sie langsam zu größerem Ruhm gelang.

Alle Bücher von Rose Ausländer

Sortieren:
Buchformat:
Gedichte

Gedichte

 (11)
Erschienen am 01.05.2001
Regenwörter

Regenwörter

 (8)
Erschienen am 01.01.1998
Und nenne dich Glück

Und nenne dich Glück

 (3)
Erschienen am 01.07.1994
Gelassen atmet der Tag

Gelassen atmet der Tag

 (2)
Erschienen am 01.04.1992
Im Aschenregen / die Spur deines Namens

Im Aschenregen / die Spur deines Namens

 (2)
Erschienen am 01.03.1984
Brief aus Rosen

Brief aus Rosen

 (2)
Erschienen am 01.09.1994
Wir ziehen mit den dunklen Flüssen

Wir ziehen mit den dunklen Flüssen

 (2)
Erschienen am 01.07.1993
Hügel / aus Äther / unwiderruflich

Hügel / aus Äther / unwiderruflich

 (1)
Erschienen am 01.03.1984

Neue Rezensionen zu Rose Ausländer

Neu
Perles avatar

Rezension zu "Ich spiele noch" von Rose Ausländer

Rose Ausländer - Ich spiele noch (Neue Gedichte)
Perlevor 2 Jahren

Klappentext:
Tonen
im
kühlen Revnawald
im Grünpruth
baden
Kirschen srehlen
kinderwild

Du sagst
vergiß

Doch so etwas
vergißt man nicht
es war
das Schönste
meines Lebens

Der Freund
ist tot

Ich
spiele noch

Eigene Meinung:
Dieses Buch entdeckte ich letzten Monat in der Stadtbücherei . Der Nasme sagte mir etwas, irgendwo hatte ich ihn schon mal gehört oder gelesen, vielleicht in den 90er Jahren bei einer Gedichtesendung im Radio, wüßte nicht wo sonst. Auf jeden Fall hat es mich sofort ansprochen und war neugierig auf ihre Gedichte und nahm es kurzentschlossen mit.

Am Samstag las ich in einer ruhigen Stunde dieses Büchlein mit 131 Seiten und war so darin vertieft, dass ich nur noch mein leises atmen hören konnte. Es waren einfach wunderbare und sehr nachdenkliche Gedichte - die mich sehr berührt haben und die mich irgendwie ansprachen. Als wenn Rose Ausländer sie für mich geschrieben hätte. Viele Gedichte passten zu meinem Leben und zu meiner derzeitigen Situation.

Ich war so begeistert von ihr und ihren Werken, dass ich beschloss - sie ab jetzt meine Lieblingsdichterin zu nennen und werde mir noch weitere Gedichtbände von ihr ausleihen und mir zulegen.  Habe auch im Internet so einiges von ihr gelesen, sie ist zum Beispiel 1901 geboren in Östereich-Ungarn und 1988 leider verstorben. Ihr Leben war Interessant und hat mich beschäftigt und irgendwie haben wir einiges gemeinsam. Hätte mal einige Jahre früher auf sie aufmerksam werden müssen, dann hätte ich dieses bezaubernden Gedichte bestimmt damals schon geliebt.

Wer sich für Gedichte und Poesie interessiert, der sollte diese sich zu Gemüte führen. Ich habe nur ein anderes Cover, welches ich hier und bei amazon nicht finden konnte.

Vergebe hierfür gut und gerne liebgemeinte 5 Sterne.

Kommentieren0
10
Teilen
Ingrid-Konrads avatar

Rezension zu "Ich zähl' die Sterne meiner Worte" von Rose Ausländer

Wunderbar dicht
Ingrid-Konradvor 3 Jahren

Einer meiner schönsten und liebsten Gedichtbände. Zum Immer-Wieder-Lesen und darin versinken. So herrlich gedichtet, verdichtet. Einfach genial. Wer Gedichte mag, sollte auf jeden Fall auch bei Rose Ausländer vorbeischauen. 

Kommentieren0
1
Teilen
ChaosQueen13s avatar

Rezension zu "Gelassen atmet der Tag" von Rose Ausländer

Rezension zu "Gelassen atmet der Tag" von Rose Ausländer
ChaosQueen13vor 9 Jahren

“Gelassen atmet der Tag" Rose Ausländer versteht es mit Worten zu spielen und trotzdem bleiben ihre Gedichte dabei verständlich.
»«
Lichtkraft
»«
Aus dem Himmel
eine Erde machen
aus der Erde
einen Himmel
»«
wo jeder
aus seiner Lichtkraft
einen Stern ziehen kann
»«
Ihre Gedichte sind immer lesenswert!

Kommentieren0
40
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Rose Ausländer wurde am 11. Mai 1901 in Czernowitz (Ukraine) geboren.

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks