Rose Ausländer Wir ziehen mit den dunklen Flüssen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir ziehen mit den dunklen Flüssen“ von Rose Ausländer

Die Gedichte dieses Bandes stammen aus der Zeit von 1927 bis 1947. Er versammelt die Gedichte des 1939 erstmals in Rumänien erschienenen Bandes ›Der Regenbogen‹ sowie siebzig weitere verstreut publizierte Gedichte. Dem ›Regenbogen‹ blieb der literarische Erfolg versagt. Das hatte vor allem politische Gründe: Einerseits verlor sie wegen der zunehmenden Rumänisierung der Bukowina nahezu jede Publikationsmöglichkeit in ihrer Heimat, andererseits wurde dem Band einer jüdischen Lyrikerin in Deutschland keine Beachtung geschenkt. Sensibilität und Schlichtheit vor allem prägen die Gedichte Rose Ausländers aus dieser Zeit. Traditionsbewußt in ihrer Sprache, beschwören sie Natürlichkeit und Menschlichkeit aus der Sicht einer klar denkenden Frau.

Im Vergleich zu den vielfach großartigen, späten Gedichten kaum lesbar. Lektüre abgebrochen.

— Schelmuffsky
Schelmuffsky

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen